schmerzenli

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Fibromyalgie ist ein nicht heilbares chronischen Schmerzsyndrom welches Muskeln und Gelekne betrifft. Chronisches Schmerzsyndrom ist übrigens keine Diagnose sondern eine allgemeine Beschreibung. Bei Fibromyalgie können verschiedene Therapieformen helfen, die Drucksensiblen Punkte zu behandeln. Erfolgsversprechend ist u.A. die Therapie mit dem ProntoGuard System. Kannst Du hier schauen www.prontoguard.de

Oh, Gottchen, oh, Gottchen, das tut mir wirklich leid! Ist das schlimm. Ja, ja - das ist das gleiche alles, kleine Aspekte sind in Nuance sichtbar - nichts anderes. Das weiß der Arzt. Hoffentlich biste dann auch in Behandlung und es greift die Therapie. Es bleibt nur eins übrig, dir alles Gute zu wünschen. Selbsthilfegruppe wäre anzuraten. Da kommt was sehr Vernünftiges zu, wenn du dort Kontakt finden würdest. Autogenes Training und Joga - auch als unterstützende Maßnahmen. Keine Überanstrengungen! Da mußte wirklich aufpassen! Ich wünsche dir alles Gute, viel Glück und immer Linderung. Bleib aktiv im Rahmen deiner Möglichkeiten!

nein. das sind unterschiedliche diagnosen. wenn man so wollte, könnte man bestimmte formen von fibromyalgie als einen speziellen fall des chronischen schmerzsyndroms ansehen.

Beide Diagnosen sind wohl gleich. Einmal verständlich, einmal auf "Arztdeutsch"

Was möchtest Du wissen?