Schmerzen innen Wange und Ohr .. Hilfe?

2 Antworten

Vielleicht sind das ja wirklich die Weisheitszähne, die raus wollen, ein Abszess im Wangenbereich oder ein entzündetes Mittelohr.

Sobald wie möglich zu Arzt und in der Wartezeit entzündungshemmende Speisen speisen, wie z.B. Salbei Tee (kalt), würd ich vorschlagen

Auch dir ne schöne Weihnachtszeit und gute Besserung.

Kann die Ohrspeicheldrüse sein, weil du einen Stein drin hast. Wenn sich das Ohrläppchen anfängt abzuknicken nach aussen, dann definitiv. Geh zum zahnärztlichen Notdienst ,wenn die Schmerzen zu doll werden

Ohrenschmerzen nach Weisheitszahn-Behandlung, ist das normal?

Bin gestern mit Zahnschmerzen zur Urlaubsvertretung meines Zahnarztes, dieser hat Karies am Weisheitszahn festgestellt. Er hat den Zahn betäubt ( einmal in die Wange und einmal in den Gaumen und einmal in meine Lippe ,da er abgerutscht ist) soweit alles gut. Beim Bohren ist ihm ein Stück vom Zahn abgebrochen,dieses hat er erstmal notdürftig mit Füllmasse ausgeglichen.

Nun bin ich heute morgen aufgewacht und habe übelste Schmerzen im Gaumen und im Ohr ich kann meinen Kiefer kaum bewegen ,da es so weh tut. Hat er vielleicht mit seiner Spritze einen Nerv erwischt ,dass dieser nun gereizt ist? Wenn ich in meinen Ohren den Druck ausgleiche,da ich etwas verschnupft bin, dann zucke ich richtig zusammen vor Schmerzen ,weil es ein richtiges stechen ist. Zu diesem Zahnarzt werde ich definitiv nicht wieder gehen.

...zur Frage

Soll ich mir meinen Zahn ziehen lassen mit 23 Jahren?

Hallo,

ich habe am Montag eine Entzündung am Zahnfleisch festgestellt. Da war sie aber noch ganz ganz leicht heute Morgen (Mittwoch) habe ich dann eine richtige Beule über einen Zahn gehabt und meine ganze Wange war angeschwollen (Schmerzen habe ich nie wirklich gehabt es war halt ein gewisser Druck auf der stelle aber das ist ja glaube ich relativ normal). Ich war dann gerade beim Zahnarzt. Mein Mund wurde geröngt und dann meinte Sie man kann den Zahn nicht mehr retten und er muss wenn die Entzündung abgeklungen ist gezogen werden. Jetzt hat sie irgenwie ein Loch in mein Zahn gebohrt damit die Entzündung besser abklingt (das hat sie auch komplett ohne Betäubung gemacht und ich hatte bis auf ein kurzen Moment keine Schmerzen dabei). Nun ist meine Frage soll ich diesen Zahn wirklich entfernen lasse? Ich hatte bis jetzt keine Zahnwurzelbehandlung oder ähnliches an diesem Zahn und bis Montag nie Schmerzen oder irgendeine Überempfindlichkeit oder so gehabt. Dazu muss ich sagen, dass ich 23 Jahre alt bin und noch kein Zahn Implantat tragen möchte!!!

...zur Frage

Weisheitszahn quetscht Wange innen ein?

Ein Weisheitszahn ist bei mir schon relativ weit draußen. Vom Platz her ist das wirklich gar kein Problem, weil mir sowieso 4 feste Zähne gezogen wurden! Er drückt auch überhaupt nicht und hat Platz. Was mich jetzt aber stört ist, dass er innen meine Wange / Backe einquetscht oder so "pfetzt", wenn ich zubeiße.

Das hat vor ca 3 Tagen angefangen.

Manchmal stärker, dann kann ich meine Zähne nicht aufeinander setzen, ohne dass es echt weh tut, aber manchmal geht es auch gerade noch so, dass der Zahn nur daran reibt. Trotzdem ist das beim essen wirklich nervig und es tut auch meistens ganz schön weh, wenn ich rechts kaue (Der Zahn kommt links oben)

Jetzt meine Frage - ist es möglich, dass sich mein Mund daran gewöhnt? Wird das vielleicht wieder besser werden? Oder muss ich ihn doch raus ziehen lassen? :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?