Schmerzen in den vorderen Oberschenkeln?

2 Antworten

Könnte passiert sein als du Sport gemacht hast.

Ist mir auch mal passiert als ich mich nicht aufgewärmt habe und vor allem bei Leuten in deinem oder in meinem Alter muss man sich so gut wie immer aufwärmen, auch wenn es nur ein kleiner Sprint ist.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Wie ich es ja bei der anderen Antwort geschrieben habe: ich mache in letzter zeit kein sport :)

0

Hast du dich irgendwie sehr übertrieben sportlich betätigt?

Nein habe ich nicht ich mache in letzter zeit kein sport

0
@NightCatNight

Hm naja ich würde zu einem Arzt gehen und es abchecken lassen. Gefährlich wird es nicht sein. Es kann eine Zerrung oder sonst was sein. Dein Arzt weiß sicher mehr

1

Mein Bein tut mir weh, Arzt kann ich nicht helfen

Hallo, also seit 1-2 Wochen habe ich schmerzen im Knie/Bein wenn ich am gehen bin spüre ich die Schmerzen nicht, aber wenn ich mein linkes Bein belaste tut er schon sehr weh (wenn sich z.B jemand drauf setzt) wenn ich mein linkes Bein auch ne Zeit lang nicht bewege fängt er an zu schmerzen.

Das schlimmste ist aber wenn ich aufstehe, die Schmerzen sind so krass hoch :D jedesmal beim aufstehen fühlt es sich so an als ob der Bein abfällt, jedoch sind die Schmerzen nach paar Minuten dann wieder weg (ich stehe auf und bewege mich mit den Bein bisschen)

War schon 2x beim Artzt, mir wurde Sport empfohlen, aber keine Ahnung wie Sport mir helfen soll, ich bewege mich ja normal und habe nichts an meine Lebensart verändert.

Achja, hatte weder Unfälle oder sonstige Verletzungen, die Probleme sind grundlos gekommen :)

...zur Frage

Warum habe Ich manchmal Krämpfe im Bein?

Hallo,

ich bin Männlich, und 15 Jahre alt.

Und manchmal habe Ich wenn ich z. B. im Bett liege (wach) einfach so einen Krampf. Der Krampf kommt aus dem nichts. Meistens ist der im Beim, aber Ich habe es auch schon im Kopf (Hinterkopf) gehabt.

Die Krämpfe am Bein tuhen dann eine lange Zeit weh, bis sie weggehen (was schonmal 5 Minuten dauern kann). Die längste Zeit, die ein Krampf bei mir anhielt war 10 Minuten. Ich wollte schlafen gehen, war grad am einschlafen und dann kam einfach ein Krampf im Bein. Es hat so wehgetan, dass Ich garnicht mehr liegen bleiben konnte, sondern "aufstehen" musste. Denn in dem Sinne war es kein Aufstehen, da Ich es nicht ansatzweise Geschafft habe, meine Beine erstmal aufzurichten. Also habe ich mich quasi aus dem Bett "gezogen". Ich habe mich bewegt wie sonst was, aber es half nichts. Also konnte Ich nur abwarten, bis der Krampf und die Schmerzen langsam weggingen.

Bei meinem Kopf zum Beispiel (so habe Ich das Gefühl) kommt der Krampf dann, wenn ich meinen Kopf zu schnell drehe / bewege. Die Krämpfe am Kopf sind noch lange nicht so schlimm, wie die im Bein. Aber trotzdem tuhen sie weh. Und wenn der Krampf am Kopf langsam weg geht, ist mir auch eine kurze Zeit dannach etwas schwindelig.

Könnt Ihr mir sagen, was Ich dagegen tun kann, damit Ich keine Krämpfe mehr habe?

Danke für Eure Antwort! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?