Schmerzen beim Husten - paracetamol?

5 Antworten

Wer sehr starken Husten hat, wird immer nach einer Weile Schmerzen im Bauch- und Brustbereich bekommen.

Aus diesem Grund: Immer beim Husten dämpfen. Am besten in ein Kissen husten oder schnell zumindest den Arm vor den Mund halten.

Wenn wir husten, sind unglaublich viel Muskelgruppen beansprucht - das tut nach ner Weile halt weh.

Mit dem Paracetamol hat das absolut nichts zu tun. Wer nur 38,3 hat, muss das Fieber nicht künstlich runterdrücken. Das ist erhöhte Temperatur, kein hohes Fieber.

Fieber ist im Grunde nichts Schlimmes. Das zeigt lediglich, dass sich der Körper gegen Krankheitserreger wehrt. Da sollte man erst ab einer konstanten Temperatur ab 39 tätig werden. Und da helfen auch kalte Wadenwickel.

lg Lilo

Beim Husten ziehen sich die Bauchmuskeln zusammen. Wenn du untrainiert bist und viel und feste hustest, kann man schon mal einen Muskelkater bekommen davon.

Übrigens ist Paracetamol Schmerzmittel. Wenn da die Wirkung nachlässt, kann man schon mal mehr Zwicken und Schmerzen spüren als vor der Einahme.

0

Ja, ist normal. Paracetamol sollst du einnehmen, wenn du wieder Fieber hast. Gegen Husten empfehle ich dir Sirup zu trinken.

Trockener Reizhusten: Gibt es irgendwelche Hausmittel?

Hallo,

habe seit vorgestern Reizhusten, inhaliere seitdem Salbutamol, Kortison und Ambroxol. Nichts hilft, es schmerzt nur noch und ich habe schon Muskelkater im Lungenbereich.  Ansonsten pfeiffe ich mir eine etwas höhere Dosis Paracetamol rein, vllt. spüre ich dann den Schmerz beim Husten nicht mehr.

Gruß

...zur Frage

Fieber/Husten zum Arzt, ja oder nein?

Hallo, ich habe seit Sonntag ganz plötzlich nach dem Aufwachen schrecklichen Husten und 37.8°C Temperatur, heftige Kopf- und Gliederschmerzen. Dann heute (Montag) bin ich aufgewacht und hatte nur leichten Husten und kein Fieber 37.4°C, blieb aber trotzdem zuhause.

Um 12 Uhr habe ich dann einen Mittagsschlaf gemacht, so 2 Stunden lang ungefähr, dannach ging es mir sehr sehr schlecht, extreme Kopfschmerzen,,Husten und Fieber mit 39.5°C. Habe dann eine Paracetamol genommen, die leider garnicht geholfen hat, habe jetzt eine Temperatur von 39.7°C, Sollte ich zum Arzt gehen oder es einfach aushalten und hoffen, dass es weg geht? Bitte um Hilfe.

...zur Frage

Paracetamol beim Stillen?

Hallo, habe eine Fráge an Euch, und zwar: Meine Frau Stillt, aber im moment hat sie Fieber, 37,3, und sie nimmt Paracetamol ein, darf sie das Baby Stillen wenn sie die Tabletten einnimt,gerade hat sie gemessen 36,6 also das Fieber ist weg. Also es ist die Frage, ob sie Stillen kann wenn sie Paracetamol einnimt?

...zur Frage

Fieber durch Gelomyrtol?

  1. Ich hatte vor ca. 3 Wochen einen grippalen Infekt, auch mit Fieber, husten. Es ging wohl von den oberen Atemwegen aus.

  2. Gestern hatte ich wieder so einen trockenen husten, der irgendwie nicht raus wollte. Daraufhin nahm ich dann gelomyrtol. Kurze zeit später roch ich bereits wie ein koala aber ich wurde immer müder und abgeschlagener und mir wurde immer kälter. Ich bin dann nach hause gegangen. Zu hause habe ich fieber gemessen war alles okay. Dann hab ich mich hingelegt und bin mit 38.3 temperatur aufgewacht. Zum abend hin hab ich dann wieder normaltemperatur bekommen. Nachts geschlafen, morgens auch normaltemperatur, mittags auch alles okay.

  3. Jetzt nahm ich vor 2 stunden wieder gelomyrtol, gleicher effekt ich wurde müde, aber hatte normaltemperatur. Jetzt habe ich wieder nach dem schlafen 38.3 und wenn meine theorie stimmt müsste es heute abend wieder weg sein wenn gelomyrtol nicht mehr wirkt.

Wie soll ich nun das fieber behandeln? Kann es sein das ich nur durch dieses medikament fieber bekomme? Soll ich es nun weiter nehmen oder etwas gegen das Fieber tun?

Danke für die antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?