Schmerzende Kniescheibe beim Joggen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bei Verletzungen im Knie würde ich IMMEr einen Arzt aufsuchen im Zweifel. Mein Kumpel macht grade die Ausbildung zum Sportmediziner und ich hatte schon ähnliche Schmerzen. Bei mir war es eine Entzündung der Bänder. Eine folge von Überbelastung. Bei mir haben Voltaren- Wickel ( Nicht ORAL EINNEHMEN!!!!!) ihren soll getan. Hab grad aber auch nochmal meinen Kumpel gefragt und der hat gesagt, dass es sein könne das du dir was am Miniskus getan hast oder die Kniescheibe angerissen hast. Bei stürzen und folgebeschwerden über längeren Zeitraum ist ein Arztbesuch unablässich. Btw. ein Bild hätte zur diagnose auch weitergeholfen.

MfG :)

danke für die Antwort :) das Knie ist nicht dick oder so ... ich versuche übers Wochenende mal Voltaren und schaue dann mal, dass ich möglichst nen Arzttermin krieg

0
@Carina4Ri

Danke für die  markierung alshilfreichste Antwort. 

Hoffe ich konnte helfen. Wie geht es dem Knie?

0

Es kann sein, dass sich noch ein Bluterguss vom Sturz im Gelenk befindet, der bei Belastung stört.

Kühlen ist absolut sinnlos in deinem Fall, ggf sogar hindernd. Kälte bewirkt nämlich, dass sich die Gefäße zusammenziehen. Im Akutfall, sprich wenn du gerade gestürzt bist, macht das Sinn, damit das Gelenk nicht anschwillt. Wenn das Gelenk aber schon in der Heilphase ist, blockierst du ja über die Kälte die Gefäße und bremst somit die Heilung.

Ich würde mit dem Laufen noch 1-2 Wochen warten, wenn du dann weiterhin Probleme hast, solltest du zum Arzt gehen.

Hi, also es kann sein, dass du "falsch" läufst. Also wenn es sehr langwierig ist viellicht wirklich zum Arzt gehen oder eine Laufanalyse machen lassen. Das istnämlich oft so, dass man das gar nicht selber merkt, so wie bei mir. Ansonsten vermute ich natürlich eher, dass es durch den Sturz kommt. Das ist nicht wirklich schlimm, sondern eben einfach unangenehm. Am besten dann erstmal nicht joggen gehen und eher ruhugstellen. Vielleicht auch Schmerzsalben nehmen. Eine Prellung oder ähnliches dauert oft lange, deshalb Geduld haben! Sollte es nach mehreren Wochen nicht behoben sein, zum Arzt gehen und genauer untersuchen lasse.

ich hoffe ich konnte Dir etwas behilflich sein.

LG Julia :)

Du bist vor 3,5 Wochen aufs Knie gestürzt und wunderst dich, dass es beim Joggen wehtut? Du musst deinem Körper auch mal Ruhe geben, um sich vollständig zu regenerieren. Ich hatte zB mal eine Zerrung am Oberschenkel, das hab ich bei krasser Belastung noch ein Jahr später gemerkt, das es genau an der Stelle "ziept". Erst jetzt nach vier Jahren merke ich es nicht mehr.

tat unmittelbar nach dem Sturz ja nicht weh, bis auf halt die Schürfwunde ...

0

Joggen/Laufen belastet die Gelenke stark, lass es sein und mach "Flotter Gehen", es ist effektiver als Joggen und die Gelenke werden nicht extra belastet

Joggen belastet weniger als beim Flotten gehen weil man beim Joggen mit dem Ballen zuerst aufsetzt bzw. zuerst aufsetzen sollte. Beim Flotten Gehen ist man gezwungen mit der Ferse zuerst aufzusetzen das ist sehr effektiver weil energiezehrend aber die Energie donnert in die Knochenkette und macht auf Dauer Knie und Bandscheiben kaputt.

Wenn schon gehen dann langsamer so 4 km/h und dann im Ballengang nur dieses Gehen ist gelenkschonend.

0
@BarfussTobi

ich kenne deine Meinung, aber sie ist falsch, beim "Flotter Gehen" wird die Fusssohle gerollt, ohne zusätzliche Kraft, beim Joggen/Laufen wird mit Wucht das ganze Körpergewicht von einem Bein auf das andere umgeworfen, es entstehen Kräfte bis ca. 300 kg pro Schritt, die Gelenke leiden darunter

0
@educare

Aber indem ich mit dem Ballen aufsetze federe ich das Gewicht über Längs- und Quergewölbe ab.

Wenn ich aber flott gehe und mit der Ferse aufsetze federt da nichts ab.

Meine Meinung scheint vielleicht für Dich falsch zu sein weil Du vielleicht besser gehen kannst als Joggen.

Aber ich kann halt nicht flott gehen ohne mit der Ferse aufzukrachen und deswegen ist meine Meinung für mich wieder richtig.

Alle anderen die das lesen mögen beides ausprobieren und herausfinden was für sie gelenkschoneneder ist. Aber Carina sollte es vorerst nicht machen.

0
@BarfussTobi

"aufzukrachen" ist eine billige Übertreibung, vielleicht sollst du einige tage "Flotter Gehen" um den unterschied zum gelenkbelastenden Joggen oder laufen

Ich habe seit Mitte Februar bis heute gut 500 km durch "Flotter Gehen" zurückgelegt, ohne jegliche Probleme und der Menschenfuss ist nicht  z. B., ein Tiegerfuss, wie müssen nicht laufen und sind dafür anatomisch nicht vorbereitend gebaut.

0
@educare

Doch gerade ist der menschliche Fuß fürs Laufen ausgelegt und zwar fürs Barfußlaufen. Auch wenn wir uns unsere Beute nicht mehr erjagen müssen.

Ich mache ja beides: Gehen und Joggen. Aber beides mache ich barfuß. Gehe ich bis ca. 4,5 km/h kann ich dies im Ballengang machen. Gehe ich aber absichtlich schneller muss ich den Schritt nach vorne erweitern und das erzeugt Fersenschmerzen die mir sagen dass diese Gangart nicht gesund sein kann.

Woher dieser Ausfallschritt kommt den ich bei den meisten Leuten sehe: Wir leben in einer sehr hektischen Zeit und möchten möglichst schnell von A nach B kommen. Normalerweise würden wir in den Laufschritt fallen. Tun wir aber nicht denn da würde es ja auffallen dass wir "eigentlich gar keine Zeit" haben.

Sicherlich wird es für mich auch möglich sein das flotte Gehen im Ballengang zu erlernen genause wie es für Dich möglich sein kann gelenkschonend zu joggen. Aber pauschal zu sagen Joggen belastet die Gelenke kann schon deswegen nicht sein weil der Mensch von Natur aus Läufer ist und seine Beute zu Tode jagen musste. Dabei haben sich seine Knochen und vor allem seine Füße soweit angepasst dass es nicht belastend für die Gelenke ist.

Nun haben wir natürlich eine gewisse Degeneration in unserem Laufstil der bei vielen alles andere als natürlich ist. Schuld daran ist unser Schuhwerk welches u.a. durch die erhöhte Ferse (Absatz) unseren Körper mehr oder weniger aus dem Lot gebracht hat und die Laufbewegung ungünstig geworden ist so dass sich der Mensch auf einem Laufband analysieren lassen muss und einen Lauftrainer benötig der einem sagt wie man richtig (oder eben auch falsch) Joggen muss.

0
@BarfussTobi

"Aber pauschal zu sagen Joggen belastet die Gelenke kann schon deswegen nicht sein weil der Mensch von Natur aus Läufer ist und seine Beute zu Tode jagen musste. Dabei haben sich seine Knochen und vor allem seine Füße soweit angepasst dass es nicht belastend für die Gelenke ist."

Entschuldigung, aber das ist sehr weit hergeholt und durch unsere Anatomie nicht unterstützt

Ich habe nichts dagegen, wenn gewisse User in Märchen glauben wollen, ich bleibe aber bei sachlichen Argumenten

0
@educare

Also willst Du behaupten der Mensch musste seine Beute nicht selber jagen sondern er lebte im Paradies und das Essen kam ihm in den Mund geflogen?

Deine "sachlichen Argumente" dass Joggen die Gelenke belastet und man es deswegen nicht tun sollte kannst Du doch sicherlich auch mit entsprechenden Links belegen.

Ich setze mal den hier rein: http://www.t-online.de/gesundheit/fitness/id_18672780/irrtum-laufen-schadet-den-gelenken-.html

Dr. Marquardt ist gleichzeitig Läufer und Arzt und sollte eigentlich was davon verstehen.

0
@BarfussTobi

der Mensch war damals wie heute nicht fähig Tiere durch Laufen zu jagen, das ist so evident, dass gegenseitige Behauptungen lächerich erscheinen

Mach mal die Probe auf Exempel: du kannst sehr gut mit einer Sondermethode laufen, dann gehe mal barfuss auf Jagd und ohne Waffen und versuche ein Wildtier so zu erlegen, bin gespannt auf das Ergebnis

0
@educare

Dazu fehlt mir leider etwas an Kondition aus dem Grund weil ich ja nicht jagen muss.

Aber wenn Du behauptest der Mensch hätte bei der Jagd seine Beute nicht zu Tode gehetzt dann frage ich mich ernsthaft wie er es dann gemacht hatte.

Ich empfehle Dir mal das Buch "Born To Run" von Christopher McDougall.

0

Bei Kniescheibe solltest du nicht warten. Die ist ein sehr wichtige Teil des Laufapparates.

Hallo Carina,

es ist möglich dass die Schmerzen in der Kniescheibe von der Prellung herstammen.

Ist es nur die eine Kniescheibe auf welche Du gestürzt warst oder betrifft es beide?

Ich empfehle Dir erstmal etwas Laufpause zu machen.

Gute Besserung!

Tobi

Dankeschön :) ist nur die linke Kniescheibe auf die ich gefallen bin, rechts hab ich keine Probleme

0

Was möchtest Du wissen?