schmerzen an der Seite der hand von dem kleinen finger an, bis zur Mitte vom Handgelenk, ist es gebrochen?

1 Antwort

ich würde eis auf den finger tun denn es ist eine verkühlung denn der schmerz tritt auf mehrere bereiche auf 

Schwellung am Kleinen Finger, Rheuma?

Seit heute morgen habe ich am Gelenk des kleinen Fingers Schmerzen, es ist geschwollen und ein bisschen rot. Ein bisschen fühlt es soch auch heiß an. Ich kann den Finger ohne Probleme bewegen, aber das Gelenk (ich weiß nicht ob da wirklich das Gelenk ist) ist halt angeschwollen. Die Schwellung ist nur an der Innenseite der Hand. Jetzt meine Frage, könnte das so was ernstes wie Rheuma sein? Ich bin erst 15 aber ich habe gehört dass das nicht nur alte Leute haben können.

Ich hätte nebenbei bemerkt gern auch andere Antworten als "Geh zum Arzt"

...zur Frage

Blasenentzündung war weg und jetzt wieder da?

Also...ich hab Montagabend ein leichtes Brennen beim Wasserlassen bemerkt&mir leichte sorgen gemacht...hab dann angefangen viel brennnesseltee zu trinken und so oft wie möglich aufs klo zu gehen. Dienstag Mittag waren die Beschwerden fast verschwunden&ich hab zusätzlich angefangen aqualibra zu nehmen...ich wollte heute (mittwoch) vormittag zum arzt, aber die schmerzen waren nun schon 24 stunden weg&ich dachte mir, dass ich es wohl allein geschafft hätte...aber gerade (2h nach schließung meines arztes) war ich auf dem klo und es hat wieder abgefangen zu brennen...hilfe...ich bin psychisch am ende und will nicht zum arzt müssen, da ich große angst davor hab&nicht schon wieder antibiotika nehmen will...außerdem hat er eh bis morgen nachmittag zu. Wie lange hat bei euch die BE gedauert? (ich hab kein fieber,kein blut um urin&keine nierenschmerzen...nur die schmerzen beim wasserlassen...hilfe)

...zur Frage

Pferdebiss was mache ich?

Ich wurde gestern von einem Pferd gebissen, als ich ihn ein leckerlie geben wollte. Ich hatte meine Hand extra ganz flach, da ich wusste, dass der Wallach bei Sachen Futter manchmal etwas übermütig wird😅 Jedoch kam er von der Seite und hatte meine komplette Hand im Mund. Dann habe ich es geschafft 4 Finger wieder rauszubekommen, aber er wollte meinen kleinen Finger nicht mehr loslassen. Meine beste Freundin hat mir dann versucht zu helfen, was aber am Anfang gar nichts gebracht hat. Irgendwann hat sie es geschafft sein Maul auszureißen und ich kam „frei“. Jetzt ist der Finger dick, blau und eitert aus 3 Wunden. Einen Bluterguss an meiner Handfläche habe ich auch, aber das ist nicht das Problem. Eigentlich habe ich in dieser Woche einen Lehrgang und habe gehofft da mitreiten zu können. Das wird wohl wahrscheinlich nichts, aber die Woche danach mache ich ein Abzeichen. Jedoch schaffe ich es bis jetzt nicht mal meinen Finger irgendwie zu bewegen. Könnt ihr mir sagen, wie die Schwellung vielleicht schneller zurück gehen könnte und die Schmerzen weniger werden?

...zur Frage

Warum zittert mein kleiner Finger so heftig?

Mir ist aufgefallen das meine rechte Hand manchmal einfach so zittert, dabei ist der kleine Finger am heftigsten. Was ist das ?
Kann das durchs kiffen kommen ?

...zur Frage

Zucken in den Finger,muss ich mir sorgen machen?

Hi, Ich habe seit einiger Zeit ständig Zuckungen in den Fingern, oder meine ganze hand Zittert. Es fält mir deswegen extrem schwer etwas auf der Tastatur zu Tippen. Das habe ich allerdings nur in meiner linken Hand. Jedoch die ganze Zeit : es gibt keinen Moment wo meine Finger nicht zucken oder meine Hand nicht Zittert. Auch mein bein Zuckt manchmal. Muss ich mir da Sorgen machen ?

...zur Frage

Schiefe Nasenscheidewand, OP?

Hallo ihr Lieben.
Ich habe eine Frage und zwar geht es um meine Nase. Seit ich denken kann habe ich eine Deviation meiner Nasenscheidewand. Es hat mich nie sonderlich gestört, von außen sieht man gar nichts. Seit gut einem halben Jahr und noch extremer seit meinem Ausbildungsbeginn am 01.08. merke ich, dass ich kaum Luft durch meine Nase bekomme, ich rieche sehr schlecht und schmecken tue ich dementsprechend auch weniger. Ich habe oft Halsschmerzen und Bronchitis und fühle mich einfach sehr behindert in meiner Atmung dadurch.
Ich habe bald einen Termin beim HNO-Arzt. Ich weiß aber, dass dieses Problem auf langfristige Zeit gesehen, nur durch eine OP behoben werden kann.
Nun meine eigentliche Frage: Wer von euch hatte so eine Op? Wie war es für euch? Wie lange wird der stationäre Aufenthalt im Krankenhaus sein? Wie sind die Schmerzen danach? Wie ist‘s mit dem atmen und riechen? Und wie lange falle ich voraussichtlich im Beruf aus? (Ich bin in der Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten und arbeite beim Urologen.)

Vielen lieben Dank schon im Voraus für eure Antworten! :-)
Schönes Restwochenende!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?