Schmerzen nach Sturz auf Knie - was könnte passiert sein?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hört sich stark nach einer Prellung an. Das kann auf dem Knie ziemlich unangenehm sein und auch lange Schmerzen verursachen. Das weiß ich aus eigener Erfahrung. Halte das Bein ruhig und kühle es von Zeit zu Zeit. Wenn es am Montag noch nicht weg ist oder die Schmerzen stärker werden, würde ich das aber zur Vorsicht beim Arzt abklären lassen. Gute Besserung!

Danke für deine Antwort!Beim Abbiegen tut vor allem alles weh,was weiter als 90 Grad gehen sollte.Wäre das typisch für eine Prellung?

0

Wahrscheinlich hast Du tatsächlich einen Bluterguss da, und an solchen Stellen lösen die sich nur seeeeeeeeehr langsam wieder auf, das würde dann noch länger weh tun. ABER: "wahrscheinlich" ist einfach nicht sicher genug, um sich drauf zu verlassen. Du hast nur zwei Knie, also geh lieber zum Arzt und lass ihn draufschauen - sicher ist sicher.

Kühlen, Kühlen, Kühlen. Schmerzmittel: Voltaren (Diclophenac). Und schnellsten zum Arzt am besten am Montag. Hier aus der Ferne kann niemand eine Diagnose stellen.

Knie nach Sturz, weich, angeschwollen und schmerzhaft - was könnte passiert sein?

Hey, ich hoffe ich bekomme ein paar sinnvolle Antworten, mit denen ich etwas anfangen kann. Mein Problem steht oben in der Frage.

Heute morgen bin ich wie gewohnt skaten gefahren und da ist mir bei einem Trick das Board unter den Füßen weggeschnipst. Dabei bin ich leider sehr unsanft auf meinem rechten Knie gelandet. Es hat sofort tierischst geschmerzt und ich hab mich an den Rand gesetzt. Nach einer Weile hat Schmerz langsam nach gelassen und ich bin wieder herum gefahren.

Als ich dann zuhause war, hab ich es mir genauer angesehen. Das Knie ist außen, also auf der rechten Seite der Kniescheibe ordentlich angeschwollen. (Kurz nach dem Sturz war die Stelle auf die ich gefallen bin noch "platt gedrückt"). Doch es ist etwas komisch. Den geschwollenen Teil, kann ich wie eine Blase eindrücken und dort wo die Haut nicht aufgeschürft ist, spüre ich nichts. Also dort kann ich schon mit einer gewissen Kraft reindrücken und nichts tut weh. Meine Mama hat gesagt, dass dort Flüssigkeit drin sein könnte. Hämatome sind es nicht, da kein Blut zu sehen ist. Aber es könnten Gewebeflüssigkeiten sein. Kein mir jemand vielleicht verraten, was da passiert sein könnte?? Wäre echt nett, dann würde ich wenigstens wie ein Behinderter mit Gewissheit herum laufen.

Ein Zweites Problem ist, das auch auf der rechten Seite, aber am Fuß, sich eine schmerzhafte Beule auf der oberen Hälfte vom Spann gebildet hat. Sie ist Hautfarben, also kein Bluterguss. Was könnte dort passiert sein??

Hoffe jemand kann mir Gewissheit verschaffen oder wenigstens Vermutungen anstellen. Danke im Vorraus.

...zur Frage

Bitte durchlesen großes knieproblem...

Hallo :)

Ich habe ein Recht großes Problem mit meinem linken Knie. Ich hab im Dezember schmerzen in der kniekehle bekommen. Ganz plötzlich. Manchmal hatte och keine aber manchmal verstärkt und vor allem beim laufen. Bim dann in drei Monaten zum orthopaden und er hat gesagt er vermute eine zerrung und hat mir so ne bandage verschrieben. Die hab ich dann 2 Monate ungefähr getragen aber es hat absolut nichts gebracht.

Bin dann zur kernspinde gegangen. Allein das hat ab und zu mal weh getan was ich eigentlich auch schon merkwürdig fand. Aber auf den Bildern ist alles in Ordnung. Das einzige was auffällig ist ist ein großes ganglion am Kreuzband. Es sitzt irgendwie direkt in so n em hohlraum zwischen Kreuzband und kniekehle und einiges Ärzte meinen dass dir schmerzen davon kommen, dass das ganglion an kreuzband und kniekehle "reibt". Hab auch röntgen gemacht bekommen aber auch nichts..

Ich war insgesamt bei 5Ärzten und keiner von denen hat das schonmal so gesehen wie bei mir. Ein paar Ärzte sagen die schmerzen kommen davon, einige schließen das aus. Ein paar meinen es lässt sich arthroskopisch entfernen, einer sagt man müsste das komplette Gelenk aufschneiden.

Einer meinte sogar dass es Dinge in der Medizin gibt die bis jetzt unerforscht sind und das möglicherweise eines davon ist. Er meinte auch dass es sein kann, dass ich Risse hinten in der kniescheibe habe die man auf dem MRT Bild nicht sehen kann oder dass die kniescheibe zu lang ist. Ein Arzt hat mich zur Gefäßchirurgie geschickt aber auch da wurd nix gefunden.

Ich bekam Krankengymnastik verschrieben aber kein Physiotherapeut konnte irgendwas ertasten aber ich hatte große schmerzen als sie auf meiner kniekehle rumgedrückt haben.. einer meine ich hätte waden wie eine 70jährige. Sehr kurze waden und er meint das konnte da einen Zusammenhang geben. Ich bin aber erst 16..

Ich hab aber weiterhin schmerzen die schlimmer geworden sind.

Teilweise liege ich abends im bett und ich hab so ein ziehen in der kniekehle.. am schlimmsten wenn ich das Bein ausgestreckt hab aber sonst auch. Dann arbeite ich nebenbei im suBway und da steht man ja die ganze Zeit und ich hab nach 3 Stunden schon gut schmerzen. So ein ziehen und ein drucken in der kniekehle, beim Auftreten tut es mehr weh.

Seit neuestem ist es auch so dass ich, wenn ich mit meinem hund aufm Boden spiel und dabei eben auf den knien krieche es auf einmal laut knackst und darauf dann ein schmerz folgt in der Nähe der kniekehle. Es ist als würde dort etwas umspringen.. in die hocke gehen tut auch weh und viele Treppen genauso. Aber auch wenn ich gar nichts mache tuts oft weh beim sitzen oder eben beim liegen beispielsweise.

Eine Operation ist mir zu riskant weil ja noch nicht einmal klar ist was genau die schmerzen verursacht. Und so ein ganglion wächst ja auch wieder nach also wäre es auvj nicht besonders sinnvoll oder?

Hat irgendjemand eine vermutung was das sein könnte? So was ähnliches gehabt? Soll ich vll noch ein MRT Bild machen ? Gib

...zur Frage

- Knieschmerzen -

Ich habe seit längerem Knieschmerzen, aber nie so extrem, dass ich damit zum Arzt würde. Nachlangem hin und her werde ich jetzt doch mal einen aufsuchen, schildere euch aber mal die Symptome, damit mir ein vorbeischauender Experte vllt schon mal was zu vermutendes nennen kann ,)

-Oftmals gerade nachdem ich Sport gemacht habe, habe ich so ein erschöpft-sein-Gefühl in den Knien, - selten Schmerzen, wie in Wachstumsphasen, bin aber eigentlich ausgewachsen ;) - Eigentlich immer ein Druckgefühl direkt unter der Kniescheibe. Als hätte man genau in der Mitte des Knies einen Luftballon aufgeblasen. Genau so ein dumpfes Gefühl oberhalb der Kniescheibe, also nicht auf der Kniescheibe drauf, sondern ca 1cm weiter richtung Oberschenkel. Tut nicht weh, ist auch nicht unbedingt unangenehm, aber man merkt, dass es nicht normal ist - besonders komisch fühlt sich das Knie an, wenn ich mich um 90° drehe, den Fuß aber fest auf dem Boden lasse. Das ist kein dumpfes Gefühlt, sondern ein ekeliges :D Aber auch nicht immer, eher, wenn ich gerade nicht daran denke. - nicht geschwollen und fühlt sich auch nicht heiß an, als wäre es offensichtlich entzündet

Ich mach viel Kampfsport, Jiu-Jitsu, arbeite also mehr mit Hebeln und Schlägen als mit Tritten, so dass das Knie eigentlich nicht überbelastet sein dürfte.. dann noch gelegentlich joggen und radfahren.

Vllt kann mir ja schon jemand in etwa sagen, was los sein könnte, bevor der Arzt mir dann genaueres sagt.

LG, humpel-Shivy

...zur Frage

Starke Schmerzen Innenseite im knie

Hay liebe Comunity! Hab eine Frage vielleicht kennt sich ja einer aus:

Also hatte heute Fußball Training und nach einer Drehbewegung tat plötzlich stark die Innenseite des Knies weh und musste kurz pause machen... die stelle wo es jetzt weh tut ist wenn man beim knie schaut da ist doch ein bisschen rechts neben der Kniescheibe eine kuhle und da innen drin tut es auf Druck extrem stark weh jetzt..

Kann zwar noch einigermaßen mit schmerzen joggen aber wenn man auf die Stelle drückt hab ich extrem schmerzen. Das ganze übrigens am linken knie ! Bei der Drehbewegung hat nichts geknackt oder geknirscht es tat aufeinmal echt doll weh.

Wäre klasse wenn jemand weiß was das sein könnte. Morgen fahr ich sonst zum Arzt.

...zur Frage

Knieschmerzen nach Sturz. Was "könnte" es sein?

Hallo. Ich bin im November gestolpert und ungebremst auf's Rechte Knie gefallen. Dieses wurde am nächsten Tag dick und blau. Das hielt ein paar Tage / Wochen an. Gehen war kaum möglich aber durch meinen Beruf war es nicht möglich zum Arzt zu gehen. Klingt sicher blöd und verantwortungslos aber fehlen ging leider gar nicht. Nun zu meiner Frage: seit Wochen tut es nun wieder ziemlich doll weh und ich hab oft das Gefühl, dass mein Knie von allein einknickt und ich es nicht durchstrecken kann ohne einem Druckschmerz unter der Kniescheibe zu haben. Hat vllt jemand eine Idee was es sein könnte? Der Schmerz verschwindet einfach nicht :( ich weiß Ferndiagnosen sind blöd aber vllt hat trotzdem jemand einen Rat :) LG Lisa

...zur Frage

Sturz auf Knie - Wann zum Arzt?

Hallo, Ich bin gestern Abend ausgerutscht und mit meinem Knie auf meine Fliesen zu Hause gefallen. Konnte nicht aufstehen als erstes vor lauter Schmerz. Als ich mich dann langsam hoch bewegte und auf die Couch ging bemerkte ich das ich mein Knie nicht anwinkeln kann. Kann mich nicht bücken oder das Knie belasten. Zudem ist es heute sehr abgeschwollen und dick, sehr rot und blau, mit einer Schlierfwunde. Hatte mir gestern einen Verband mit einer kühlen Schmerzsalbe drauf getan. Bin heute aber normal zur Arbeit. Musste nur humpeln und aufpassen wie ich mich bewege. Problem ist das ich vor kurzem erst krank geschrieben war, daher wollte ich hier erstmal nachfragen ob ich zum Arzt sollte, was es sein könnte ( evtl. Hatte es jemand von euch schon mal ) und ja.. Danke für die Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?