Schmerzen nach Weisheitszahn OP, wann hören diese Schmerzen auf?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bakterien und Essensreste lösten ein Blutgerinnsel aus

Das ist mit Sicherheit so nicht richtig. Du hast da etwas total falsch verstanden. 

Es hat sich in der Wunde kein Blutpfropf (Koagulum) gebildet (leider kommt das ab und zu mal vor). Dieser ist aber für den Heilungsverlauf wichtig. 
Du hast eine trockene Alveole (Zahnfach), eine sogenannte "Alveolitis sicca". 

Der  ZA hat versucht, die Wunde wieder aufzufrischen, damit sie vollbluten und ein Koagulum bilden kann. Der Gazestreifen ist mit einem Medikament getränkt, welches die Schmerzen nehmen soll. 

Ich gehe davon aus, daß die Wunde (warum auch immer) wieder keinen Blutpfropf gebildet hat - deshalb hast Du die enormen Schmerzen. 

Wenn Ibu nicht hilft (pro Tag nicht mehr als 2400 mg einnehmen), dann versuche evt. ein Diclofenac (Voltaren) - es könnte sein, daß die Schmerzen dann nachlassen. Weiterhin kühle die Wange. Ich hoffe das hilft Dir über die Nacht hinweg. 

Gehe morgen als erstes  zum ZA. Gute Besserung. 

Turusese 05.07.2017, 03:17

Danke für deine Antwort. Ja du hast da recht ich habe das mit dem Blutpropf nicht genau verstanden. Aber so meinte ich das auch wie du beschrieben hast, nämlich dass sich kein Blutpropf gebildet hat. Hab mich falsch ausgedrückt. Alles sei leer. Aber meine Frage. Was sollte er nun deiner Meinung nach jetzt tun? Wieder diesen Streifen wechseln und hoffen dass sich jetzt endlich was bildet? Lieben Dank im Voraus.

1
Deichgoettin 05.07.2017, 07:14
@Turusese

Ich hoffe, Deine Nacht war einigermaßen erträglich. 
Die Wunde sollte wieder aufgefrischt werden, damit die Alveole zubluten kann. Leider ist das so, daß jetzt - nicht wie normalerweise umgekehrt - die Wunde von innen nach außen verheilen muß. Das dauert erheblich länger.
Und ja, es muß auf alle Fälle über einen längeren Zeitraum regelmäßig das Zahnfach mit einer Tamponade, die desinfizierend und schmerzlindernd ist versorgt werden. Das ist leider so. Nur so kann eine weitere Infektion der Alveole verhindert werden. 
Weiterhin ist in diesem Falle ein Antibiotikum zu verschreiben. Lasse Dir, da das Ibu ja nicht gewirkt hat, ein anderes Schmerzmittel verschreiben. 
Auf alle Fälle sollten die Schmerzen anfangen nachzulassen. Und lasse Dich ein paar Tage krankschreiben. 
Weiterhin alles Gute, L.G. 

4
Turusese 05.07.2017, 10:32
@Deichgoettin

War eben nochmal da. Ich habe Penicillin bekommen. Ich hoffe, es wirkt ganz schnell. Es ist nicht so, dass das IBU nicht wirkt. Es wirkt schon. Nur halt nicht allzu lange. Der Arzt meinte, da muss ich jetzt durch. Noch mal aufgefrischt hat er nicht. Problem ist bei mir, dass der Zahn eine sehr schiefe tiefsteckende Wurzel hatte. Erneutes Auffrischen würde nichts bringen. Ja das hat die Sekretärin mir heute auch erklärt dass das jetzt halt umgekehrt geht mit der Heilung und zwar von unten nach oben und ich Geduld haben muss. Ist ja auch an sich kein Problem hauptsache die Schmerzen lassen nach. ich habe auch extra gefragt ob das Penicillin jetzt wirklich hilft bei den Schmerzen und sie meinte ja. das sei ein Medikament das halt nicht so schnell wirkt, es würde wohl erst in zwei Tagen anschlagen aber ich bin zuversichtlich dass es doch vorher wirkt. Und komischerweise darf er keine Schmerzmittel verschreiben. Ich bin auch davon ausgegangen dass er heute noch mal die Wunde auffrischt, wurde aber nicht gemacht. Mein nächster Termin ist kommender Dienstag. Da wird die Tamponade gewechselt. Und später dann noch einmal usw...

Lieben Dank für deine Besserungswünsche 😊

1
Deichgoettin 05.07.2017, 14:00
@Turusese

Sehr gerne :-)) 
Dann drücke ich Dir mal die Daumen, daß Du die Schmerzen schnell lost wirst. L.G. 

5

Und übrigens der gezogene Zahn war unten rechts

Was möchtest Du wissen?