Schmerzen im Fuß nach umknicken?

3 Antworten

Hallo. Ich könnte mir gut vorstellen, daß du deine Bänder überdehnt hattest. Die Symptome sprechen dafür. Sowas dauert sehr lange, ehe es richtig ausgeheilt ist. Den Fuß musst du noch eine Weile schonen, er wird noch nicht richtig stabil sein...  Wenn du Angst hast es könnte was nicht stimmen, geh zum Arzt und kläre das ab. Diese Frage kann dir am PC niemand beantworten. Alles Liebe und eine gute Besserung !

Warum man da nicht direkt zum Arzt geht bleibt mir schleierhaft..... Nur weil kein Hämertom (blauer Fleck) da war kann trotzdem das Gelenk oder ein Band im Fuß geschädigt sein. Auch bei einer Verstauchung tritt kein Hämertom auf......

Was würdest Du machen, wenn Dein Fuß oder ein Band einen bleibenden Schaden davon getragen hat und Du immer mit diesen Schmerzen leben müsstest???

Also ab zum Arzt und ihm alles ganz genau schildern, damit er vielleicht eine Diagnose stellen und Dir helfen kann.

Ich weiß, dass es dumm war nicht zum Arzt zu gehen, allerdings war ich im Urlaub, wollte unbedingt endlich nochmal reiten und habe auch schon immer Angst vor dem was raus kommt, wenn ein Arzt mich untersucht. 

0
@Reitfan50

Um einen Arztbesuch wirst Du aber nicht rum kommen, wenn Du möchtest das die Schmerzen besser werden. Heißt ja nicht, dass da nun was kaputt ist aber eine Abklärung vom Arzt ist immer das Beste.

0

Ich würde mal einen Termin beim Orthopäde machen... vielleicht ging doch was kaputt

Was könnte denn kaputt sein? 

0
@Reitfan50

Der Fuß ist sehr komplex und besteht aus vielen "Teilen", das kann man so nicht pauschal sagen was da vielleicht kaputt ist...

0

Was kann gegen das ständige umknicken tun?

Hallo, ich habe schon seit frühester Kindheit Knick-Senkfüße, dazu eine linksseitige mittelschwere Hüftdysplasie und eine beidseitige Antetorta. Nun knicke ich schon seit ca. 2-3 Jahren regelmäßig beim Sport, aber auch im Alltag um. Meine Mutter (Physiotherapeutin) meint, dass ich durch meine Fehlstellungen eine Bänderschwäche der Sprunggelenke habe. Bis jetzt ist noch nichts passiert, aber es ist eignetlich nur eine Frage der Zeit, bis ich mich verletze. Jedes Mal, wenn ich umknicke, laufe ich weiter, weil ich mal gehört habe, dass keine Schwellung und Schmerzen entstehen. Stimmt das? Bis jetzt schütze ich mich mit einer Bandage links (rechts trage ich noch keine) und eine Kniebandage links (habe oft eine Patellasehnenansatzreizung). Diese sind aber keine spezielle Sportbandagen, ist das schlimm? Ich finde, es sieht einfach komisch aus, wenn ich dauernd mit Bandagen rumlaufe (im Alltag geht das einfach nicht). Die Bandagen senken schon das Pisiko, dass ich umknicke (statt 5/6 Mal im Monat, höchstens 1 Mal). Meine Hausärztin hat gesagt, dass Physiotherapie nichts bringen würde, da die Ursache der Bänderschwäche in den Knick-Senkfüßen und diese wiederrum in der Hüftproblematik liegt. Das Problem wird, laut ihr und meinem Orthopäde, nur mit einer 3-fachen Beckenumstellung behoben. Diese lasse ich aber erst durchführen, wenn ich mehr Schmerzen habe und wenn ich ausgewachsen bin.

Nun wollte ich wissen, ob ihr mir eventuell Tipps geben könnt, wie ich das Umknicken, insbesondere im Alltag, bis dahin so weit es geht vermeiden kann?! LG, sportskanoneLB

...zur Frage

Reicht kühlen aus?

Heute Morgen auf der Arbeit bin ich ganz blöd auf der Treppe gestolpert und hab mir arg den Fuß umgeknickt. Es tat dann kurz weh und über den Tag waren die Schmerzen erträglich. Es ist kaum geschwollen und auch nicht verfärbt . Jetzt allerdings kann ich den Fuß kaum nach außen oder innen drehen oder die Zehen abziehen. Nur wenn ich den Knöchel leicht auf ein Kissen Stütze spüre ich nichts. Nächste Woche fliege ich in den Urlaub und habe schon Angst das es doch es schlimmes ist. Ins Krankenhaus will ich damit allerdings eigentlich nicht. Bis jetzt habe ich es gekühlt und mit einer Sportsalbe gecremt, allerdings ohne Erfolg. Soll ich einfach warten und weiter kühlen oder doch ins Krankenhaus? Der Arzt hat zu. Meine nächste Schicht beginnt morgen früh um 4, da will ich mir den stressigen Krankenhaus Besuch eigentlich sparen.

...zur Frage

Geschwoller Fuß mit Hämatom nach Stoß am Tischbein - sollte ich zum Arzt gehen?

Hallo! Ich hab mir vor drei Tagen denlinken Fuß unglücklicherweise ziemlich heftig an der Tischkante gestoßen, hatte danach auch starke Schmerzen. Ich hab den Fuß dann hochgelegt und gekühlt, inzwischen sind die Schmerzen so gut wie weg und ich kann den Fuß auch wieder abrollen. Aber seit heute habe ich ein (leichtes) Hämatom unterhalb des Knöchels. Ich will nicht überreagieren, aber auch nicht, dass es schlimmer wird, weil ich nicht zum Arzt gehe.. also, meint ihr, dass es auch schon reicht, wenn ich den Fuß einfach schone und evtl. kühle oder ratet ihr mir doch zu einem Arztbesuch?

LG!

...zur Frage

Fuß umgeknickt Schmerzen aber keine Schwellung

Hallo, ich habe mir vorhins in der Schule (vor so ca. 5h) den Fuß richtig fies umgeknickt. Bin über so einen blöden Stein gestolpert. D: Es hat schrecklich weh getan und ich konnte nicht auftreten zuerst haben mich Freundinnen gestützt dann bin ich irgendwann auch so ein bisschen alleine gehumpelt. Ich bin mit dem Fahrrad nach Hause gefahren und bin zu hause auch noch viel rum gelaufen (unter Schmerzen), der Fuß war also ganz schön belastet. Er tut immer noch weh beim auftreten oder abrollen des Fußes. Ich habe schon nachgesehen aber keine Schwellung! Ich habe eine Salbe drauf gemacht (Voltaren) und einen Verband möchte ich auch noch drum machen stand im Internet. grins Habt ihr vielleicht Ideen was das sein könnte? Ich will ja nicht gleich zum Doc. rennen nachher ist es doch nur verstaucht. DD: Und wann geht das weg? was kann ich dagegen tun? Vielleicht irgendeine heilende Fußgymnastik?? :D

...zur Frage

Ich bin umgeknickt, habe schmerzen aber es ist nicht blau oder stark geschwollen?

Bin gestern beim Fußball im Sprint umgeknickt und hatte starke Schmerzen. Dann habe ich den Fuß gekühlt und hochgelegt. Der Fuß war nicht blau, nur eine kleine Schwellung. Die Schmerzen gehen bis ein paar Zentimeter über den Knöchel und den Mittelfuß.
Heute Morgen tat er immernoch weh selbst wenn ich ihn nicht bewege. Auftreten ist teilweise möglich aber an gehen ist nicht zu denken. Sollte ich zum Arzt gehen?

...zur Frage

Bänder(an)riss ohne Schmerzen?

Hallo zusammen Ich bin am Montag im Fussball ziemlich umgeknickt, es hat auch gut geknackst und alles. Laufen konnte ich danach auch nicht mehr. Nach einer Viertelstunde ca ging das langsame Gehen ohne Abrollen wieder und Autofahren ging auch Problemlos. Am Dienstag Morgen dann Totalausfall, garnichts ging mehr, abgesehen von Autofahren. Bin dann gleich zum Arzt wurde geröngt. Nichts gebrochen, jedoch 6 Wochen kein Sport und nächste Woche Termin zur gehaltenen Aufnahme da die Schwellung erst zurückgehen muss. Heute Freitag ist die Schwellung sowohl Innen als auch Aussen fast ganz weg, der Fuß ist zwar noch ziemlich blau aber ich habe eigentlich keine Schmerzen mehr. Weder beim Gehen noch beim schnelleren Gehen. Gerannt bin ich natürlich noch nicht. Jetzt stellt sich mir die Frage ob das überhaupt ein Bänder(an)riss sein kann, so ohne Schmerzen. Ich hab mir schonmal den Fuß vertreten, da war auf jeden Fall nichts gerissen etc. und das hat weitaus länger weh getan und hat sich auch dick angefühlt. Das war dieses mal nicht einmal am ersten Tag wo doch der ganze Fuß vom Knöchel bis fast zu den Zehen geschwollen war, der Fall.

Danke schonmal im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?