Schmerzen lindern beim epilieren als Mann?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Haut braucht schon Zeit, damit sie sich an das Epilieren gewöhnt! Das ist normal. Je regelmäßiger Du das machst, umso weniger schmerzt es. Nach dem Duschen, wenn die Haut weich ist und die Poren geöffnet sind, tut es weniger weh. Ich habe eine Alternative gefunden, nachdem ich schon wirklich ewige Jahre rasiert, dann rasiert und epiliert in einem Arbeitsgang habe. Mit der letzteren Methode sind schon viele Haare verschwunden. Nun kaufte ich mir so einen Pulslicht-Haarentferner. Er ist ohne zusätzlichen Rasierer. Da musst Du nur vorher die Haare rasieren, dann schaltest Du das Gerät ein und musst die Pulsierstelle glatt auf die Haut auflegen. Das gibt Lichtimpulse in die Haarwurzeln ab, wenn man einen Knopf drückt, und zerstört diese mit der Zeit. Optimal.

Regelmäßig angewandt, genau nach Anleitung, wirst Du Erfolge haben. Außerdem ist das Ganze völlig schmerzfrei! Achte darauf, dass so ein Gerät nur genug Lichtimpulse abgibt. Mein Gerät hat 100.000 Lichtimpulse. 1 Impuls/Sekunde bei 3,1 cm2-Lichtfläche. Ein UV-Filter zum Hautschutz ist integriert.

Bitte nach jeder Behandlung die Haut gut mit einer Sensitiv-Bodylotion eincremen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die ersten Male epilieren tut weh, das ist normal. Je öfter man es tut desto schmerzfreier wird es

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mir hilft es immer wenn ich vorher ein Peeling benutze. das macht die Haut leicht taub dann tut es nicht mehr so weh :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?