Schmerzensgeld und Schadensersatz einfordern ohne Anwalt, nur mit Drohung?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du kannst erstmal eine kostenlose Rechtsberatung in Anspruch nehmen; da müsstest Du mal herumgooglen, was es für Möglichkeiten in Deiner Umgebung gibt. Außerdem kannst Du Dich bei Deiner Krankenkasse vor Ort beraten lassen, was Du machen kannst. Eine Beschwerde solltest Du auf jeden Fall einreichen ; bei der Kassenärztlichen Vereinigung (am Besten per Einschreiben mit Rückschein) und bei Deiner Krankenkasse (das kannst Du persönlich abgeben; und bestätigen lassen, was Du eingereicht hast). So hast Du schon mal einige wichtige Schritte getan. Was daraus folgt bleibt abzuwarten. 

"Viel Erfolg" und Alles Gute"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eher sehr gering.

Der Arzt wird versichert sein und die Versicherung wird erst nach einem Urteil zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Krankenkasse wird nur aufgrund deiner Meldung nichts unternehmen. Du musst Beweise liefern, wobei das ohne Anwalt schwierig wird (Akteneinsicht usw.). Investiere das Geld und schau, dass du da schnellst möglich rauskommt, wird ansonsten immer teurer und teurer.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Chancen sind Null.

Der Arzt ist sicherlich haftpflichtversichert, und mit dieser Versicherung darfst Du Dich dann auseinandersetzen. Da sitzen Juristen und Du bist im Zweifel beweispflichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChrissiLisa83
25.01.2016, 10:27

wenn es vor Gericht geht und er verliert und es an die Presse geht, wäre er seinen Job für immer los..auch würde die Klinik in einem sehr schlechten Licht stehen.

0

Ich denke, ohne rechtlichen Bestand wird es schwer das durchzusetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du stehst da in der Beweispflicht,wie willst du das ohne Anwalt schaffen?Freiwillig geben die dir keine Einsicht in irgendwelche Akten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChrissiLisa83
25.01.2016, 10:14

mir stehen die Akten zu, ansonsten habe Recht auf Schadensersatz

0

"... mit Drohung"

... also durch Erpressung? - Das wird wohl nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?