Schmerzen nach Zahnarzt, obwohl Nerv gezogen ist

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist normal. Das muss sich nach dem Eingriff erstmal wieder beruhigen. Der Problemnerv ist zwar weg jetzt, aber du hast ja noch andere Nerven da drum rum. Und die tun sicher immer noch weh. Also hab noch ein bisschen Geduld.

Wenn es sich in den nächsten 24 Stunden nicht deutlich legt, solltest Du nochmal einen Zahnarzt draufschauen lassen. Am Wochenende gibt es immer irgendeine geöffnete Notfall- Schmerz-Praxis.

Kann man den Zahnarzt auf Schmerzensgeld verklagen?

Hallo Meine Schwiegermutter hat heute einen Zahn gezogen bekommen allerdings der falsche Zahn 😐. Sie wein nur noch vor Schmerzen .Kann man den Zahnarzt auf Schmerzensgeld verklagen da er nicht die richtige Behandlung durchgeführt hat?

Lg

...zur Frage

Zahnschmerzen hören nach behandlung nicht auf?

Hatte seit sonntag zahnschmerzen. 

Bin dann am dienstag, da es unerträglich wurde zum zahnarzt gefahren. Mein zahnarzt hat mir auf den betroffenen zahn geklopft und mich gefragt ob das weh tut. Natürlich tat es weh!! Er sagte dass er bohren muss um unter die füllung zu sehen. Dass tat er dann auch. 

Dann wurde mir mitgeteilt dass unter meiner füllung ein nerv durch karies entzündet wahr, ich wurde mit betäubung behandelt. Das wahr die erste spritze die ich vom zahnarzt je bekommen habe. 

Danach wurde mein zahn mit einer "professorischen füllung" gefüllt und ich solle in 3 wochen wieder kommen, dann bekomme ich eine wurzelbehandlung. 

Soweit alles gut, doch heute hat mein zahn wieder sehr zu schmerzen angefangen. Ich kann meinen zahnarzt nicht erreichen.. Ist das normal dass ich noch immer weh habe? 

Glg. 

...zur Frage

HÖLLISCHE Zahnschmerzen nach Zahnfüllung?

Hallo,
mein Zahn war entzündet, soweit ich weiß war es sehr nah am Nerv (Tut mir leid wegen der ungenauen Beschreibung, bin keine Zahnärztin)
Der Zahnarzt hat den Zahn aufgebohrt und ein Medikament reingetan damit die Entzündung zurückgeht. Nun ist es 2 Stunden her, das lokale Anästhetikum ist nun raus aber die Schmerzen sind so höllisch, dass ich Tränen in den Augen habe.

Was soll ich tun? Ist es "normal"? Wann kann ich damit rechnen, dass der Schmerz weg ist?  

...zur Frage

Zahnschmerzen nach Füllung nah am Nerv!

Hallo,

Ich war gestern (Donnerstag) beim Zahnarzt, weil ich am Dienstagabend plötzlich starke Zahnschmerzen bekommen habe. Mir sind 2 kleine Stücken von Zahn abgesplittert ,was bei mir auch mal öfter vorkommen kann.

Also zum Zahnarzt und Füllung rein. Leider war das loch sehr nah an der Zahnwurzel und da ich panische Angst vor Spritzen beim Zahnarzt hab (mir wurden als Kind viele Zähne gezogen, Lippenbändchen versetzt etc. ) haben wir die ganze Prozedur ohne Betäubung gemacht.

Mein Arzt sagte zu mir, das wenn der Schmerz nicht weg geht, das wir nicht um eine Zahnwurzelbehandlung drum rum kommen werden.

Da ich die Füllung (Bohren, Füllen, ....) alles ohne betäubung gemacht habe, hab ich natürlich schmerzen und der Nerv ist sowieso schon gereizt gewesen.

Die Assistentin sagte zu mir, das das noch eine weile weh tun kann bis der Nerv sich zurückgezogen hat.

Jetzt ist meine Frage, wielange kann mein Zahn noch wegen der gestrigen behandlung noch schmerzen? Wann sollte ich zum Zahnarzt gehen wegen der Wurzelbehandlung.

Der Schmerz ist eigendich immer da, lässt sich mit Paracetamol aber einigermaßen gut bekämpfen.

Gibt es irgendwelche Tipps wie ich den Schmerz auch ohne Schmerztabletten eindämmen kann?

Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Watte aus dem Zahn gefallen (Wurzelbehandlung)?

Hallo Leute,

ich war vorgestern beim Zahnarzt da ich ein paar Tage starke schmerzen im Backenzahn hatte.

Aufgebohrt und siehe da, toter Nerv und Eiter im Zahn baah. Der Zahnarzt hat den Zahn offen gelassen. (Medikament rein + Watte)

Die schmerzen sind nun fast weg, aber mir ist nun die Watte aus dem Loch gefallen. Was soll ich nun tun?!?!?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?