Schmerzen beim Husten - paracetamol?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wer sehr starken Husten hat, wird immer nach einer Weile Schmerzen im Bauch- und Brustbereich bekommen.

Aus diesem Grund: Immer beim Husten dämpfen. Am besten in ein Kissen husten oder schnell zumindest den Arm vor den Mund halten.

Wenn wir husten, sind unglaublich viel Muskelgruppen beansprucht - das tut nach ner Weile halt weh.

Mit dem Paracetamol hat das absolut nichts zu tun. Wer nur 38,3 hat, muss das Fieber nicht künstlich runterdrücken. Das ist erhöhte Temperatur, kein hohes Fieber.

Fieber ist im Grunde nichts Schlimmes. Das zeigt lediglich, dass sich der Körper gegen Krankheitserreger wehrt. Da sollte man erst ab einer konstanten Temperatur ab 39 tätig werden. Und da helfen auch kalte Wadenwickel.

lg Lilo

Beim Husten ziehen sich die Bauchmuskeln zusammen. Wenn du untrainiert bist und viel und feste hustest, kann man schon mal einen Muskelkater bekommen davon.

Übrigens ist Paracetamol Schmerzmittel. Wenn da die Wirkung nachlässt, kann man schon mal mehr Zwicken und Schmerzen spüren als vor der Einahme.

0

Ja, ist normal. Paracetamol sollst du einnehmen, wenn du wieder Fieber hast. Gegen Husten empfehle ich dir Sirup zu trinken.

Was möchtest Du wissen?