Schmerzen im linken Brustbereich - Ohne Eltern zum Arzt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Oh, je diese Jugendlichen, die meinen ihre Eltern schonen zu müssen. Wenn man seinen Eltern so was nicht erzählt und auch andere Sachen, machen sich die Eltern im allgemeinen viel mehr Sorgen. Nichts ist für normale Eltern schlimmer als nicht zu wissen, was mit ihrem Kind los ist.

Ausnahmen bestätigen die Regel.

Also geh zu Deinen Eltern, erzähle ihnen das und geh zum Arzt.

Die wahrscheinlichste Ursache gerade in Deinem Alter wäre bei dieser Symptomatik übrigens ein eingeklemmter Rippennerv (und eher nicht das Herz, was Du wohl befürchtest), und damit harmlos aber ein Arzt sollte das abklären. Wenn es ein eingeklemmter Rippennerv ist, hast Du das Problem i.d.R. mit Massage o.ä. schnell im Griff

Geh auf jeden Fall zum Arzt, das hört sich echt nich gut an was du da hast. Du solltest mit deinen Eltern darüber reden, sind schließlich deine Eltern und sie werden dir helfen, egal was du hast. Das mit dem Panik machen ist egal, wenn du jetzt irgendeine schlimme Krankheit hast (was ich nicht hoffe :( ) haben die ja auch Angst um dich. Geh am besten mit deinen Eltern zum Arzt, sie wollen ja schließlich auch wissen was mit dir ist. Gute Besserung!

Ja ich will aber erst wissen was ich habe bevor es sonst irgendjemand weiß. Ich rauche seit November. aber daran kann es nicht liegen da ich schon letztes jahr im auguts mindestens 2 mal in der woche atte und dann ist es wieder weniger geworden..ich will auch nciht das meine eltern das wissen das ich rauche... Und vor 2 jahren hatte ich sehrlange einen rückfall von lungenentzündug habe 4 mal antibitoka bekommen udn war dann immer 2 tage in der shcule und hatte rückfall schlussendlich war ich eine woche im kh wo cih auch lunge und herz gerönt wurde und da hat man nichts gesehen. war danna uch zwei mal in Wyk auf Föhr in kur...

0
@Kollegah4ever

Was erwartest Du von uns? Dass wir Dein Problem lesen, Dir das einzig richtige raten, nämlich zum Arzt zu gehen ... Und dann schreibst Du, dass Du da nicht hin willst.

Denkst Du, am PC sitzen Feen mit einem Glitzer-Zauberstab, die Dich gesund zaubern?

Geh zum Arzt - allein oder mit den Eltern. Sag dem Arzt, dass Du mit ihm allein sein willst bei der Untersiuchung (naja, eine Schwester wird dann anwesend sein, das muss sein). Und dann sag ihm, dass Du rauchst und dass Du Angst hast, dass Deine Eltern das erfahren.

.

Ich hoffe doch sehr, dass Du nun mit der Qualmerei aufhören willst.

Google mit

infantologie rauchen inhaltsstoffe

und lies, was Du Dir so reinziehst. Und dann klick dort links an Risiken.

Hier habe ich Tipps für den Rauchstopp gegeben:

http://www.gutefrage.net/frage/effektivste-methode-mit-dem-rauchen-aufzuhoeren#answer125899089

0
@Kollegah4ever

"Ja ich will aber erst wissen was ich habe bevor es sonst irgendjemand weiß."

Dann bräuchte man keine Ärzte mehr. KEINER weiß,was es ist, ob es am Herz liegt, ein eingeklemmter Nerv ist; Nachwehen der Lungenentzündung oder sonst was. Geh zum Arzt und lass Dich untersuchen.

Dass die mal geröntgt und nicht gefunden haben, heißt nichts. Wenn Du nichts von Deinen Schmerzen sagst, können die Ärzte auch nicht gezielt nach Ursachen suchen und nicht jede Krankheit winkt von einem Röntgenbild herunter wie Rumpelstilzchen.

"Letztens (vor ca 2 Wochen) waren die schmerzen so schlimm, das ich ca ne viertel stunde auf meinem bett lag und mich vor schmerzen gekrümmt habe. ich hab eine shcmerztablette genommen aber sie hat nicht geholfen. die schmerzen haben ca eine halbe stunde angehalten und sind dann wieder abgeschwächt aber wenn cih dann was gemacht hab wie oben gennant kamen sie stärker wieder zurück waren dann aber gleich wieder weg."# Spätestens da hättest Du direkt zum Arzt gehen sollen, denn je akuter, desto besser kann die Diagnose erstellt werden. Hör auf mit diesem pseudotapferen Getue und den Schmerztabletten, die doch nur das Symptom und nicht die Ursache bekämpfen und geh zum Dok.

0
@cyracus

och cyracus nun bin ich aber entäuscht ich dachte echt hier sittzen Feen im Glitzerkleid und Zauberstab.... Mensch Du kann einem jede Hoffnung nehmen.... lach ist natürlich nicht ernst gemeint, aber es sieht echt so aus als owürden etliche User das glauben!

0

Natürlich kannst du ohne deine Eltern zum Arzt gehen, du bist ja schon alt genug. Du könntest aber auch deine Eltern darüber informieren, und wenn sie dich unterstützen wollen, können sie ja mitkommen. Wenn sie meinen, dass es nicht so schlimm ist, würde ich an deiner Stelle trotzdem zum Arzt gehen, deine Eltern wissen ja nicht wie du dich fühlst! Ich habe auch schon seit einem Jahr eine Krankheit, von der ich meinen Eltern zuerst nichts gesagt habe, weil ich dachte meine Mutter lacht mich deswegen aus, dass es ja nicht so schlimm sei. Ich habe es ihnen schließlich doch gesagt, und sie fand das ganz normal. Ich bin trotzdem alleine zum Arzt gegangen, der mir dann bestätigt hat, dass es eine schwerwiegende Krankheit ist und man sie behandeln kann.

Fazit: geh mit oder ohne deine Eltern zum Arzt!!

Was möchtest Du wissen?