Schmerzen beim ausatmen in der Brust

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei Übersäuerung kann es vorkommen, dass das Ausatmen Beschwerden oder sogar Schmerzen verursacht. Viele Lebensmittel bringen Säure in den Körper. Die Nieren scheiden täglich eine kleine Menge wieder aus. Durch Schwitzen geht auch etwas weg und durch die Atmung auch. Leider ist diese Ausscheidung oft zu wenig, und es entstehen Säure Depots überall im Körper. Anfangs merkst du nichts, doch mit der Zeit fangen diese Depots an Schmerzen zu erzeugen. Dann reden die Aerzte von Rheuma, Gicht usw. Auch Wadenkrämpfe können davon kommen.

Es gibt nur eines das heißt Verzichten. Alle diese Lebensmittel mindestens eine Woche meiden, so gehen die Beschwerden zurück. Kaffee, Schokolade, Fleisch, Alkohol, Kohlensäure in Getränken usw. unbedingt meiden.

Schau bei Google unter Übersäuerung nach. Basische Lebensmittel wie Kartoffel, Gemüse, usw. also das Gegenteil sind daher zu Bevorzugen.

VLT. ist ein nerv eingeklemmt! einfach arme in die höhe strecken und tief ein und vorallem ausatmen,vlt ein bissen laufen währendessen!

Entzündeter Bronchus/Bronchien? Ansonsten irgendwas mit der Brustmuskulatur?

Was möchtest Du wissen?