Schmerzen im linken Ohr ..was kann das sein?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo LitschiSan

Es könnte eine sich anbahnende Otitis media sein. Abschwellende Nasentropfen (Xylometazolin), wenn man einige Tropfen in den Rachen auf die betroffene Seite laufen läßt( nicht mehr als 2 Tropfen pro Nasenloch),könnten zum Abschwellen der Ohrtrompete (Verbindung zwischen Rachen und Innenohr) beitragen, es käme auf den Versuch an. Dann bei freier Nase evtl. mal die Nase zuhalten und Backen aufplustern, bis Luft ins Ohr durchkommt.

Wenn das nicht hilft, dann solltest du zum Arzt gehen.

Lg aesculap83

Danke für das Sternchen.

0

Das kann eine einfache Erkältung sein (verlegte Eustachische Röhre), oder der Beginn eine Mittelohrentzündung, oder was komplett anderes. Wenn Du hast, kannst Du es erstmal mit Nasenspray versuchen, sollte keine Besserung eintreten, wird wohl am Gang zum HNO oder zum Allgemeinmediziner nicht zu vermeiden sein, die Schmerzen können eklig sein. Dann würde ich nicht länger als bis morgen warten, wenn es nicht besser wird.

Hatte ich letztens auch, wurde dann so schlimm, dass ich nicht mehr schlafen konnte vor Schmerzen. Ende vom Lied war, ich bin zum Arzt (Hausarzt) und der hat festgestellt, dass ich eine bakterielle Entzündung im Ohr hatte. Hab Antibiotikum bekommen und dann wurde es schnell besser.

Kann dir leider kein Hausmittel empfehlen. Aber du könntest noch unter www.netdoktor.de dort die Symptome eingeben und da schauen. Ich würde aber trotzdem zu einem HNO-Arzt gehen, vielleicht ist auch das Trommelfell angerissen.

wenn es nach ein paar tagen mit hausmittelchen nicht weg gehen sollte must du wohl den weg zum HNO arzt auf dich nehmen,es wird nicht besser werden wenn es etwas "ernsteres" sein sollte. geh lieber früher wie später.

Was möchtest Du wissen?