Schmerzende Füsse im kalten Wasser

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

wenn das öfters vorkommt, geht meine vermutung dahin, dass du evtl. eine polyneuropathie hast. das sind nervenschädigungen, die in folgeeiner diabetes, nach operationen odernach chemotherapie auftreten. man hat dann kalt-warm-missempfindungen. das kann ein neurologe oder internist feststellen. da gibt es medikamente (aber mit nebenwirkungen) oder hochtontherapie. die kostet zwar, hilftaber in den meisten fällen. aber vielleicht geht das ja in kürze wieder weg. einen arzt würde ich aber mal fragen und einen zuckertest machen lassen.

Ach so das wäre so das schlimmste. Kann auch sein das speziell deine Füße länger brauchen um sich an Temperaturen zu gewöhnen. BIst du noch jung und hast kleine Füße? Könnte zusammen hängen

0

Ich habe festgestellt, daß die Füße warm bleiben, wenn man die Haut nicht abtrocknet nach der Kaltwasser-Anwendung. Gleich wieder ins warme Bett zurück, oder lauf Dich warm danach.

Es werden schon Krämpfe oder sowas sein, das auf die Venen wirkt, wenn sie zusammengezogen werden. Vielleicht kannst Du DIch ja mal unter Krampfaderprävention umsehen.

Was möchtest Du wissen?