Schmerzen in in der Wirbelsäule?

6 Antworten

Ich weiß es ja nicht, aber falls es Bandscheibenvorfall wäre, wäre es wohl ganz wichtig, dass man innerhalb der nächsten Stunden handelt. Hat mir ein Physiotherapeut mal gesagt. Also man hätte kurzfristig noch die Chance, physiotherapeutisch was zu machen, dass den Vorfall rückgängig macht, das Fenster wäre aber nicht groß.

Ob das stimmt, aber er hat es mir eben so gesagt und er macht das ja beruflich.

Ggf. geh einfach zu einer Physiopraxis und bettle um Aufmerksamkeit, die sollen das wenigstens einschätzen von der Dringlichkeit her. Wahrscheinlich dürfen die Notfälle nicht wegschicken.

1

Das Problem ist das die Ärzte jetzt zu haben 

0
41
@AlexShz

Ich spreche von Physiopraxen. Ansonsten gibt es noch die Rufnummer zum ärztlichen Bereitschaftsdienst.

0

Klingt nach drohendem Bandscheibenvorfall - nichts Schweres mehr heben!

Sich in die Stufenlage begeben und ein paar Stunden entspannen, nach dem Aufstehen keine Drehbewegungen machen und morgen dringend zum Othopäde gehen, damit er Dich mal untersucht.

Hätte ich das vor ein paar Jahren gemacht, hätte ich mir den Bandscheibenvorfall erspart, man kann nämlich sehr viel tun, damit es nicht dazu kommt, dazu muss man aber erstmal wissen, wie es in der Wirbelsäule aussieht bzw ob die Bandscheiben sich bereits beginnen vorzuwölben, das ist durch ein Röntgenbild leicht feststellbar.

An der Wirbelsäule sitzt der fast fingerdicke Ischiasnerv - wenn da plötzlich eine vorgefallene Bandscheibe draufdrückt, sind das höllische Schmerzen.

http://www.t-online.de/gesundheit/id_44335364/si_0/ruecken.html

Hallo AlexShz!

Es muss nicht gleich ein Bandscheibenvorfall oder ein Hexenschuss sein.Ich denke du solltest heute den Tag ruhiger angehen lassen und abwarten wie die Schmerzen sich entwickeln. Vielleicht ist auch einfach nur ein Nerv eingeklemmt. Oft gibt es in der Apotheke Wärmepflaster zu kaufen die gut helfen. Sollten die Schmerzen morgen nicht weg sein, solltest du einen Arzt aufsuchen. 

Liebe Grüße 

1

Denke das ich das so mache 

1

Starke Rückenschmerzen beim stehen?

Ich bekomm stark Rückenschmerzen, wenn ich lange stehe.
Ich hab auch ein Hohlkreuz (auch wenn das damit wenig zu tun hat)
Der Schmerz sitzt meist an der Wirbelsäule, unterhalb des Rückens
Meine Frage, warum und wie kann ich es vorbeugen?

...zur Frage

Habe Rückenschmerzen.. Nerv eingeklemmt?

Hallo,

Ich war auf einem Markt und bin Karussell gefahren. Danach hatte ich an einer Stelle am Rücken schmerzen, wenn ich es berühre oder in Berührung mit etwas hartem komme. Es ist ziemlich in der Mitte des Rückens an der Wirbelsäule. Dann bekomme ich so ein schlechtes Gefühl, schon fast so als wäre mir übel. Mich übergeben musste ich noch nicht. Könnte das ein eingeklemmter Nerv sein? Oder sollte ich zum Arzt?

Lg, Sunniegirl007

...zur Frage

Rückenschmerzen in der unteren Wirbelsäule

Ich hab seit einem Tag schmerzen in der unteren Wirbelsäule? Also ab dem Knochen wo der PO anfängt.

Ich bin gestern von der 5 Stufe gesprungen und bin falsch aufgekommen. Was könnte es sein ? Sollte ich zum Arzt?

...zur Frage

Rückenschmerzen bei Hohlkreuz

Seit über 2 1/2 Wochen habe ich starke Rückenschmerzen. War in der Zeit viel beim Arzt gewesen und als er nicht mehr weiter wusste, schickte er mich einfach zur Massage. Vielleich bin ich ja nur verpannt. Na ja, da das aber auch nicht wirklich was gebracht hat, bin ich zum Orthopäden. Der hat gleich festgestellt, dass ich ein Hohlkreuz habe. Nun habe ich aber schon viel im Internet geschaut und sehe eigentlich kaum jemanden, der ein Hohlkreuz hat und schmerzen zusätzlich. Also die meisten haben damit keine Schmerzen und wenn dann nur im unteren Teil des Rückens. Bei mir ist es aber im unteren Teil des Rückens, denn geht das die Wirbelsäule hoch und verbreitet sich bei den Schulterblättern wieder. Kann das wirklich sein, dass es von dem Hohlkreuz kommt? Oder sollte ich vielleicht nochmal zum anderen Orthopäden? Hat da jemand schonmal mit Erfahrung gemacht? Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?