Schmerzen in der Nase nach Zahnarztbesuch...

2 Antworten

Woher weisst Du, dass die Betäubung schon "weg" ist? Das kann bis 24 Stunden dauern. Wenn Du dies hier liest, sind Deine Schmerzen bestimmt wirklich weg:-)

Warte erstmal einen Tag ab. Es kann durchaus von der Spritze kommen. Wenn es nach zwei drei Tagen immer noch gleich schmerzhaft ist, solltest du es noch einmal ansehen lassen.

Warum tut mein Schneidezahn nach dem Zahnarztbesuch weh?

Ich war vor 2 Tagen beim Zahnarzt. Dieser hat entdeckt, dass mein Schneindezahn von innen mit Karies befallen ist und hat mir ne Spritze gegeben, die betroffene Stelle weggebohrt und den Zahn wieder gefüllt. Seit die Betäubung allerdings wieder weg ist, habe ich dolle Zahnschmerzen beim Atmen, wenn Wasser daran kommt - eigentlich tut alles weh. Nun meine Frage: Der Zahn ist nach dem Zahnarzt ja meistens noch empfindlicher, aber ist es normal, dass das so doll weh tut oder denkt ihr, da liegt noch irgendwo ein Nerv frei? :( Ich würde mich sehr über Antworten freuen.  :)

...zur Frage

Wie heißt ein ganz bestimmter Zahn?

Hallöchen,

ich suche den Namen eines bestimmten Zahns. Vielleicht könnt Ihr mir da helfen?

Es gibt doch die Weisheitszähne, dann die Backenzähne, dann die Eckzähne und die Schneidezähne.

Aber wie heißt der eine einzelne Zahn zwischen dem Schneidezahn und dem Eckzahn?

Da rätsel ich schon ewig drum.

Danke für ATW.

:-)

...zur Frage

Hey Leute bei Zahn Betäubung kam ein komisches kribbelndes Gefühl bis zur Nase was kann das sein?

Heute als die kieferbetäubende Spritze nicht richtig gewirkt hat spirtze er noch eine normale um den einzelnen Zahn zu betäuben bei dieser spirtze kam ein komisches kühles kribbelndes sehr ungewohntes Gefühl. Das ging bis in die Nase und auch in ein Teil von der Wange. Dieses komische kühle kribbeln war aber als er aufhörte besser gesagt, als ich mein Kopf wegzog, weg. Ich wäre sehr froh wenn einer was dazu sagen könnte. Vielen vielen Dank

...zur Frage

Milchzahn ziehen. Angst!

Hallo, ich bin 14 und bekomme gleich einen Milchzahn ziemlich weit vorne gezogen... jetzt habe ich angst davor (die panik kommt immer erst kurz vorm Zahnarztbesuch). Mir wurden zwar schon öfter zähne gezogen aber die haben auch extrem gewackelt. Schon da wurde ich bereits bei der spritze kreidebleich und nach dem zahn ziehen war mir schlecht. Die sache ist ja der Zahn der später gezogen wird ist bombenfest, wackelt kein bisschen. Was gibt es für möglichkeiten den zahn zu ziehen, ausser nur eine spritze als örtliche betäubung

...zur Frage

Angst vor Spritze beim Zahnarzt. Was kann ich tun?

Halo, ich habe morgen eine kleine op im Mund wo was Zahnfleisch weggeschnitten wird damit mir mein Kieferorthopäde ein bracket draufmachen kann. Das Problem ist das ich totale Angst habe, nicht vor der OP sondern vor der Spritze zur Betäubung :s als mir damals ein Zahn gezogen werden sollte habe ich dem Arzt die Spritze immer wieder reflexartig aus der Hand geschlagen & konnte mir den Zahn später selbst rauswackeln aber diesmal komm ich nicht drum Herum .., habt ihr Tipps was ich machen kann damit ich Ruhiger werde & nicht immer die Spritze wegschlage !?!😝 Lg.

...zur Frage

Ich habe schmerzen vor und nach Zahnfüllung. Was kann ich tun?

Hallo zusammen

Ich hatte vergangenes Wochenende starke Zahnschmerzen (letzter Backenzahn oben rechts, Weisheitszähne sind schon raus), die ich mit Hilfe von 2 Schmerztabletten noch einigermassen eingrenzen konnte. Ich bin daraufhin am Montag zum Zahnarzt (ohne Schmerzmittel, da ich Angst hatte, dass die Spritzen dann nicht mehr wirken). Da nun doch eine Spritze bei mir nicht wirkte, gab mir der ZA eine 2., 3. ...bis es schliesslich 5 waren (bei mir genügen i.d.R. 2). Diagnose war Karies, seitlich am Zahn (grad am Übergang vom Zahnfleisch zum Zahn) und sehr tief. Die Karies hat mir mein ZA dann nach den 5 Spritzen, die allerdings nicht 100% wirkten, entfernt. Ich hatte während der Behandlung aber noch Schmerzen DerZA sagte, dass Schmerzen nach der Behandlung evtl. auftreten könnten, da das Loch recht tief war. Als ich die Praxis ca. 10 Minuten nach der Behandlung wieder verliess, war von einer Betäubung gar nichts mehr zu spüren! Es war, als hätte ich gar keine gehabt. Nun ja, der Schmerz war allerdings immer noch nicht ganz weg! :-( Ich habe nun also seit Montag (bis und mit heute fast 3 Tage) immer noch Zahnschmerzen (Druckschmerz, den ich sowohl am Zahn selber, aber nicht mehr so stark wie vor der Behandlung, als auch am Zahnfleisch spüre).

Ist das normal?

Langsam habe ich wirklich Angst, dass es nicht nur an der Füllung lag.

Über Hilfe würde ich mich freuen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?