schmerzen im kiefer und lymphknotenschwellung

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Nadi123,

nach 3 Wochen sollten eigentlich nicht solche Symptome auftreten. Hast Du nur eine lokale Betäubung bekommen, oder eine Vollnarkose?

Ich würde dies von einem Gesicht-Mund-Kiefer-Chirurg begutachten lassen. Die wissen oft mehr als die meisten Zärzte. Viele Zahnärzte wagen sich an OPs, die sie eigentlich gar nicht durchführen sollten. Solche Eingriffe sollten eigentlich zumind. von einem Oralchirurg durchgeführt werden.

Gute Besserung, Emmy

hallo, also war unter örtlicher betäubung und wurde auch von einem Oralchirurg durchgeführt....dann werd ich wohl nochmal nachschauen lassen müssen,denn hatte ja auch schon eine op auf der anderen seite und da hatte ich diese probleme nicht unbedingt,obwohl vorher eine böse entzündung drin war....vielen dank für deine antwort

0
@Nadi123

Es könnte auch sein, daß eine Speicheldrüse Probleme macht?

0
@emily2001

hm, weiß nicht kenn mich da auch nicht so aus....also ab zum zahnarzt und zum allgemeinarzt....die wissen evtl was los ist^^

0

was, das ist erst drei Wochen her? Dein Körper arbeitet auf Hochtouren, gib ihm noch etwas Zeit! Mir wurden damals auch drei Weißheitszähne zertrümmert, weil der Kiefer zu klein war. Drei Wochen ist noch gar keine Zeit... Wenn es dich beruhigt, gehe zum Arzt und nimm erst einmal eine Schmerztablette. Gute Besserung!

danke, aber so doll sind die schmerzen auch nicht mehr,schmerzmittel nehme ich eh sehr ungerne über längere zeit,nur das mit den lymphknoten kommt mir komisch vor,weiß ja nicht ob das normal ist....

0

sorry, meine die rechte seite mit den lymphknoten...da wo halt gezogen wurde

Lymphknotenschwellung wegen Weisheitszahn?

Hi Ihr,

also unten links bricht gerade ein Weisheitszahn durch. ICh habe auch ziemliche Schmerzen und ich beisse die ganze Zeit schon auf meinem Backen Zahnfleisch rum , deshalb ist es jetzt ziemlich entzündet. Habe am Montag erst einen ZA Termin bekommen. Jetzt ist mir vorhin aufgefallen dass mein linker Lymphknoten unterm Kiefer total geschwollen ist. Rechts ist alles normal. Meint Ihr es kommst vom Weisheitszahn? Hoffe auf eure Antworten..

Danke

...zur Frage

Lymphknoten geschwollen.. Joggen gehen und was kann man dagegen machen?

meine Lymphknoten sind seit 2-3 Tagen wieder angeschwollen am Hals, undzwar komplett am kiefer entlang. Meine frage ist 1. Darf ich damit joggen gehen? Ich muss einfach laufen gehen! und 2. Woher kann das sein? Meine Weißheitszähne kommen oben gerade raus, ist es vielleicht das?ich habe nämlich sonst nichts, keine halsschmerzen oder sonst was, nur zwischendurch mal Magenschmerzen. UND sollte ich sie von außen kühlen oder warmen tee trinken

...zur Frage

Kieferknacken sowie Schmerzen beim Essen?!?

Hallo, ich habe seit einer Woche Schmerzen auf der linken Seite beim Kiefer. Ebenso seit einer Woche knackt es auf der rechten Seite am Kiefer bei mir. Zur Info ich bin 20 und habe noch Weißheitszähne unten links nen großen und rechts nen kleineren. Beide sind aber noch nicht draußen!

...zur Frage

Spritze beim Fäden ziehen nötig?

Morgen werden meine Fäden gezogen, weil meine Weißheitszähne gezogen wurden. Werde ich morgen eine Spritze bekommen? und wenn ja, schwillt meine Wange dann wieder an?

...zur Frage

Druckschmerz und geschwollen hinterm Kinn

Hallo Zusammen!

Ich habe seit gestern hinterm Kinn schmerzen und zwar nach dem Knochen wo es schon wieder weich ist. Die Lymphknoten sitzen doch eher an der Seite, oder? Wenn ich meinen Kiefer in leicht geöffnetem Zustand nach hinten ziehe schmerzt es, und es kommt mir vor als wäre eine Schwellung bzw. eine Verhärtung vorhanden! Ich kann jetzt aber nicht genau sagen ob es der Knochen ist oder das weiche Gewebe dahinter! Ps.: Ich war beim Zahnarzt vor zwei Tagen der hat aber nur am Oberkiefer behandelt(Karies), da hatte ich noch keine Schmerzen!

Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Sind Mandeln/Lymphknoten geschwollen?

Hallo, ich bin mir nicht genau sicher was das genau ist, aber am Hals/Kiefer wenn mann vom kinn aus entlang geht habe ich so Knoten. Auf der rechten Seite ist es so schlimm, dass wenn ich versuche ein Doppelkinn zumachen (was eigtl nicht wirklich klappt da ich eher dünn bin) dieser Knoten so unterm Kiefer rutscht. Diese Stelle is generell insgesamt schon dick/geschwollen. Sind das geschwollene Mandeln oder Lymphknoten? Schmerzen beim Schlucken habe ich keine nur wenn ich auf diesen Knoten draufdrücke, soll ich dann trotzdem zum Arzt? Danke für die Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?