schmerzende knie

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

hallo kiki05, so wie du das beschreibst kann es vieles sein von Schleimbeutelentzündung bis Arthrose / Arthritis von Bänderdehnung / Zerrung bis Gicht oder Reuhma genauso kann es durch eine Fehlstellung des Beckens kommen da dadurch meist ein Bein mehr belastet wird als das andere.Es muß auf jeden Fall von einem Facharzt abgeklärt werden. Wenn es Arthrose oder Arthritis ist kann ich dir eine Adresse geben wo man mir sehr gut weiter geholfen hat. Ich habe an beiden Knieen Arthrose mit heftigen Schmerzen beim Gehen und Treppensteigen und bin durch Zufall an eine Mailadresse gekommen wo ich super Hilfe bekommen habe, kannst es ja auch mal probieren, schreib einfach eine Mail mit den Problemen deiner Mutter an: aloever-hessen@web.de LG.olderlo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine mutter hatte auch knieschmerzen und starke schmerzen beim gehen bzw. stehen . Wir sind darauf hin zu einen Orthopäden gefahren er verwies uns zu einen Kadiologen dort wurde sie in eine röhre geschoben und geröngt . Dieser stellte dann fest das sich ein muskel im Rücken verklemmt und das sich , dass das ganze bein runter ziehen kann . Deshalb hat er ihr Krankengymnastik und Heilmassagen verschrieben . Man sollte schnell handel denn ihr Artzt meinte wenn wir später gekommen wären , wäre ihr fuß nun gelehmt . ich wünsche dir und deiner Mutter alles gute .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von Artrose über "Rheuma" bis zur Schleimbeutelentzündung kann sich da alles dahinter verstecken. Deine Mutter soll auf jeden Fall zum Orthopäden gehen, der ordnet mehr Untersuchungen als als nur Röntgen (da sieht man die Weichteile schlecht) und kann auch die Symptome entsprechend einordnen. Gute Besserung! q.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Orthopäde oder Sportmediziner wäre sinnvoll, die kennen sich am besten mit Gelenken und Bändern aus. In vielen Fällen ist es eine unterforderte Muskulatur und zu einseitige Tagesbeschäftigungen (zu viel Sitzen oder zu viel Stehen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da liegt dann wohl doch eine Überbeanspruchung vor. Leg ihr einen Eisbeutel , eingepackt in ein Handtuch, auf die Knie. Ersatzweise kannst du erst einmal Wasser in einen dichten Beutel tun, zumachen und im Kühlschrank kalt werden lassen. Hilft!-Als erste Lösung gegen Schmerzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

war der Arzt ein Orthopäde, wenn nein, würde ich da schnellstens einen Termin machen, wenn ja, würde ich mir einen anderen suchen ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

könnte auch eine Schleimhautentzündung im Knie sein, sie soll mal zu einem guten Orthopäden gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probiere es einmal mit Quantenheilung. Fernsitzungen bis Ende Mai gibt es kostenlos unter www.lebensenergiezentrum.at/quantenheilung.htm

Wenn es nicht hilft, so schadet es auch nicht ;-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rheuma. Fliederblüten 4 Wochen in Schnaps ziehen lassen und damit das Knie einreiben und auch mit Melaleuka in Jojobaöl einreiben. aber über längere zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LonoMisa 21.05.2010, 16:02

Dann muß sie erst einmal mimdestens 4 Wochen die Schmerzen ertragen, auch fein!

0
tinimini 21.05.2010, 17:20
@LonoMisa

Das Melaleukaöl kannst du bei Ebay oder bei Omega international kaufen, da brauchst du nicht so lange warten.

0

Was möchtest Du wissen?