Schmerzen im Backenzahn?

2 Antworten

Ich würde zum Zahnarzt gehen es könnte sich um eine Entzündung handeln Vorallem wenn das Zahnfleisch  in den nächsten Tagen noch anschwillt. Gute Besserung ;)

Trägst du eine Zahnspange?

3

Nein und ich habe auch noch keine getragen

0

Stechender Schmerz im Kiefer unter Backenzahn bei draufdrücken

Hey Leute,

ich habe, weit unter dem rechten Backenzahn, also schon auf Kinnhöhe, im Kiefer schmerzen die auch im Zahn zu spüren sind (allerdings nur wenn ich stark auf den Zahn drücke). Der Zahn sieht ok aus und es ist wie ein pochender bzw stechender Schmerz im Kieferknochen, ist aber absolout verträglich also ich merke es nur wenn ich draufdrücke.. Was könnte das sein? Hat jemand schon Erfahrungen mit sowas gemacht?

...zur Frage

Höllische Zahnschmerzen trotz Füllung?

Hallo , ich liege Grade im bett und habe so krasse Zahnschmerzen das ich mir meinen backenzahn an liebsten raus ziehen will , ich hatte vor ca.2 Monaten schon mal die selben Zahnschmerzen dann war ich beim Zahnarzt und er hat mein Loch mit einer Füllung zu gemacht naja dann war auch erstmal Ruhr. Jetzt habe ich höllische schmerzen und der Zahn sollte auch gezogen werden aber die meinten das die dafür ein ok von ieinen anderen Arzt brauchen, ist das erforderlich wenn ich morgen zum Arzt gehe und meine Schmerzen äußere?

...zur Frage

Schmerzen im Zahn... Backenzahn unten rechts

Hi, ich hab seit gestern Abend Schmerzen in einem Zahn beim Essen... Es ist der vorletzte unten rechts (ein Backenzahn) er ist auch versiegelt... Es ist nichts zu sehen kein Loch etc. auch nichts zu fühlen! Egal was ich esse es ist immer ein stechendes Gefühl im Zahn:-( was kann das sein?

...zur Frage

Sind schreckliche Zahnschmerzen nach einer Wurzelbehandlung normal?

Hey ihr,

ich hatte vor ca. 3 Jahren mal eine Wurzelbehandlung, da der betroffene Zahn (Backenzahn oben links) stark von Karies befallen war. Da war auch alles gut, es hat nie weh getan und ich hatte keine Probleme.

Jetzt hat der Zahn gestern angefangen beim Aufbeißen zu schmerzen und ich bin heute direkt zum Zahnarzt. Die Ärztin hat sich den Zahn angeschaut und geröntgt. Nichts zu sehen sagt sie, außer dass die Füllung nicht bis in die Wurzelspitze geht. Sie fragte mich ob sie den Zahn noch mal aufmachen und richtig füllen soll, unter dem Risiko dass der Zahn dabei kaputt geht und komplett entfernt werden muss. Das wollte ich nicht.

Sann wollte sie ausschließen das der Zahn daneben die Schmerzen ausstrahlt und hat die Füllung, die in diesem zweiten Zahn war entfernt. Sie sagt mir dann, dass die Füllung sehr nah am Nerv ist und der Schmerz evtl. davon kommt. Sie schlägt mir eine Wurzelbehandlung für den Zahn vor. Ich lehne das Ganze ab, denn evtl. ist der Zahn an meinen Schmerzen gar nicht Schuld. Sie füllt ihn also wieder und sagt mir dass es sein könnte das die Schmerzen übers Wochenende richtig anfangen. Ich gehe nach hause und die Betäubung klingt langsam ab. Ergebnis: Die Schmerzen sind 10 mal schlimmer und sind nun durchgehend da. Ich habe immer noch das Gefühl der Schmerz geht von dem Zahn aus der mir am Anfang weh getan hat.

Ich fahre also nochmal hin und die Zahnärztin führt die Wurzelbehandlung an Zahn 2 durch. Viel schneller als das bei der ersten Wurzelbehandlung war (bei einer anderen Ärztin). Sie verschreibt mir ibuprofen, gibt mir einen Termin im November (darf man da so lange warten?) für die zweite Behandlung und schickt mich nach hause. Ergebnis: Immer noch starke Schmerzen. Auch wenn die Betäubung noch wirkt. Ibuprofen 600 hat nicht geholfen (hab ich vor ca. einer Stunde eingenommen). Mich graust es davor wenn die Betäubung komplett weg ist.

Ist das normal? Nach der ersten Wurzelbehandlung hatte ich keinerlei Schmerzen. Verursacht evtl die Betäubung selbst die Schmerzen und es ist nachdem diese nachlässt vorbei? Ist doch der andere Zahn Schuld? Dann wäre es aber seltsam dass der Schmerz nach der Betäubung so stark zugenommen hat, auch wenn an diesem Zahn nichts gemacht wurde.

Was würdet ihr tun? Das halte ich nicht über das ganze Wochenende aus D:

...zur Frage

Muss Zahn mit Loch gezogen werden?

Meine Zahnärztin hat nach einem Röntgenbild gesagt, dass ich ein Loch im Zahn hätte. Sie hat mich an einen Oralchirugen weitergeleitet, da auch etwas Zahnfleisch über den betreffenden Zahn gewachsen sei. Allerdings habe ich keine Schmerzen.

Ist es besser sich den Zahn ziehen zu lassen, selbst wenn man keine Schmerzen hat?

Es ist der hintere Backenzahn, dennoch scheu ich mich davor, weil ich wie gesagt kein Schmerzempfinden dort spüre trotz Loch im Zahn.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?