Schmerzen in der Kniekehle wenn ich meine Beine Strecke und gehen möchte, was kann das sein?

3 Antworten

Koennen auch Baender sein oder sehnen. Ja kommt vor, nein es wandert kein Thrombos in dein Herz oder deinen Kopf. Ja du wirst Montag zu Schule gehen koennen. Einen schoenen Sonntag

Bist du gestern lange auf hohen Schuhen gelaufen? Davon kann das auch kommen.

Nene schon länger nicht mehr

1
@Chaney0201

Oder Sport? Oder, wenn beim Liegen nur die Unterschenkel hochgelegt werden, dann strecken sich die Kniekehlen. zumal wenn man in der Position einschläft. Durch die Dehnung hat man dann eine Art Muskelschmerz.

0

Vielleicht hängt es mit dem Rücken zusammen , eventuell ein Nerv eingeklemmt ist.

Genau das War es. Ein Nerv musste freigelegt werden. 

0

hab ich vielleicht Thrombose?

Ich bin heute morgen aufgestanden und habe seit dem beim Laufen in der linken Wade schmerzen. Aber nur wenn ich mit dem Bein auftrete. Beim drauf drücken und tasten tut es auch weh. Ist das Thrombose oder vielleicht nur eine Muskelzerrung (W,16Jah. Normalgewichtig)

...zur Frage

Schmerzen in der Kniekehle seit Aufstehen!

Hallo Community,

ich bin heute morgen aufgestanden und habe in der Kniekehle (gefühlt an dem Muskel) bis etwas rutner in die Wade einen stechenden Schmerz, wenn ich das Bein gerade ausstrecke, nicht wenn ich es anwinkel. Was kann da sein? Bänderdehnung? Riss? Muss man zu Arzt?

Besten Gruß

...zur Frage

Schmerzen im Bauch unten links... Blinddarm?

Huhu erstmal,

Also ich habe seit heute morgen schmerzen im Bauch unten links... ist das der Blinddarm???

habe ein bischen angst deswegen würde ich es gerne wissen... danke schonmal im vorraus =)

PS: Ich bin ein Mädchen... meine Schwester hat jetzt zu mir gesagt das es vielleicht auch die Eierstöcke sind... kann das auch sein???

...zur Frage

Mein Motorrad wurde beschlagnahmt weil ich "zu schnell" war. Ich wurde nicht geblitzt oder gelasert. Darf die Polizei das?

Die Polizei stand rechts am Straßenrand und ich habe diese nicht gesehen. Ich selber bin von einer Ampel (etwas zügiger, aber nicht mit Vollgas oder übertrieben schnell) losgefahren und einige 100m weiter kam ein Polizist auf seinem Motorrad und hat mich zurückgeführt. Kann sein, dass ich ein bisschen zu schnell war, aber alles im Rahmen (macht es nicht besser aber will nicht als Raser dargestellt werden).

Mein Motorrad wurde beschlagnahmt und abgeschleppt. Jetzt soll ein Gutachter auf der selben Strecke mit meinem Motorrad voll durchbeschleunigen um meine Geschwindigkeit zu rekonstruieren (bezahlen darf ich das Ganze natürlich). Aber woher soll er wissen wie viel Gas ich gegeben habe? Und wie ich die Kupplung hab kommen lassen? Selbst wenn ich Vollgas gegeben hätte könnte es doch sein, dass ich die Kupplung noch halb angezogen hatte und mit 50 bei 10000 Umdrehungen an denen vorbeigefahren bin (ich weiß Schwachsinn aber rein theoretisch).

Das Motorrad wurde mit der Begründung beschlagnahmt, dass ich es ja heute noch drosseln lassen könnte. Dürfen die das einfach so? Muss ich das Ganze zahlen? Wenn ich den Rechtsstreit gewinnen würde. Wer zahlt dann Abschlepper, Gutachter, etc? (Anwalt zahlt mein Rechtschutz)

Mein Anwalt wird morgen früh natürlich sofort eingeschaltet aber ich würde gerne heute noch wissen ob das ganze so rechtens ist? Kennt sich vielleicht jemand damit aus?

...zur Frage

Schmerzen in der Kniekehle beim durchstrecken?

Ich hab momentan starke Schmerzen in der Kniekehle, es fühlt sich an als wäre es der Muskel. Wenn ich das Bein komplett durchstrecke zieht ein Schmerz von der Kniekehle aus, wenn ich dabei den Fuß anziehe wird es stärker. Genauso wenn ich mich auf das Knie setzten möchte, dann ist es am schlimmsten. Es kommt auch vor das es beim laufen (wenn es so weh tut) das das Knie nachgibt. Wenn ich länger stehe oder laufe geht es eigentlich. Naja ich kann ja nicht die ganze Nacht stehen. Hat jemand eine Ahnung was es sein könnte, der Termin zum Orthopäden ist noch hin und ich würde gerne wissen ob jemand eine Idee hat was es sein könnte. Dazu ich hatte das schon mal und es war damals auch keine Thrombose. Danke :)

...zur Frage

PROBLEME NACH KREUZBAND OP

Hallo zusammen, ich brauche echt eure Hilfe, den die Ärzte können mir ohne OP nicht weiterhelfen. Es wäre nett wenn sich Leute melden die ähnliche Erfahrungen wie ich haben oder wissen was es sein könnte.

Also mal von Anfang an: Hatte im Januar diesen Jahres eine Kreuzband OP (vorderes KB). Mir wurde eine Sehe raus gezogen und als neues Kreuzband eingesetzt.

Die OP war echt gut verlaufen habe hatte keine schmerzen, die Beugung kam schnell wieder und auch die Streckung. Jedoch auch so paar Wochen nach der OP haben sich schon Probleme bemerkbar gemacht, indem mein Knie das schon fast nicht mehr geschwollen war immer wieder neu Dick wurde.

OK da dachte ich mir das es vielleicht nochmal ist weil die OP nicht lange her ist.

Jetzt sind schon gut 5 Monate nach der OP vergangen und ich bin echt am verzweifeln.......... Habe folgendes Problem. Manchmal habe ich im Knie Tage lang fast keine Beschwerden und auf einmal fängt es an, Stechen in der Kniekehle, dann 1-2 Tage später kriege ich Stechen an der rechten Seite und dann nochmal 1-2 Tage später bekomme ich ein Stechen in der linken Seite. Und wenn das stechen links da ist, dann tut es manchmal so weh als ob mir jemand ein Messer rein stechen würde so das ich dann nicht gehen kann. Wenn dieses Stechen links da ist habe ich so das Gefühl das etwas in mein Gelenk kommt und dadurch dann die schmerzen kommen. Dann schwillt auch immer das Knie stark an. Ich weis immer, wenn es in der Kniekehle anfängt zu stechen, dann ist es in paar Tagen später auf der linken Seite und dann ist meistens Schluss mit lustig. Oder noch ein anderes Beispiel: Es gibt Tage, da habe ich einen Schmerz auf der linken Seite auch wenn ich mit dem Finger da drauf drücke merke ich den Schmerz. Und dann auf einmal am nächsten morgen ist der schmerz weg. Normalerweise geht ein schmerz langsam weg und nicht sofort. Das komische ist ja mach mal ist es 2 - 4 Wochen einigermaßen gut und dann von heute auf morgen kommen die Probleme. Der Arzt sagte ich soll Fahrrad fahren. Wenn ich das aber im Fitness Studio mache sogar auf leichtester Stufe, dann dauert es keine paar Tage dann bekomme ich wieder die Beschwerden (verschnellert). Dann habe ich ab und an ein richtig lautes und komisches Knaksen (das vibriert richtig) im Knie in der kompletten Beugbewegung. Das ist dann auch wieder weg und kommt nach ner Zeit wieder. Auch das ist immer ein sicheres Zeichen das die o.g. Beschwerden wieder auf dem Weg sind.

Es wurde nochmal ein MRT gemacht aber auch da konnten die Ärzte nichts erkennen. Kreuzband ist da, am Miniskus ist auch nichts zu sehen............. Habe jetzt am Freitag wieder mal eine Cortisonspritze erhalten (die 2 innerhalb von 2,5 Monaten) und das Knie wurde punktiert (es war so angeschwollen das ich in der Bewegung eingeschränkt war, jedoch wenn das Knie nicht angeschwollen ist habe ich keine Probleme in der Bewegung). Ist zwar jetzt wieder besser aber fragt sich nur wie lange!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?