Schmerzen beim sex! G-Punkt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ich denke du bist zu sehr verkrampft zumal du schon einige Schmerzen hattest. Die sollten längst verschwunden sein aber da du jetzt Schmerzen erwartest verspannt sich alles und dann schmerzt es erst richtig. Eine entsprechende Therapie kann wunder bewirken. Als erste Massnahme bei nächster Begegnung viel Gleitgel verwenden

Hallo Newcomer!

Danke für deine schnelle Antwort.

Das mit dem Gleitgel haben ich und mein damaliger Freund schon ausprobiert und verspannen tut ich mich eigentlich nicht :/ Ich hab mich vollkommen fallen lassen. Aber es tat trotz alledem noch weh :(

Das selbe hat mir mein FA auch schon geraten, mit dem locker lassen.

Aber ich behalte mir die Therapie lieber im Hinterkopf!

Nochmals danke

0
@TroubleMe

die Therapie was ich meine hat was mit Tantra zu tun ** http://www.tantramasseur.at/trauma-arbeit/**

Tantramassage als Unterstützung bei der Bewältigung sexueller Traumata

Im Zuge meiner Tätigkeit als Tantramasseur haben mich mehrmals Klientinnen aufgesucht, die durch ein sexuelles Trauma belastet waren. Es zeigte sich in allen Fällen, dass diese Frauen durch die achtsamen Berührungen der Tantramassage eine wesentliche Unterstützung in der Bewältigung ihres Traumas empfanden.

Dies brachte mich dazu, einen Lehrgang zur Traumaverarbeitung in der Körpertheapie zu besuchen, den ich im Frühjahr 2014 abschließen werde.

Einen besonders eindrucksvollen Fall der Trauma-Heilung möchte ich hier als Fallstudie näher vorstellen.

0
@newcomer

bin aber selbst kein Tantra Masseur geschweige denn Therapeut aber begeisterter Anwender

0

Jo. Ich empfehle: *Psychotherapie *Beckenbodentraining *Entspannungstherapie *Biofeedback *und gaaanz viel Gleitgel :)

0

Es gibt keinen wissenschaftlich bewiesenen G-Punkt. Das hat Herr Graf vermutet und alle haben es dankend weiterverbreitet.

Die Schmerzen können daher rühren, dass die Nerven der Klitoris dort bei dir sehr empfindlich sind. Eine andere Möglichkeit wäre, dass dein Partner zu fest zugestossen hat. Es kann sein, dass deine Blase dadurch mitgestoßen wird oder dort eine Darmschlinge mitbetroffen ist. Das macht dann keinen Spaß. Darm und Blase liegen ja hinter/vor der Vagina.

Eventuell kann eine Veränderung deiner Position bzw. die deines Partner verändert werden und du kannst deinen nächstem Partner sagen, dass ihr langsam anfangen solltet, um die Stelle zu umgehen. Also ihr erstmal sehr konzentriert und aufmerksam Sex haben werdet, damit ihr gemeinsam eine Lösung finden könnt.

Eine andere Position hatten wir auch schon ausprobiert. Und fest zugestoßen hatte er auch nicht...

  • aber trotzdem danke das du dir die Mühe gegeben hast :/

:)

1

Du bist verkrampft und zu trocken, deshalb tut es dir weh. Wenn du wirklich bereit zum Sex bist tut er nicht mehr weh.

Nein nein. Ich habe 100% nicht verkrampf und 'trocken' bin ich eigentlich auch nicht. Außerdem wollte ich es ja eigentlich auch :(

0
@TroubleMe

Es braucht sehr lange, bis man überhaupt wahrnehmen kann, DASS die Beckenbodenmuskeln vekrampft sind. Anfangs nimmt man nur die Schmerzen wahr und kann sich gar nicht vorstellen, dass da Muskeln im Spiel sind.

Mithilfe von Beckenbodentraining kannst du aber deine Körperwahrnehmung soweit verbessern, dass du die Beckenbodenmuskeln auch wahrnimmst.

0

also das einzige war mir einfällt wäre jetzt "üben": also die stelle vorsichtig abhärten, indem du sie belastest...

Ja. Genau. Am besten auspeitschen, lol.

0

Nicht belasten, sondern desensibilisieren...indem erst mal mit einem Finger oder dem kleinstem Dilator angefangen wird.

0

Was möchtest Du wissen?