Schmerzende Füße und Beine auf der Arbeit, was hilft? Tipps und Tricks bitte :(

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Versuche in den Pausen die Beine hochzulegen. Ziehe in den Schuhen bequeme Socken an. Wandersocken zum Beispiel. Abends dann ein warmes Fussbad machen, Beine wieder hochlegen. Evtl. am Anfang ab und zu eine Aspirin nehmen oder die Beine mit Franzbranntwein einreiben. Vielleicht kann dir jemand die Füsse massieren. Am Anfang ist das alles ungewohnt und schmerzhaft, aber glaube mir, dein Körper gewöhnt sich in ein paar Tagen daran. Danach werden die Schmerzen jeden Tag etwas besser werden. Ich wünsche dir das du bald schmerzfrei bist.

Mir ging es mit den Arbeitschuhen ebenso. Am ersten Tag nach Feierabend wusste ich gar nicht mehr, was mir eigentlich weh tat^^. Bei mir hat am zweiten Tag "wippen" geholfen: Wenn die Füße anfingen zu schmerzen hab ich mich mich auf die Zehnspitzen gestellt und dann abgerollt zu den Färsen- und wieder andersherum. In den Pausen hab ich mich gesetzt und die Füße gestreckt und gebeugt. Das half bei mir ganz gut. Und nach Feierabend daheim- da wirkte ein Rosmarinfußbad wunder - Entspannung pur

Hallo Egeli!

Die richtigen Schuhe sind m. E. das A und O. Nichts gegen die Discount-Anbieter, aber wenn Sie lange Zeit gehen oder stehen müssen, dann sollten es doch hochwertigere Schuhe sein.

Ich rate Ihnen an, namhafte Schuhe zu tragen mit mindestens Fussbett und Luftpolster. Am besten angepasst in einem Fachgeschäft. Für alle Schuhe, für die Sie weniger als hundert Euro zahlen sollen, sind wahrscheinlich ungeeignet.

Sagen Sie dem Fachverkäufer, dass Sie lange gehen und stehen müssen.

Sie werden feststellen, dass Sie erheblich weniger Probleme mit schmerzenden Füßen und Gelenken haben, als wenn Sie jetzt noch anfangen daran rumzudoktern.

Gruß Navvie

Zunächst einmal: mit der Zeit gewöhnen sich Deine Beine und Füsse an das lange Stehen und die Schmerzen werden weniger.

Ich hatte früher ein Fussmassagegerät aus Holzkugeln, fand ich herrlich.

Deine Sicherheitsschuhe hast Du vom Betrieb bekommen? Haben die Sicherheitsschuhe ein Fussbett? Wenn Deine Fussprobleme nicht besser werden, kann es auch an den Schuhen liegen.

Mir helfen hier meist entsprechende Cremes mit Rosskastanie aus dem Drogeriemarkt, die Du an den Beinen einmassieren kannst.

.........Anfängerschmerzen......

Dauert 2 bis 3 Wochen, dann ist es für dich normal, danach hast du keine Schmerzen mehr.

Jedesmal wenn wir Praktikanten bekommen ist es das gleiche Problem.

Hochlegen u. Kühlsalbe.

Das wird sich mit der Zeit legen - das sind typische Eingewöhnungzeichen.

Wahrscheinlich hast Du vorher Deine Muskeln nie wirklich beansprucht.

Nun wird das tagtägliche Training Dir Muskelmasse und ein wenig mehr Ausdauer antrainieren.

Abends die Beine hochlegen und entspannen.

Willkommen im "richtigen" Leben.

Nun erkennst Du auch, dass Geld schwer erarbeitet werden muss und nicht auf den Bäumen wächst.

egeli55 02.09.2014, 18:34

Ja.. Ich tue mir das an, obwohl ich Kindergeld + Bafög bekomme und fürs Studium lernen muss.. Geld reicht eben nicht aus :(...

1
Gnubbl 02.09.2014, 18:36
@egeli55

Ich finde das Klasse von dir. Halte durch, es lohnt sich.

0

Was möchtest Du wissen?