Schmerzen im Unterarm nach Klavierspielen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klingt zumindest nach einer leichten Sehnenscheidenentzündung. Dazu muss man sagen, dass die Ablaufdauer eher ungewiss ist. Bei einigen dauert es ein paar Wochen, bei manchen ein paar Tage, eine Freundin von mir hatte damit sogar mehrere Monate zu kämpfen.

Unbedingt stilllegen, frag mal in der Apotheke nach einer speziellen Bandage. Dazu besorgst du dir am besten Traumeelsalbe, das ist extra eine Salbe, für Sportler entwickelt, die sämtliche Bänder, Sehnen etc. kühlt, beugt vorallem auch weiteren Verletzungen vor. Solange du nicht spielen kannst, kannst du ja die Zeit nutzen und dich mit einem Theorie-Crashkurs beschäftigen.

Zur Ursache gibt es mehrere Szenarien. 1. Deine Haltung ist doch falsch. Es gibt keine Richtlinien, spiel immer so, wie du dich wohlfühlst. Achte aber darauf, dass deine Unterarme gerade sind. 2. Du hast es übertrieben. Normalerweise entzündet sich nur etwas bei permanenten Bewegungen. Daher ist es ratsam, nach einer halben Stunde ein paar Fingerübungen (ohne das Klavier) zu machen. 3. Du bist noch Anfänger und dein Körper hat sich noch nicht vollständig an die Belastung gewöhnt. Mir ging das auch so am Anfang, aber mittlerweile könnte ich stundenlang spielen, weil ich mich eben daran gewöhnt habe. Fakt ist also, dass du irgendwas verkehrt gemacht hast und darauf in Zukunft besser achten solltest. Aber wird schon wieder ;-)

sehnenscheidenentzündung. wenn du nicht pausierst jetzt ,wird das schnell chronisch und du hast den rest deines lebens was davon. nämlich schmerzen. also jetzt gut auskurieren und behandeln , dann kannst du in drei monaten wieder anfangen, langsam steigern, nicht gleich wieder in die Vollen greifen.

das nennt man sehnenscheidenentzündung. dauert ein paar tage (wenn man es kuriert).

Ist es gefährlich sich am unterarm zu ritzen?

Ist es sehr gefährlich wenn man sich jeden tag am unterarm ritzt? Was kann passieren wenn man sich ritzt?

...zur Frage

Kann ich trotzdem Pianist werden?

Ich spiele neun Jahre lang Klavier. Ich bin jetzt 15 Jahre alt und habe mit sechs oder sieben Jahren angefangen Klavier zu spielen. Doch ich war nie wirklich fleißig und ich hatte auch nie wirklich Motivation und Lust zum Üben obwohl ich mir ausgesucht habe Klavier zu spielen. Doch jetzt habe ich mehr Motivation aber ich weiß nicht ob ich es schaffe noch besser zu werden. Ich habe nämlich gehört dass man als Kind bereits sehr gut gespielt haben muss. Und außerdem hätte ich auch auf Klavierwettbewerbe gehen sollen. Denn erfolgreiche Pianisten haben schon als Kind mit fünf bis sechs Jahren in Wettbewerben den ersten Preis gewonnen. Doch ich war nicht so motiviert und mutig genug, dass ich das ebenfalls hätte erreichen können. Momentan spiele ich Mozart und übe soviel ich kann. Aber es wird niemals dazu kommen dass ich privat 9 Stunden lang an meinem Klavier sitzen kann! Das wäre zu viel für mich. Aber ich will das erreichen. Heute habe ich sehr lange geübt. Doch es ist trotzdem nicht genug meiner Meinung nach. Wenn ich mich also mit 15 Jahren noch mal ran halte, kann es dann also möglich sein weiter aufzusteigen und besser zu werden, um Pianist werden zu können? Oder ist es zu spät für mich?

...zur Frage

Wie habt ihr Klavierspielen gelernt?

Ich übe grade mein erstes Lied auf dem Klavier (Für Elise), was mehr ist als "Alle meine Entchen" oder so. Noten lesen kann ich auch schon. Ich weiß nur nicht wie ich nach "Für Elise" weitermachen soll, deswegen ist meine Frage wie ihr Klavierspielen gelernt habt.

...zur Frage

Oberarm tut weh nach Klavierspielen

Hallo, ich habe gestern wie jeden Tag Klavier geübt , so circa eine Stunde , wie immer halt , und seit heute Morgen tut mein ganzer Arm , speziell mein Oberarm , vorallem wenn ich schreibe. Was könnte die Ursache sein und wie geht das wieder weg ?

Vielen Dank im Vorraus

...zur Frage

Starker muskelkater am rechten unterarm, hab ich was falsch gemacht?

Also ich hab gestern 50 min ganzkörper trainiert. Bin noch anfänger, heisst ich kann die bewegungen noch nicht so gut. Um ganz genau zu sein: Mein rechter brachioradalis muskel schmerzt sträker als mein linker. Hab ich was falsch gemacht?

...zur Frage

Tonhaltepedal beim Klavier hängt

Hallo - mitten beim Klavierspielen mit Benutzung des rechten Tonhaltepedales gab es einen Knall und das Pedal blieb unten. Es geht nicht mehr nach oben, hat keine Spannung mehr. Irgendetwas scheint herausgesprungen zu sein. Kann ich das selbst beheben? Wenn ja, wie? Es handelt sich um ein 10jähriges Klavier der Marke Schimmel. Danke !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?