Schmerzen im Knie durch muskuläre Dysbalance im Oberschenkel. Kniescheibe zu weit außen. Was tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich denke, daß ein Physiotherapeut da helfen kann, er kann dir beibringen, "richtig" zu laufen, in Balance zu kommen, nicht nur beim laufen. Sprich mit deinem Hausarzt. Die magneldne Balance wirkt sich ja auf den ganzen Muskelapparat und aufs Seklett aus, wobei die Ursache meist im Skelett zu suchen ist, wenn auch nicht in den Knien.

Man kann da mit physio schon sehr viel machen. Hatte die gleiche Diagnose und mit gezielter und sehr guter Physio wurden die Probleme nach einem Jahr besser. Ganz weg waren sie aber nie.

hrrfreu 22.12.2014, 22:22

Das klingt beunruhigend. Ein Jahr Therapie und ganz weg ist es trotzdem nicht? Ich habe das Problem jetzt auch schon knapp über ein Jahr. Mich wundert nur, was es sein kann. Mein Knie begann schleichend zu schmerzen. Ich vermute ich habe beim Krafttraining im Fitnessstudio irgendwas falsch gemacht. Ich dachte ich muss nur ein, zwei Übungen machen, um das Ungleichgewicht zu beheben und dann ist alles wieder gut.

0
Adri15 23.12.2014, 18:18

Bei mir ist es auch schleichend gekommen. Da ich aber in der Zeit vom aufbau noch eine Patellaluxation hatte wurde es bei mir wieder schlimmer bei mir ist es jetzt schon 2 jahre her als ich mit der physio angefangen habe ich glaube es geht schon mit physio man gewöhnt isch ja irgendwie ein wenig daran. Bei fragen kannst du mir gerne schreiben habe selber viel erfahrung und arbeite auch im gesundheitlichen bereich.

0

Was möchtest Du wissen?