Schmerzen in den Gelenken beim joggen?

7 Antworten

Was heißt einige Male, 1x im Monat, 2x im Jahr ?

Könnte durchaus Muskelkater sein, falls du nicht so oft läufst.

Oder schlechter Laufstil oder falscher Untergrund.

Und die Schuhe sind extrem wichtig dabei, meistens sind 1 bzw. 2 Nummern größer, besser.

Dann kommt noch der Fuß dazu, es gibt Knickfüße, Senkfüße, Plattfüße usw. und für jeden Fuß, muss auch der entsprechende Laufschuh her.

Ich bin immer realtiv regelmäßig 1mal in der Woche gelaufen. Also Muskelkater denke ich nicht,dann würde es ja nicht in den Gelenken wehtun. Andere Untergründe habe ich schon versucht,aber das hilft nichts.Die Schuhe sind in der richtigen Größe und für Knick-Senk Füße geeignet,weil diese Fehlstellung schon bekannt war:/

0
@stranger338598

Knick-Senk-Fuß hab ich auch, je nachdem wie extrem die sind, kann es immer wieder deswegen zu Schmerzen kommen, leider :-( geht mir auch nicht anders !

Und das obwohl ich Brooks Schuhe gegen Überpronation und noch ne Einlage habe.

Du musst evtl. auch zwischendurch einen anderen Sport machen, der entlastet, vielleicht schwimmen (wenn man es wieder kann, wegen der Seuche).

1

Wenn Du Schmerzen in den Füßen, den Knien und in der Hüfte bekommst hast Du bestimmt nicht die richtigen Laufschuhe bzw. der Fußaufsatz ist ungünstig.

Wie soll das gehen mit dem Mittelfuß aufzukommen das Fußgewölbe ist doch konkav. Deswegen kannst Du nur mit der Ferse, dem Ballen oder ganzfüßig aufkommen.

Mmh,also ich weiß,dass ich kein Fersenpäufer bin und ich laufe nicht über den Ballen,also denke ich ganzfüßig. Die Schuhe sind eigentlich für meine Fehlstellung geeignet:)

1
@stranger338598

Prinzipiell ist gegen ein ganzfüßiges Aufsetzen nichts gegen zu sagen. Die Schrittdämpfung erfolgt dabei über das Fußgewölbe welches sich nach dem Aufsatz absenkt.

Und nun kommt es: Wird ein Absenken des Fußgewölbes durch den Laufschuh eingeschränkt oder gar unterbunden werden die Schritte ungenügend bis gar nicht gedämpft. Das könnte eine Erklärung sein dass die Schmerzen auftreten.

Ob dies tatsächlich so ist kannst aber nur Du selber herausfinden z.B. mal mit anderen Laufschuhen laufen, wenn die Einlegesohlen herausnehmbar sind mal ohne probieren und schauen ob die Schmerzen weniger oder mehr werden

0
 Ich habe gute Laufschuhe, daran kann es eigentlich nicht liegen.

Passen diese guten Laufschuhe zu Deiner evtl vorhandenen Fehlstellung?

Ich habe einen Knick-Senkfuß und die Schuhe sind so extra Stabilisationsschuhe,also sollten sie eigentlich geeignet sein:/ in der Beschreibung stand auch,dass sie für diese Fehlstellung gut sind.

1

Sind die Schuhe wirklich gut? Auf wss fur nem Untergrund läufst du? Asphalt? Besser wäre nen wald- oder Feldweg. Empfehle dir, Lauf-ABC zu machen, um das laufen richtig zu lernen.

Woher ich das weiß:Hobby – Hobbys seit Jahren: Ernährung/Krafttraining/Cardio/Yoga

Die Schuhe sollten geeignet sein,sie sind auch nicht verschlissen oder so. Ich habe schon versucht auf weicherem Untergrund, also im Wald zu laufen,aber das hat nicht geholfen:/ Was ist denn das Lauf ABC?

0
@stranger338598

Das sind Lauf Übungen, für einen besseren laufstil und hilft prophylaktisch gegen Verletzungen. Sollte jeder, der joggt, machen.

1

Arthrose ?

Riss im Innen Meniskus ?

Mrt gibt Aufschluss

Meniskusriss kann es eigentlich nicht sein, Arthrose weiß ich nicht. Kann man das mit 16 schon haben?

0

Was möchtest Du wissen?