Schmerzende schulter beim schlagen im volleyball

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

ich hatte das auch sehr lange, letzte saison. Bei mir war es ein Schwellung des Muskels(bzw. der Sehnen). Ich war auch beim Arzt und hab sogar physiopathische behandlungen genommen, alles hat nichts geholfen. Hier hilft nur 1 (ich weiß das hört man nicht gerne) mindestens 4 Wochen kein Volleyball! wennd u das nicht machst, geht es nicht weg und wird sogar noch schlimmer. So kann die Schwellung/Entzündung zurückgehen. Und dann sehr wichtig!!!! schulter stärken, tägliche kraftübungen und anschließend lässt du dir die richtige technik von deinem trainer zeigen. sehr wichtig, jedesmal vor dem sport die schulter sehr sehr gut warm machen, nicht kalt schlagen. Ich hoffe du kannst damit was anfangen. PS: ich dachte am anfang auch das krieg ich auch so hin, aber in der sommerpause musste ich das durchziehen. grüße

warriorgirl 19.01.2015, 13:36

Warst du beim normalen arzt oder beim sportarzt?

0

Hej warriorgirl,

auch ich kenne dieses Problem, war aber seinerzeit so dumm, nicht darauf zu reagieren und nach einer kurzen Pause wieder zu spielen ohne einen Arzt zu konsultieren. Das wiederholte sich ein paar Male, die Pausen mussten länger werden und schließlich ging's vor lauter Schmerzen gar nicht mehr. Diagnose: Schleimbeutelentzündung der Schulter und Schultergelenkentzündung. Folge: lange Zeit bis 90%ige Bewegungseinschränkung in dem betroffenen Arm und heftige Schmerzen bei jeder falschen Bewegung.

http://gelenk-klinik.de/orthopaedische-erkrankung/schulter/schleimbeutel-entzuendung-schulter.html

Mein Fall ist nur ein Beispiel und muss nicht für Dich zutreffen. Eine Diagnose und wirkliche Hilfe wirst Du nur von einem/r Fachmann/frau erhalten können, der/die Dich untersucht. Daher auch meine Empfehlung, dringend einen Arzt aufzusuchen.

Mir half erst der Besuch bei einem Orthopäden, der auf Schulterprobleme spezialisiert ist, sowie ein sehr guter Physiotherapeut, der aber erst einmal gefunden werden wollte :)

Gute Besserung und liebe Grüße

Achim

anhaltende Schmerzen sind immer Warnsignale von deinem Körper, die du nicht ignorieren solltest.

ein Artbesuch ist schon mal ein Anfang.

Zu dem empfehle ich dir ein Theraband zu holen und damit die Schulter gezielt zu erwärmen. ;-)

Ich kenne es auch. Eins bis zwei Monaten kein volleyball. Also zuerst Zum Hausarzt und dann Physiotherapie. Dabei kriegst du Tens Behandlung. Dann ist alle Schmerzen weg. Wenn du es nicht machst hast du dann Entzündung. 😉

Hallo.

Du solltest definitiv einen Arzt aufsuchen. Da geht auch ein Allgemeinmediziner. Er sollte dich, wenn möglich, zum MRT schicken, denn nur so kann rausgefunden werden, was los ist.

Ich hatte bzw. hab das auch. Bei mir ist es ein Kapselriss im Schultergelenk. Sowas legt sich mit der Zeit wieder, wenn man mit dem Sport aussetzt.

Du merkst an den Antworten, dass dein Problem vielseitig sein kann, sodass du nur durch einen Arzt Gewissheit haben kannst.

Was möchtest Du wissen?