Schmerzensgeld nach Eingreifen in eine Schlägerei

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Erstmal großes Lob für deinen Einsatz - das sieht man heutzutage nicht mehr oft.

Schmerzensgeld wird dir sicherlich zustehen, das muss aber auf gerichtlichem Wege geklärt werden. Hierzu am besten einen Anwalt in Anspruch nehmen, das ärztliche Attest als Beweismittel zur Verfügung stellen, sehr hilfreich sind auch Zeugen sofern sich diese noch irgendwie ausmachen lassen sollten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird während der Gerichtsverhandlung zur Sprache kommen. Wenn er verurteilt wird, kannst du Schmerzensgeld verlangen - und solltest das auch tun. Aber gehe bitte nie wieder selbst dazwischen, hole lieber Hilfe. Schon oft haben mutige Helfer selbst ihr Leben verloren, weil sie anderen helfen wollten. Hut ab vor deiner Civilcourage, aber das kann böse nach hinten losgehn!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Evelinaochs 12.06.2014, 15:00

Wird es denn zu einer Gerichtsverhandlung kommen?

0

Anspruch geltend machen => Attest vorlegen => Richter entscheidet über die Höhe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe ich einen Anspruch auf Schmerzensgeld? Wenn ja, wie läuft das ab?

Das entscheidet ein Zivilgericht. Du müsstest dann noch zivilrechtlich gegen ihn vorgehen. Nimm dir einen Anwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal ein fettes Kompliment für deine Zivilcourage!!!

Ich denke schon, dass du Anspruch auf Schmerzensgeld hättest. Häufig ist aber leider bei diesen Deppen nichts zu holen. :-/

Reib dir daher nicht zu früh die Hände. Sollte er aber Geld haben, sahnst du hoffentlich richtig ab! Daumen fest drück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Evelinaochs 12.06.2014, 14:39

Die Frage ist aber, ob ich überhaubt was bekomme, da ich ja in diesem Fall mehr oder weniger selber Schuld bin, oder? Ich mein mir gehts echt nicht ums Geld, ich geh arbeiten usw das is ok. Nur denke ich das ne kleine Anzeige diesen Leuten nichts bedeutet, weh tun wird es ihnen nur wenn sie Geld zahlen müssen wegen ihren Dummheiten. Meiner Meinung nach

0
Atzec 12.06.2014, 20:14
@Evelinaochs

Nein. Du bist in diesem Fall keinesfalls selber Schuld! Das wäre ja noch schöner, dass die Opfer strafbarer Handlungen mitschuldig würden, wenn sie zugunsten anderer Opfer intervenieren. Da mach dir mal keinen Kopf. :-) Nimm dir halt einen Anwalt und lass den diesen Trotteln zivirechtlich das Fell über die Ohren ziehen. :-) Hast schon Recht, fehlende Kohle und/oder ein permanent über ihnen kreisender kuckuck macht denen am meistens Stress. :-)

0

Was möchtest Du wissen?