Schmerzensgeld, Hartz4 und Verbrauch?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

https://www.gutefrage.net/frage/meine-eltern-haben-mein-schmerzensgeld-fuer-sich-ausgegeben

Blöd ist bei H4, dass ich nicht weiss, ob die Mutter nicht sogar verpflichtet war, das Geld auszugeben. H4 Empfänger dürfen nichts mehr haben und wenn was kommt, wird schnell angerechnet.

Wenn die Mutter das Geld nicht ausgeben musste, kann das heute 20jährige Kind vielleicht Prozesskostenhilfe beantragen.

Was passiert, wenn man den Prozess gewinnt? Wahrscheinlich nichts. Die Mutter des Kindes wird kaum über den Pfändungsgrenze verdienen und dann zahlt sie nichts. Es gibt ein Urteil, aber kein Geld.

Ob und wie sich Kind und Mutter noch verstehen können und wollen ist eine andere Sache.

Blöd ist bei H4, dass ich nicht weiss, ob die Mutter nicht sogar verpflichtet war, das Geld auszugeben.

Das kam mir auch schon in den Sinn. Aber es ist doch das Geld eines minderjährigen Kindes. Und wenn sie es ausgeben musste, dann gibt man es doch für das schwerverletzte Kind aus und nicht für sich selbst, oder?

2
@Lotta1965

Jetzt stell dir vor, dass ein Kind 5000,- bekommen sollte...

das geht doch nicht, das bekommt immer seine Mutter...ist sie auf H4, wird ihr die Hilfe monatelang gestrichen - jetzt rein rechnerisch, bis das Geld verbraucht ist

0
@Lotta1965

Jetzt stell dir vor, dass ein Kind 5000,- bekommen sollte...

das geht doch nicht, das bekommt immer seine Mutter...ist sie auf H4,
wird ihr die Hilfe monatelang gestrichen - jetzt rein rechnerisch, bis
das Geld verbraucht ist

0

Die Mutter hatte sicherlich die Verfügungsgewalt über das Vermögen des Kindes. Auch neue Möbel können ja durchaus zum Kindswohl beitragen. Eine Klage könnte ja nur in Richtung Veruntreuung formuliert werden. Und das ist, so wie der Sachverhalt geschildert ist, kaum machbar. 

Das darf die Mutter und das Kind geht leer aus. 

Ehrlich?  Hätte ich nicht gedacht.  Das Kind wird lebensgefährlich verletzt und die Mutter gibt ein paar Tausend Euro für sich selbst aus? Das Schmerzensgeld wurde ja dem Kind zugesprochen, die Mutter verwaltet es. Bis dahin ok.  Aber legt man nicht zumindest einen Großteil des Geldes für die Zukunft des Kindes zurück, wenn man selbst schon Hartz 4 bezieht? Oder sehe nur ich das so?

1
@TrudiMeier

Ich bin sicher, das sehen die meisten so. Aber das sind nur moralische "Gesetze", keine echten.

1

Was möchtest Du wissen?