Schmerzen durch Stress kann daß sein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kein Wunder hast du Schmerzen. Das kommt vom Fasten. Man nennt das Fastenkrise. Ab dem 3. Tag fängt das an. Diese Krise kann schrecklich sein. Schmerzen, Depressionen, launische Gefühle usw. sind normal.

Das kommt davon, weil in den Fettablagerungen auch viele Giftstoffe eingelagert worden sind. Schmilzt jetzt das Fett weg durch das Fasten, kommen eben auch die Giftstoffe hervor. Diese plagen dich jetzt und ich rate dir zu Teilfasten. So sind die Beschwerden besser zu ertragen.

Teilfasten geht so: Ueber die Nacht isst man normalerweise nichts. Am Morgen auch nichts. Wenn du bis Mittag durchhalten würdest, hätte der Körper Zeit etwas von den Fettreserven zu holen. Mittags und am Abends kannst du wieder normal essen. So ist das Entgiften leichter zu ertragen.

Auch so nimmst du ab, nur etwas langsamer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja ich hatte 3 Jahre jeden Tag Bauchschmerzen durch Stress und mobbing. Es gibt einfach Schmerzen und andere Symptome die durch Stress hervorgerufen werden können!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KKatalka
26.02.2017, 02:23

Vielen dank für deine Antwort, darf ich fragen waß du dagegen gemacht hast? 

0
Kommentar von vic444
01.03.2017, 02:24

Ich kann mich Nina2312 anschließen. Es ist jedoch anzumerken, dass aus Psychosomatik auch organischer Ernst werden kann: Magengeschwüre, Gürtelrose, Aphten oder Stressutikaria (ich meine damit den deutlich bekannteren Begriff Nesselsucht). Jedoch sind Psychosomatische Schmerzen mit Schmerzmitteln durchaus linderbar aber nicht aus der Welt zu schaffen. @KKatalka ja was habe ich gemacht? Ich habe das gemacht worauf ich schon lange darauf hingearbeitet habe und bin mit absolut durchschlagendem Erfolg bei meinem Traumjob nach allen Auswahltests angenommen worden. Es hilft sich Ziele zu setzen und sich dazu neue Kreise an Freunden oder Bekannten zu schaffen und meist stressreiche Umgebungen zu meiden! Neue Hobbies und Tätigkeiten, Ehrenämter oder andere Dinge können von vergangenen Problemen die noch nachträglich belasten ablenken und diese sogar vergessen lassen. Alles härtere oder gar aktuelle kann sehr gut mit einem Psychologen besprochen und bei Bedarf Therapiert werden! LG

0

Ich kann doch nicht alles stehen und liegen lassen, oder?

Wenn du dir wichtig bist schon! Schmerzen können sehr wohl mit Stress zu tun haben. Du trägst (seelischen Rucksack) zu viel mit dir herum!

Warum machst du in dieser stressigen Zeit auch noch eine Diät? Der Körper braucht eine ausgewogene gesunde Ernährung. Warum dein Partner nicht essen will ist wohl eine andere Sache. Was hat das mit dir zu tun?

Wer von diesen Menschen ist  für dich da, wenn du jemanden brauchst? Unbedingt aussortieren, sonst wird das ganz bestimmt nicht besser, im Gegenteil. So schlitterst du früher oder später in ein Burnout, dann muß es auch ohne dich gehen! "Nein" sagen ist angebracht!

Zuerst kommst du, und dann erst die Anderen!


 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stress kann einem Menschen schon schaden. Das Leben ist doch nicht Karriere... ich wollte eigentlich auch studieren und mein ganze Zeit investieren, aber für was? Guten Ruf? Geld? Das soll ich gegen meine wertvolle Lebenszeit tauschen? Aber ist nur meine Meinung musst du ja am besten wissen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?