Schmerzen in der brust kein husten?

1 Antwort

Das könnte z.B eine Lungenentzündung, Lungenfellentzündung oder eine Herzbeutelentzündung sein. Ungeachtet was es sein könnte, solltest du dich mit diesen Symptomen möglichst rasch zum (Notfall-)Arzt begeben.

ist es möglich 5 Tage krank geschrieben zu werden?

Hallo Leute :)

seit Freitag geht es mir gar nicht gut , ich habe echt starken Teilweise schleimigen husten, welcher so stark ist dass ich kurz vorm übergeben bin. beim husten und atmen verspüre ich Schmerzen in der Brust und atmen fällt mir ziemlich anstrengend. meine Brust ( wo der Schmerz ist)fühlt sich ziemlich warm innen an und fühlt sich verschleimt an ( beim tiefen einatmen kitzeln & Knistern) und zudem habe ich 38.5 Grad Fieber , fühle mich richtig schlapp und angeschlagen und mir tut so ziemlich alles weh. durch das permanente starke und lange husten ( welches aus der Brust und nicht Hals kommt ) finde ich kaum Schlaf und wenn ich die kalte luft draußen einatme wird es nur schlimmer ..

habe mich versucht das Wochenende zu schonen aber es würde eher schlimmer und das doofe ist dass ich ab morgen 5 Tage auf Seminar sein müsste aber so krank wie ich mich fühle kann ich dort nicht hin ( wollten zudem auch dort schwimmen gehen und machen sehr viel draußen + wenig Schlaf). ich wollte morgen zum Arzt, gucken lassen was ich habe und mich krank schreiben lassen jedoch meint eine Freundin man wird nur 3 Tage krank geschrieben und falls es nicht besser ist muss man dann wieder zum Arzt und dass man sich keine 5 Tage am Stück krank schreiben lassen kann.

wenn dies stimmt have ich ein Problem , da ich bis Donnerstag die AU für die ganze Woche beim Arbeitgeber haben muss da ich sonst auf den Seminar kosten sitzen bleibe und wenn ich nur vis Mittwoch krank geschrieben werde muss ich entweder Donnerstag direkt zum Seminar nach Reisen was aber nicht möglich ist da es weit weg ist und ich nicht mobil bin und ich dort wahrscheinlich eh noch angeschlagen sein würde oder ich müsste wieder zum Arzt aber die AU wäre dann nicht Donnerstag beim Arbeitgeber denke ich sondern Freitag und das könnte Probleme bereiten.

kann mir jemand sagen was ich haben kann ? denn auf Erkältung tippe ich diesmal nicht aufgrund der Brust Schmerzen und mein Hals und meine Nase sind nicht betroffen . und kann man sich ehrlich nicht 5 Tage krank schreiben lassen ? was soll ich machen ??

...zur Frage

Was kann man gegen dieses druck gefühl in der Brust machen?

Also es ist so, dass mein kleiner Bruder ( 11 Jahre ) ein "Druckgefühl" an der Brust hat. Er war schon bei 2 verschiedenen Ärzten da er dachte das hängt mit seinem Herz zusammen. Diese jedoch meinten das es mit dem Herz nichts zu tun hätte. Dann war er Silvesternacht bei einem Krankenhaus in der Notdienstabteilung ( ohne aufenthalt noch am selben Tag nach Hause gekommen ) , der behandelnde Arzt sagte, dass es mit dem Magen zummamen hängen könnte und das er sich eigentlich ganz Gesund anhört. Jedoch hatt er auch Heute noch so ein "komisches Druckgefühl" an der Brust und er sagt das es manchmal weh tut, manchmal sein Herz ein paar mal "Stark" schlägt und das es ihm vorkommt als würde Luft auf seine Brust bzw. sein Herz drücken. wir versuchen ihm keine Panik zu machen und sagen immer wieder das er versuchen solle das einfach mal zu vergessen, aber er ist immer ein wennig Ängstich wenn er mal wieder dieses ca 5 min andauernde Gefühl hatt ( es kommt ung. in 30 min abständen.) jetzt sitzt er wieder im Wohnzimmer und kann vor Angst kaum schlafen und meine Mutter die Morgen früh arbeiten muss sitzt ihm zu liebe neben ihn und guckt fern .. Was kann mann dagegen tun? Was könnte das sein ? Und was kann ich machen damit es ihm ein wenig besser geht?

...zur Frage

Schwindel und Luftnot?

Hallo, mir ist bewusst, dass dies hier nicht den Besuch beim Arzt ersetzt. Ich habe auch einen Termin bei meiner HÄ. Jedoch erst in 11 Tagen.

Ich habe diese Probleme schon etwas länger, jedoch nicht so stark ausgeprägt wie es seit Donnerstag der Fall ist. Wurde auch mit Lungenfunktionstest untersucht. War alles ok. Mein Blutdruck ist etwas hoch und ich habe Übergewicht. Dagegen tue ich schon etwas > Ernährungsumstellung, leichten Sport. Pille habe ich vor einer Woche abgesetzt, habe mal geraucht, seit 3 Jahren allerdings nicht mehr. Bin 26 Jahre alt. Am Do. war es dann so, dass mir plötzlich leicht schwindelig wurde und ich das Gefühl habe mir sitzt etwas in der Brust was mich hindert tief einzuatmen. Ich war den ganzen Tag extrem müde und habe fast nur geschlafen. Blutdruck war an dem Tag auch höher als sonst. Vermutlich die Angst. Gestern ging es mir direkt nach dem Aufstehen schon nicht so gut. Hals fühlt sich sehr verschleimt an, lässt sich aber kaum abhusten. Als ich einkaufen gegangen bin, fing es wieder an mit dem Gefühl nicht genug Luft zu bekommen. Da dachte ich, dass ich jeden Moment umkippe. Habe mich ruhig verhalten, alles erledigt und ging wieder heim. Die Beschwerden wurden nur nicht besser und halten immer noch an. Wenn ich mit meinem Freund rede, komme ich schon außer Atem und muss Pausen machen. Schwindel ist kaum noch vorhanden nur diese Luftnot(?) macht mir so zu schaffen. Meine Atmung scheint auch recht flach zu sein. Ab und zu sticht es im Brustkorb und tut im Rücken weh. Allerdings auch nicht stark und die Stiche sind nach 2-3 Sekunden auch wieder weg. Das beunruhigt mich alles sehr und ich weiß nicht was ich nun machen soll. Morgen zum Bereitschaftsarzt gehen? Bis Montag warten und kurzfristig einen Termin bei der HÄ holen? In die Notaufnahme will ich nicht unbedingt. Da war ich erst vor einigen Tagen, weil ich einen extem geröteten,geschwollenen Knöchel (links) und Knie (rechts) hatte was unheimlich gespannt hat. Da wurde ich schon nicht ernst genommen. Meine HÄ macht meist auch nur das nötigste. Würde mich wohl nur abhören und sagen, dass da nichts sei. Würde aber gern mal die Lunge röntgen lassen und auch Blut abnehmen um zu sehen ob etwas nicht stimmt. Vielleicht auch nochmal einen Fuktionstest. Wäre einfach viel beruhigter, wenn alles abgeklärt werden würde. Habe immer wieder von Lungenembolien gehört, welche viel zu spät erkannt wurden und da ich bis letzte Woche auch noch die Pille genommen habe und Übergewicht habe, mache ich mir da natürlich Sorgen... Damals verschrieb mir die Ärztin Allergospasmin N Spray für solche Fälle in denen ich nicht richtig einatmen kann und bei Bedarf habe ich das auch immer genommen. Kam aber selten vor. Beim kräftigen Ausatmen habe ich außerdem ein pfeifendes Geräusch, immer. Wie sollte ich vorgehen? Kann gar nicht mehr ruhig schlafen deswegen...

...zur Frage

Kehlkopf tut weh warum?!

Seit ein paar Tagen tut mein Kehlkopf weh. Ich kann das auch nicht richtig beschreiben. es sind keine halsschmerzen oder so, aber manchmal tut es doll weh und es ist als wenn ich kaum luft bekomme. bei ner kehlkopfentzündung hab ich gelesen hat man meistens noch husten und ist heiser. aber das bin ich nicht ! Was könnte das sein ? hattet ihr das auch schon mal ?

...zur Frage

...woher weiß ich das ich eine lungenentzündung

das ich eine lungenentzüdnung habe ? wenn ich huste tut es sehr unter der brust weh.. ich habe schon seit 3 wochen husten und es wird nicht besser.

...zur Frage

Dickes Blut und geraucht?

Bei mir wurde dickes Blut festgestellt von Hausartztin.

Ich sollte mit Rauchen aufhõren. Hab ich auch getan 4Tage lang. Mir ging es dann auch besser. Aber bin dann rückfällig geworden und habe 5 geraucht in der Nacht. Normale tabak. Dann nächsten Morgen wach ich mit heiser stimme und husten Auf. Brust tut weh und drückt. Leicht er druck am kopf so wie leicht kopf schmerzen. Spür eine Schwere in Mund und muss ständig husten . erst gelbe schleim gehustet jetzt fast nur noch Trocken. Bekomm auch schwieriger Luft als vorher.

Ich weiss ich muss zum Arzt morgen wieder. Jetzt hat alles zu .

Was kann ich bis dahin machen damit es besser wird . Habe seid gestern nicht geraucht und trinke viel Wasser

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?