Schmerzen im Rachen beim Trinken, Essen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das könnte eine beginnende Rachenentzündung sein.

Ich rate Dir, jetzt viel kaltgeschleuderten Honig zu lutschen, denn im Honig sind entzündungshemmende und antibiotische Wirkstoffe enthalten, die gerade bei oberflächlichen Rachenentzündungen super helfen.

Zusätzlich solltest Du jetzt sehr viel trinken ... ideal wäre Salbeitee, weil dieser ebenfalls die wichtigen entzündungshemmenden Wirkstoffe enthält.

Beim Honig musst Du wirklich darauf achten, dass er kaltgeschleudert wurde, also nicht mit Hitze in Kontakt gekommen ist. Hitze zerstört nämlich die entzündungshemmenden Wirkstoffe. Sollte auf dem Honigglas nicht stehen, wie es hergestellt wurde, dann wähle den milchig trüben und eher festen Honig, weil bei diesem die Wahrscheinlichkeit am höchsten, ist dass er kalt geschleudert wurde.

Wenn die Beschwerden nach drei Tagen nicht wesentlich besser geworden sind, solltest Du zum Arzt gehen.

Schone Dich in den nächsten Tagen, dann könntest Du Glück haben, dass sich die Rachenentzündung gar nicht erst zu einer großen Erkältung ausweitet. Wie gesagt ... viel trinken ist wichtig.

Gute Besserung

CuberDave 16.10.2015, 22:01

Danke für die Antwort. Genau den Honig habe ich hier.. milchig trüb und ehr fest! Habe eben schon einige Löffel gelutscht. Hoffe es wird besser, danke vielmals!

0
Sternenmami 17.10.2015, 08:14
@CuberDave

Die Menschen sind verschieden und genauso gibt es auch bei Rachenentzündungen Menschen, die eher mit Kälte Linderung verspüren und Menschen, bei denen eher Wärme hilft.

Ich bin da z.B. eher der Kälte-Typ, weshalb ich mir immer selber Eiswürfel aus Wasser, kaltgeschleudertem Honig und gestampften Salbeiblättern zusammen mische und bei Bedarf lutsche. Schmeckt gar nicht so schlecht.

Bist Du eher der Wärme-Typ, dann ist eben Salbeitee super.

Ist Husten mit dabei, dann kannst Du Dir selber einen sehr gesunden und hilfreichen Hustensaft herstellen. Hierfür zerschneidest Du Zwiebeln mitsamt der Schalen (dreckige Schalen bitte entfernen) in Würfel, gibst sie in einen Topf und bedeckst sie mit etwas Wasser. Das Wasser so lange erhitzen, bis es kurz vorm Kochen ist. Dann ausschalten und Deckel drauf. 30 Minuten stehen lassen und durch ein Sieb gießen. Die Zwiebeln mitsamt der Schalen auf keinen Fall wegschmeißen, sondern als Hals- oder Ohrenwickel nutzen, weil die Zwiebeldämpfe z.B. bei Mittelohrentzündungen sehr super sind. Einfach auf ein sauberes Geschirrtuch geben, dünn einschlagen und sich mit dem betroffenen Ohr für ca. 30 Minuten darauf legen. Alternativ eben der Halswickel bei Halsentzündungen.

Den Zwiebelsaft hingegen kannst Du mit Honig süßen oder, wenn Du eher der pikante Typ bist, mit Salz und Pfeffer würzen und dann trinken. Ist super bei Husten und schmeckt nicht so schlecht, wie es klingt.

Alles Gute

0

Ohne Untersuchung keine Diagnose !  Vermutung : Es könnte eine Angina sein !  Der HNO-Arzt weiß Rat !!

Geh mal besser zum Arzt

Was möchtest Du wissen?