Schmerzen im Hoden durch das rechte Ei?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auch wenn die Frage schon 1/2 Jahr alt ist, ich schreib mal was dazu. Viele Antworten zu den Fragen um das Thema "Hoden" sind so etwas schwarz-weiß gehalten, also ist oder ist eben nicht. Grundsätzlich gefällt mir in den meisten Antworten der Rat, sich Klarheit bei einem Arzt zu holen.

An Kubi 97II möchte ich mich mal mit einer Bitte richten. Zum Thema Urologie, dazu gehören Hodenprobleme in der Regel gibt es sicher viel interessantes zu lesen im Forum  www.med1.de  In dem Forum kann man sich anonymisiert mit einem Nickname eigener Wahl und einem Passwort anmelden und dann fleißig schreiben und Fragen stellen. Natürlich  kann und darf dort jeder reinschauen und lesen.

Wer sich nicht sofort registrieren möchte kann aber auch das Forum zum lesen nutzen. Wie der Name  med1 schon vermuten lässt, sind überwiegend Fragen zu medizinischen Themen abgelegt. Das geht über Zahnmedizin, Internistik, Orthopädie, Psychologie ... also alle einschlägigen Fachbereiche. Es gibt sicher einige Mediziner im "Hintergrund", die anonym natürlich nicht als solcher zu erkennen sind, aber administrativ eingreifen, wenn es notwendig erscheint.

Insgesamt wird im Forum nicht im "Ärztelatein" geschrieben sondern in einer dem Laien verständlichen Weise. Ich selbst habe da auch schon etliche Antworten und Vermutungen geschrieben. Da ich selber als Ehrenamtler über 18 Jahre im DRK und mit 2 Jahren Unterbrechung nun auch schon 13 Jahre für die Malteser aktiv bin, habe ich mir einen bescheidenen Hintergrund an medizinischen Kenntnissen angeeignet, in dem auch meine eigenen Erfahrungen eine kleine Rolle spielen.

Fachbegriffe, die ich selber benutze, erkläre ich unmittelbar so, dass die Allgemeinverständlich werden.

@Kubi: Wie würdest Du denn im Vergleich linker Hoden / rechter Hoden Deine Beobachtungen beschreiben? Wie stellst Du Dir vor müsste sich ein Hoden im Hodensack abfühlen? Oftmals wird mit dem Hoden der ganze Hodensack bezeichnet, was aber nicht ganz richtig ist. Du hast aber zur leichten Unterscheidung die eigentlichen Hoden als "Ei" bezeichnet.

Zur Anatomie kurze Ausführung; Bei den meisten Männern ist der linke Hoden etwas größer als der rechte und hängt etwas tiefer im Hodensack (Scrotum). Das hängt damit zusammen dass die linke Körperhälfte vom Blutgefäßsystem etwas besser erreicht wird, als die rechte Hälfte. Also ein völlig normaler Zustand. Bei ein paar % der Männer ist es anders herum. Das rechte "Ei" ist etwas größer und hängt tiefer. Das stellt aber kein grundsätzliches Problem dar. Die Beweglichkeit beider Hoden im Sack sollte aber relativ gleich sein.                                                                                     Nun beschreibst Du ja Schmerzen, die wohl vom rechten Hoden ausgehen. Frage zu den Schmerzen; Starhlen die Schmerzen aus? Ist es ein Ziehen, ein Druckschmerz, pulsiert der Schmerz, fühlt sich der rechte Hoden wärmer an als der linke?  Ist der echte Hoden merklich größer als Sonst?               Mit diesen Fragen kreise ich schon etwas eine mögliche Ursache ein. Es kommen eine Varikozele (Hodenkrampfader) oder eine Hydrozele (Wassereinlagerung im Hoden) als mögliche Ursache in Betracht.                  Die Hydrozele ist nur ein geringes Risiko, dass man aber bei anhaltenden Beschwerden behandeln sollte. Dazu passt das Merkmal deutliche Vergrößerung des betroffenen Hodens.

Die Varikozele sollte Zeitnah  vom Arzt beurteilt und behandelt werden. Mittelfristig kann hier der beroffene Hoden überwärmen und so Schaden nehmen, was für den betroffenen Hoden eine mehr oder weniger starke Beeinträchtigung  der Spermienqualität und deren Anzahl angeht, auch ein Grund, warum Mann mit 2 Eiern ausgestattet auf die Welt kommen sollte. Ein fühlbarer Temperaturunterschied zwischen beiden Hoden sollte besonders beobachtet werden.

Manchmal ist das aber nicht so. Ca. 1 von 5000 Jungs ist so gesehen bei Ihrer Geburt unvollständig "bestückt". Grundsätzlich können die "eineiigen" Jungs aber auch pubertieren und später Kinder zeugen.

Das dürfte nun wohl mein längster Beitrag in  "Gute Frage" geworden sein.

Lieben Gruß an Kubi und alle anderen Leser.

Taste es mal ab. Falls du etwas hartes spürst (außer deinen Hoden ;)) solltest du dringend zu einem Arzt gehen

Das ist ein Arztbesuch. ;)

Was möchtest Du wissen?