Schmerzen Schlüsselbein bis Schulterblatt

3 Antworten

Hört sich an, als ob sich ein Nerv verklemmt hätte. Wenn die Schmerzen so stark werden, daß es nicht geht, bis morgen zu warten, suchst Du am Besten den notärztlichen Dienst auf. Gute Besserung!

ich würde in eine klinik gehen, die haben Notdienst und auch Ärzte haben Notdienst, aber die Klinik kann dich besser versorgen, 10 Euro mitnehmen (Notdienst kostet) kann alles mögliche sein, warte lieber nicht ab, womöglich hast du dir einen Nerv eingeklemmt, passiert schnell und macht extreme Schmerzen, Ferndiagnosen hier zu stellen, wäre fahrlässig, könnte auch was mit dem herzen zu tun haben, weiß ja nicht wie alt du bist und medizinische Vorgeschichte (tippe aber eher auf Muskuläre oder nervliche Auslöser) lass es abklären, die geben dir auch gleich was gegen die Schmerzen alles gute

Damit geht man eigentlich auch direkt ins Krankenhaus, die können durch Röntgen feststellen, ob eventuell eine Fraktur vorliegt.

Erfahrungsgemäß werden auch banale Beschwerden in der Herzgegend als besonders intensiv empfunden.

Also, ab ins Krankenhaus!

Gehäkeltes rechteckiges Schultertuch: was kann ich machen, damit´s nicht bei jeder Bewegung gleich von den Schultern rutscht. Hat jemand eine Idee für mich?

Es ist im Zickzack-Muster gehäkelt, 135x70 groß, wie gesagt ein Rechteck (derzeit fehlt noch ein Mustersatz, dann ist es fertig bis auf die Umhäkelung am Rand.)

Leider fehlt mir ausrechend Häkelerfahrung, um da selber eine Lösung zu finden, die auch für jemand anderen tragbar ist - das Tuch soll ein Geschenk werden, die zukünftige Trägerin liebt es alternativ...

Bin euch ewig dankbar für umsetzbare Ratschläge... vielen lieben Dank schon gleich mal vorweg!

...zur Frage

Schmerzen linke Brustgegend bzw Herzgegend

Hallo, am Dienstag war ich gerade dabei den Müll rauszubringen, hatte in der linken Hand einen Müllkorb als ich die Treppe hinunterging und plötzlich ausrutschte. Es riss mir den linken Arm mit dem Müllkorb in der Hand weg und ich kam dann aber noch auf der 2. Stufe zum stehen glücklicherweiße. Ich bin zum Glück nicht auf den Rücken gekracht aber sofort nach der Aktion hab ich einen Schmerz in der linken Brustgegend verspürt (Mann) oder auch in der Herzgegend. Diese Schmerzen treten vor allem bei Bewegung des linken Arms auf aber auch wenn ich tief einatme oder wenn ich auf den Bereich mit den Fingern drücke und manchmal auch in Ruhe. Naja ich könnte mir vorstellen, dass es eine Zerrung der Muskel in diesem Bereich ist, da es mir den Arm ja so weggerissen hat und ich sehr erschrocken bin als ich ausgerutscht bin aber ich mache mir Sorgen, ob da was beim Herzen gerissen sein könnte durch den unerwarteten Sturz und den plötzlichen Druck oder die plötzliche Belastung. Glaubt ihr hab ich "nur" eine Muskelzerrung in diesem Bereich oder hab ich mir das Herz verletzt? Zum Arzt gehen ist nicht so zur Zeit, da ich gerade meinen Grundwehrdienst ableiste (Österreich) und ich eben nicht einfach so zu einem Arzt gehen kann.

...zur Frage

Nerv im Oberarm eingeklemmt oder was könnte das sein?

Hey ich hab erst eine Frage zu dem Muskelkater gestellt, der ist jetzt mittlerweile weg aber wenn ich nur eine falsche Bewegung mache zieht es extrem in meinem Arm und ich kann die Schmerzen kaum aushalten, dann ist das erstmal wieder weg und ich kann den Arm ganz normal bewegen und der Vorhang wiederholt sich immer. Denkt ihr ich hab mir einen Nerv eingeklemmt ? Gehe wenn das nicht besser wird mal zum Arzt aber hätte jetzt mal gerne ein paar Vermutungen..

...zur Frage

Schulter springt beim Bewegen?

Bei einer Gewissen Bewegung meiner Schulter (z.B. Kreisen) kommt es immer dazu dass irgendetwas blockiert und die Schulter halb herausgedrückt wird (so kommt es mir vor) und es nach einem Ruck wieder weiter bewegen lässt d. h. Ellenbogen gerade in die Luft - nach hinten strecken probieren - geht nicht weil es blockiert - kurzer SCHMERZFREIER Ruck- und Ellenbogen ist unten.
Es tut nicht weh aber ich würde gerne wissen was das ist xD

...zur Frage

Schlüsselbein springt

Mein rechtes schlüsselbein springt seit ca.1,2 jahren, wenn ich meinen arm über 90° nach vorne anhebe. Dann springt die innere seite hoch. Beim senken geht es zurück. Ich kann es auch ein Stück runterdrücken. War bei der Krankengym beim orthopäde beim einrenken. Nichts hat geholfen. Dieses Klaviertastensyndrom ist es nicht (findet man wenn man das googlet) hat jemand Erfahrungen oder kann mir raten was ich tun soll? Generell ist es ja nicht schlimm es bereitet keine Schmerzen, nur manchmal ein Spannungsgefühl im Rücken auf der höhe des schlüsselbeins. Aber da ich tanze und Ständig den arm hebe dabei stört es. Meint ihr Ich sollte nochmal zum ortho?

...zur Frage

Plötzlich starke einseitige Rückenschmerzen?

Hallo!

Bin heute morgen wie gewohnt aufgestanden. Wollte mich dann duschen und plötzlich durchfuhr meine linke Rückenseite ein starker Schmerz der mich auf den Boden zwang. Kann mich seit dem kaum noch bewegen (ohne Schmerzen zu haben), selbst hinsetzen und -legen tut höllisch weh. Allerdings ist der Schmerz nicht immer da und hält sich die Hälfte der Zeit im Hintergrund (ich spüre ihn schon). Dann wieder einmal den Kopf gedreht und wieder starke Schmerzen auf der linken Körperhälfte unter dem Schulterblatt bis zum Gesäß. Mache eigentlich Sport (Krafttraining) und habe auch Montag mit Rückenübungen angefangen) und ernähre mich gesund. Weiß irgendjemand was das ist (vermute Hexenschuss)? Und vor allem wie ich es losbekomme?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?