Schmerzen mit Geburt vergleichbar?

6 Antworten

Nein, bitte denk sowas nicht! Bei der Geburt schenkst Du einem neuen Menschen das Leben! Vielleicht/hoffentlich hält Dein Mann Deine Hand! Du hast einen Geburtsvorbereitungskurs gemacht! Alles ist vorbereitet, Du fühlst Dich geborgen! Du weißt, dass Du gleich Dein neugeborenes Kind im Arm halten wirst! Außerdem sorgen verschiedene Hormone, dass die Geburtsschmerzen aushaltbar sind! Alles Gute und viel Glück!

Man kann Schmerzen nicht miteinander vergleichen. Wenn du gerade ein Geburt durchlebst, denkst du dir: "Da hätte ich lieber eine Gallenkolik. Die bekommt man mit Medikmenten in den Griff". Wenn du gerade eine Gallenkolik hast, sagt du dir: "Lieber ein Kind kriegen. Da hat man später noch was von".

Gallenkoliken sind sehr schmerzhaft. Geburten auch. Aber du kannst sie überhaupt nicht vergleichen. Erstens sind es ganz unterschiedliche Schmerztypen, zweitens bringen die Geburtsschmerzen einen Vorgang voran, also jede Wehe, jeder Schmerz bringt sich weiter gen Ziel. Das ist bei Koliken und Migräne nicht so, die quälen nur.

Was möchtest Du wissen?