Schmerzen immer und überall?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich weiss nicht, ob du den Ausdruck psychosomatisch schon mal gehört hast.  Ich bin kein Arzt, kann dir das sicher nicht so perfekt erklären. Im Prinzip bedeutet das, das du keine organischen Probleme oder Schmerzen hast. Also, nicht deine Niere oder dein Magen oder dein Herz ist krank. Es ist eher so, das sich deine psychischen Probleme ( Stress, Überforderung) so äussern, das du körperliche Schmerzen hast.  Ich will dir da nicht irgendwie unterstellen, das du dir da was einbildest oder simulierst. Du hast diese Schmerzen schon. Aber sie kommen eben nicht von deinen inneren Organen, 

Das ist ja wirklich eine ganze Menge.

Was genau meinst du damit, dir tut alles weh. Das Herz z.B.- wie tut das weh? - oder die Nieren? - was ist damit ?

Manche haben Muskelschmerzen, manche Gelenkschmerzen. Du hast ALLES !  Klingt ein wenig danach, als wenn dein Körper sich versucht bemerkbar zu machen. So nach dem Motto:  Heyy..  ich brauch mal wieder etwas Ruhe, etwas Entpannung. Ich möchte dich lachen sehen, ich brauche eine gute Laune und meine Organe intakt zu halten.

Kann es sein, dass du dich ein wenig übernimmst zur Zeit? Wann steht denn mal wieder Urlaub an?  Könn dir was. Sei gut zu dir !

Mach einen check beim Arzt. Blut- Kreislauf- Untersuchung.

Dann Verabredung mit 5 Freundinnen an 5 Tagen !!

Organisier was nettes und konzentriere dich positives. Versuche wieder Dinge zu entdecken, die schön sind und versuche sie zu sehen.

Viel Glück

Ich kenne das. Das kann auch der Körper sein, der dir so sagen will, dass du eine Pause brauchst. Es muss einem nicht zwingend psychisch schlecht gehen. Einfach mal was für dich tun, manchmal reicht ein Samstag in der Natur. =) 

google doch mal unter: fibromyalgie.

ich hatte auch jahrelang schmerzen allüberall, bei mir wurde dann von fibromyalgie gesprochen. seit ich stress abgebaut habe, sprich meinen mann entlassen habe, sind die sympthome verschwunden.

Was möchtest Du wissen?