Schmerzen in der Achselhöhle?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

deine Ratgeber sind keine Ärzte, darum sollte eine ärztliche Meinung eingeholt werden; es kann sich um eine empfindliche Stelle handeln (aufkratzen nach Juckreiz - mit Anschwellung - relativ unwichtig - kann man mit Penatencreme (darin ist Wollfett ) behandeln. Wenn es unter der Achsel auch Lymphdrüsen gibt, und Lymphdrüsen geschwollen geht das nur ausnahmslos über den Arzt.

Das ist möglicherweise eine Schweißdrüsenentzündung oder eine Haarbalgentzündung. Tut beides sehr weh. Genaueres kann dir der Arzt sagen, da solltest du dann am Montag mal hin gehen.

Hast du gestern trainiert? Längere Zeit eine Bewegung gemacht die du sonst nicht machst?

Nein nichts dergleichen.. Deshalb wundert es mich ja.

0

Auf das Ding drücken Mund 30 sec jedoch mehrmals ausrichten machst deine eigene triggerpunkt Therapie

0

Arzt dann Physiotherapie glaub mir ;)

0
@reinerpoli

Eine Triggerpunkt-Therapie ist bei vielerlei Schmerzen nützlich, aber in diesem Fall halte ich sie für völlig unangebracht.

0

Pickel. Hab ich auch derzeit.

Schweißdrüsen entzündet...

Was möchtest Du wissen?