Schmerzen nach einer Wurzelbehandlung?

3 Antworten

Deine ZÄ hat zwar momentan geschlossen, aber heute Nachmittag sicherlich wieder Sprechstunde. Rufe dort an und schildere Deine Beschwerden. 

Ja, es liegt daran, daß die Wurzelkanalbehandlung noch nicht abgeschlossen ist. Meiner Meinung nach müssen die Wurzelkanäle wieder gereinigt und desinfiziert werden und wieder mit einem Medikament versorgt sowie verschlossen werden. Dieser Vorgang passiert öfters, bevor die Wurzelbehandlung zum Abschluß gebracht werden kann. 

Danke dir, ja ich rufe später nochmal an. habe bereits einen Termin in 2 Wochen zur allgemeinen Kontrolle... ich bezweifle, dass ich früher rein kann ohne akute schmerzen.. und na super 😤 hoffe ich muss da jetzt nicht alle 2 Wochen hin für 4 Monate 😕😣

1
@Elunax

Gerne :-)) Normalerweise werden die Wurzelkanalaufbereitungen und medikamentöse Einlagen in kurzen Abständen gemacht. Das sind schnelle Termine und dauern nicht lange. 
Wenn die Beschwerden an dem Zahn nicht besser werden oder sogar schlimmer, d.h. beim Kauen tut der Zahn weh, dann mußt Du eh früher hingehen (auch ohne Termin) und sie muß dann eben mit der WK-Behandlung anfangen. 

5

hey, also sie hat im Termin einfach die Füllung etwas rausgenommen aus der "höhe" und mir etwas gegen entzündetes Zahnfleisch gegeben 😊 seitdem kann ich auch problemlos kauen. sie will die Wurzelbehandlung vor der Geburt meiner Tochter Ende Januar oder anfanf feburar nicht beendet, was ich persönlich gut finde 😅

1
@Elunax

Hi Elunax, :-)) 
Prima, daß es Dir gut geht. Das freut mich wirklich. Falls Du bis zur Geburt Deiner Tochter die leichtesten Schmerzen an dem Zahn hast, dann gehe sofort zum ZA, nicht daß es Dir wieder so schlecht geht, wie vor 4 Wochen. 
Ich wünsche Dir und Deinem Töchterchen alles, alles Liebe. 

0

Wurzelkanalbehandlung? Stichwort: Leichengift im Kiefer. Willst du zum Dauerpatient werden.

Lies mal : www.zahnstoerfelder.de

Viel Spaß!

Du, ich hab lieber Ne Wurzelkanalbehandlung als mein Kind durch Nervenschmerzen 15 Wochen früher zur Welt zu bringen.

1
@Elunax

Was spricht gegen ein Ziehen des betroffenen Zahnes, statt eine Dauervergiftung deines Körpers in Kauf zu nehmen - gerade wenn du ein Kind erwartest und vieilleicht danach stillst?

Wenn es um die entstehende Zahnlücke geht, so gibt es eine sehr preisgünstige Methode, die Lücke zu schließen: mit Valplast-Zahnersatz (kennt kaum jemand, ist aber seit über 50 Jahren auf dem Markt:   >http://www.weithas.de/de/valplast<).

0
@Spielwiesen

@Elunax - laß dich nicht verunsichern und Dir die Wurzelkanalbehandlung machen. 

0
@Spielwiesen

Noch eine kleine Information: Es nützt nichts, in einen qualmenden Auspuff einen Korken zu stecken - Qualm weg, Auto wieder heil!  Kein Autobesitzer würde so mit seinem Wagen umgehen, sondern sofort in die Werkstatt fahren und die Ursache beheben lassen. Warum sollte uns unser Körper weniger wert sein als ein Auto? Körperliche Gesundheit funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie technische Gesundheit beim Auto.

So gebe ich immer Antworten, in denen ich betone, wie wichtig es ist, die Ursache von Symptomen aufzuspüren und dann zu beheben, da das die einzig ganzheitliche Methode ist, einem Menschen zu helfen.

Es gibt biologisch arbeitende Zahnpraxen, die so arbeiten. Ich finde es ehrlicher, jemandem lieber den Zahn zu ziehen als so zu tun, als sei es harmlos, eine Wurzelkanalfüllung zu machen - auch wenn angeblich 'JEDER' es so macht.

Wichtig finde ich es, sich bei Empfehlungen immer zuerst zu fragen: 'wem nützt es', und 'welche Alternativen gibt es?'
Also wenn dich die Lektüre von www.zahnstoerfelder.de beunruhigt, schau lieber auf anderen Seiten, bevor du dir eine Meinung bildest:

http://www.naturheilmagazin.de/natuerlich-heilen/zahnmedizin/wurzelbehandelter-zahn-film.html 

http://www.drlindner.de/Leistungen/Wurzelkanalbehandlung/Die-Wurzel-allen-Übels

http://www.bio-zahnmedizin.de/naturheilpraxis/wurzelbehandelter-zahn/

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/zahnwurzelbehandlung-ia.html 

Empfehlungen, die das Risiko runterspielen, können m.E. nur interessengesteuert sein. Ich halte so etwas für unehrenhaft.

Ich wünsche dir eine gute Entscheidung - für dich und dein Kind!

0

Ich könnte jetzt aus dem Stegreif etliche Patienten aufzählen, die seit vielen Jahrzehnten vollkommen gesund mit Endos leben und davon sind wiederum etliche Mütter gesunder Kinder.

Wurzelkanalbehandlung machen lassen und wegen der Schmerzen nochmal hin, die Kanäle erneut reinigen lassen und das Ganze wird zu einem unproblematischen Ende kommen, keine Sorge. :-)

1

Geh nochmal zu deinem Zahnarzt

Nach Wurzelbehandlung mit dem Kopf durch die Wand?

Hallo. Ich hatte am Donnerstag eine Wurzelbehandlung. Der Zahn wurde erstmal provisorisch verschlossen, die Kanäle aber schon gefüllt. Nun ist der Zahn seitdem extrem Berührungsempfindlich. Ich kann nicht einmal mit der Zunge rüberfahren. Heute ist es so schlimm, dass ich meinen Kiefer nicht mehr schließen kann, weil es so schmerzt, wenn der daraufliegende Zahn ihn berührt. Zudem fühlt sich der Zahn viel zu hoch an, obwohl er es durch die provisorische Füllung natürlich nicht sein kann.. Ist das soweit normal und muss auszuhalten sein oder kann ich damit zum zahnärztlichen Notdienst fahren?

...zur Frage

nach einer wurzelbehandlung weiterhin schmerzen

hallo.

ich habe gestern ne wurzelbehandlung bekommen, nachdem ich auf den zahn nicht mal mehr nen reiskorn kauen konnte. mit dem zahn mache ich nun schon wochen rum.

die schmerzen waren höllisch un habe mir bei meienr ZÄ einen nottermin geben lassen.der war also gestern.

die shcmerzen sind zwar geringer aber es tut beim kauen,bzw starkem draufbeißen und anfassen weh. deswieteren is mein zahnfleisch geschwollen..

ist das normal? wielang können diese shcmerzen da sein? (ich halte es heute zum ersten mal bisher ohne schmerztablette aus!)

weitere infos: muss am dienstag nochmal hin, wiel momentan ja nen medikament drinnen ist....

...zur Frage

Frage an alle Zahnärzte: Wann ist eine Wurzelbehandlung sinnvoll?

Ich habe einen abgestorbenen Zahn (kleiner Backenzahn), der bisher keine Probleme macht. Ich kann damit gut kauen. Er ist blombiert und ohne Karies. Er verursacht keine Schmerzen. Mein Zahnarzt sagt dass nun eine Wurzelbehandlung nötig ist. Er sagt, ein toter Zahn kann sich entzünden. Nur, nach einer Wurzelbehandlung ist der Zahn ja immernoch tot. Warum kann man den Zahn nicht so lassen wie er ist, solange er nicht stört.

...zur Frage

Wurzelbehandlung - wie geht es weiter?

Hallo,

ich hatte heute eine Wurzelbehandlung machen lassen am linken hinteren Backenzahn. Die ZÄ hat die bereits gereinigten und desinfizierten Kanäle neu aufgefüllt. Sie sagte jedoch, dass sie bei zwei Kanälen nicht bis ganz zur Wurzelspitze kam. Daraufhin meinte sie, es KANN irgendwann einmal Beschwerden geben, muss aber nicht.

Jetzt lässt die Betäubung nach und der Zahn drückt und pocht leicht. Wenn ich draufbeiße oder mit der Zunge daran "spiele", schmerzt er etwas. Auch das Kauen auf dieser Seite ist schmerzhaft. Wie als würde man auf einen offenen Nerv drücken. Komisch zu beschreiben.

Bei meinen anderen wurzelbehandelten Zähnen hatte ich das nicht.

Ist das normal, weil ja die Betäubung nachlässt und der Zahngereizt ist? Oder wieder ab zum Arzt? Eigentlich ist der Nerv doch draußen und der Zahn "tot".

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?