schmerzen nach sb

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da Selbstbefriedigung nicht schädlich ist oder krank macht, sondern im Gegenteil gesund ist, Glückshormone freisetzt und zum allgemeinen Wohlbefinden beiträgt, kann es natürlich Zufall sein, dass es damit zusammen hängt. Wenn du nach der nächsten Selbstbefriedigung wieder das Selbe erlebst, dann solltest du doch zum Frauenarzt gehen. Dem kannst du dann getrost erzählen, dass dir das so nach der Selbstbefriedigung geht. Der Arzt hat Schweigeplicht und wird deiner Mutter nichts sagen. Außerdem weiß auch ein Arzt, dass Selbstbefriedigung normal ist. Sag deiner Mutter, du müsstest zum Frauenarzt, da du Unterleibschmerzen hast, von der Selbstbefriedigung brauchst du ihr nichts zu sagen, obwohl es nichts Schimmes oder Verbotenes ist.

Du musst doch deiner Mutter nicht sagen, dass du dich selbst befriedigt hast, sondern einfach, dass du nachts / Frühs Schmerzen im unterleib hattest und du dich vielleicht untersuchen lassen willst. Das wäre zumindest der einfachste und sicherste Weg.

Mit 13 sollten die Mädchen 1 x im Jahr zum Frauenarzt - so wie man auch 1 x (besser 2 x ) im Jahr zum Zahnarzt gehen sollte! Mit SB haben die Beschwerden zunächst nichts zu tun, sie können dadurch aber verstärkt werden!

Bei Schmerzen: Arzt aufsuchen! Gerade als junges Mädchen solltest Du auf Deine Gesundheit, insbesondere im Unterleibsbereich, achten.

Musst ja nicht gleich alles erzählen. Abgesehen davon ist beim Arzt da nix dabei, der machts doch auch, so wie alle...

Meine Meinung

des is blöd ;) wenn du jetzt immee noch schmerzen hast nimm einfach ein Schmerzmittel.

Oder sag einfach deiner Mim dass du schon seit Tahen solche Sxhmwrzen jast und dass du zu Arzt willst. Dem kannat du des mit der Selbstbefriedigung ja sagen...

Bitte lies dir vor dem senden durch was du schreibst und korrigier die fehler, es lässt sich einfach besser und flüssiger ohne dialekt/umgangsprach etc lesen

0

Was möchtest Du wissen?