schmerzen in wade

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo natnatnw! Wohl Magnesiummangel. Ein Erwachsener hat 20 - 30 gr. Magnesium im Körper gespeichert, vorwiegend übrigens in den Knochen. Aber auch in der Muskulatur und in Körperflüssigkeiten - sogar im Blut.

Magnesium ist in bedeutender Weise an der Eiweißsynthese beteiligt und damit für Knochen und Sehnen wichtig.

Magnesium hilft bei der reibungslosen Kontraktion der Muskeln und genau das ist der Punkt warum man bei einem Mangel an Magnesium zu Krämpfen neigt. Wir brauchen je nach Alter und Geschlecht 250 - 400 mg Magnesium täglich und nehmen auch diese Menge in der Regel mit der täglichen Nahrung auf. Aber schon starkes Schwitzen wie z. B. bei Sport und Arbeit kann zu einem Mangel führen. Es drohen dann teils heftige Krämpfe. Oft in den Waden und häufig auch in besonders entspanntem Zustand der Muskulatur.

Gerade Waden - Krämpfe bei Nacht sind ein typisches Zeichen von Magnesiummangel.

Wer stark schwitzt, verliert mit dem Schweiß auch Magnesium. Dies betrifft vor allem viele Leistungssportler - hier besonders im Bereich Ausdauersport - oder Menschen die sich bei hohen Temperaturen körperlich stark belasten. Aber auch entwässernde Medikamente oder Flüssigkeitsverlust durch Krankheiten wie Durchfall können diese Probleme bereiten.

Braucht man Magnesium so ist das meistens nicht vorübergehend. Also sollte man dann supplementieren. Geht am leichtesten über mit einem halben Glas Wasser aufzulösenden Magnesium - Tabletten. Bekommt man in der Apotheke oder auch in guter Qualität z. B. bei Aldi. Viele Ausdauersportler nehmen sogar täglich zusätzlich Magnesium, anderen genügen 2 oder gar nur 1 Tablette in der Woche. Die Menge ist also individuell.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Ich denke, das ist jetzt starker Muskelkater, habe ich auch tagelang, wenn ich nachts einen Krampf hatte, das vergeht meist bald wieder.

Ich wuerde dir empfehlen, etwas Magnesium zu dir zu nehmen, kriegt man im DM oder in der Apotheke sicher ueberall. Magnesiummangel bewirkt gerne naechtliche Wadenkraempfe, insbesondere wenn es heiss ist, verliert man auch sehr viele Mineralien durch schwitzen, die muss man ausgleichen. Ebenso viel trinken.

Geh mal zum Arzt und lass das checken :) Ich hätte gesagt du hast dir einen Muskel gezerrt, aber das passt nicht, vor allem nicht wenn du's öfter hast. Arzt ist wohl das beste :) Alles Gute und ich drück die Daumen, dass es schnell weggeht!

Wahrscheinlich bist du übersäuert. Das kommt von Stress, Streit, übermäßig Sport, oder kann auch von zuviel säurehaltigen Nahrungsmittel her kommen. Kaffee, Fleisch, Kohlensäure, Alkohol, und viele andere Sachen können dich krank machen. Die säure wird nur langsam abgebaut und der Rest abgelagert. Teilweise auch in den Muskeln, die dann wenn's zuviel ist, richtig schmerzhaft wird.

Lass diese Sachen für eine Weile, damit der Körper Zeit hat aufzuräumen.

Gib bei Google Übersäuerung ein, dann bist du informiert. Das Gegenteil sind basische Lebensmittel. diese solltest du bevorzugen. Damit kannst du den Körper unterstützen Säuren auszuscheiden.

mehr trinken, am besten wasser ohne kohlensäure! magnesiumtabletten in der apotheke oder der drogerie holen und trinken.

Muskelkrämpfe bekommt man durch magnesium mangel. du kannst einfach in eine apotheke gehen und dir magnesium kaufen. ich hatte das auch und bin kede nacht aufgewacht vor schmerz, dann hab ich einmal magnesium genommen und hatte es bis jetzt nie wieder

Lg und schönen Urlaub

Danke. In welchem Lebensmittel ist viel Magnesium?

0

versuchs mal mit magnesium! das beugt wadenkrämpfen vor. gegen den schmerz kannst du jetzt nichts tun. ist wie muskelkater! ach und wenn du im urlaub bist... schwimm nicht so weit ins meer raus... sowas kann man auch im wasser bekommen... dann geht nichts mehr mit schwimmen! trotz allem noch einen schönen urlaub!

Trinke viel und nimm Magnesium. Wadenkrämpfe können Magnesiummangel sein. Wenn es nicht besser wird dann musst du zum Arzt.

Eventuelle Waden Zerrung , solltest du mal von einem Arzt kontrollieren lassen erst wenn es schon öfter vorgekommen ist

Magnesiummangel, so wie es sich liest.

Du solltest auch mal zu Arzt gehen.

Was möchtest Du wissen?