Schmerzen im Schlüsselbein nach Bruch

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kann durchaus noch sein. Gerade das Schlüsselbein liegt in einer Gegend, die eigentlich laufend bewegt wird. Auch wenn die Ruhigstellung den Bruch toll hat verwachsen lassen, ein Bruch ist meist mehr als nur die Knochenfraktur an sich, sondern da geht es noch in die Muskeln und Sehnen, die auch in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Auch ist das Schlüsselbein einer der Knochen, die doch mit am längsten zum verheilen brauchen, daher ist das nicht ungewöhnlich, dass es bei größerer Belastung noch wehtut.

Aber was ich dir empfehlen kann, Komplikationen kann's ja leider doch immer geben. Geh' doch mal zum Arzt und lass es röntgen, einfach um eben die Komplikationen auszuschließen. Allerdings würde ich es wirklich darauf schieben, dass das einfach noch nicht ganz "ausgeheilt" ist, auch wenn der Knochen schon wieder zusammengewachsen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lauriiyo
08.10.2011, 21:24

Vielen Dank für die Antwort, ich werde einfach noch eine Weile warten und wenn es nicht besser wird zum Arzt gehen :)

0

Ich hatte vor mehreren Jahren eine Schlüsselbeinfraktur, und mir tut die Bruchstelle immer mal wieder weh - bei Wetterumschwung, bei kaltem Klima, bei extremer Belastung ... Es bildet sich ja kein Knochen neu, sondern Knorpel. Der ist zwar auch belastbar, aber kennzeichnet eben die frühere Bruchstelle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, leider.

Die Schulter steht immer unter Spannung und der Schulterverband entlastet nur teilweise. Im Laufe der zeit wird das aber nachlasssen.

Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lauriiyo
08.10.2011, 21:24

Vielen Dank für die schnelle Antwort und Danke für die Besserungs-Wünsche! :)

0

Was möchtest Du wissen?