Schmerzen an der Fußsohle, ist das normal?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es kann durchaus von den Einlagen kommen. Bei mir wird von den Einlagen ein bestimmter Punkt hochgedrückt, damit die Krallenzehen sich senken. Auf unebenen Boden ist das so schmerzhaft, dass ich sie ganz schnell wieder entfernt habe...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neue Einlagen sind gewöhnungsbedürftig (andere Gewichtsverteilung).
Meines Erachtens könnten die Schmerzen davon kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Andere Frage: Was sollen die Einlagen denn genau beheben?

Was verstehst Du unter "meist immer barfuß gehen"?

Es gibt nämlich auch die Meinung, dass durch Barfußgehen viele Probleme mit den Füßen stark gelindert werden (dadurch, dass die Muskulatur wieder aktiviert wird und sich das Längs- und Quergewölbe wieder aufrichten), was Einlagen genau anders herum machen (den Fuß von unten "stützen", der einzige Weg ein gewölbeartiges Gebäude wie eine Brücke z.B. zu zerstören ist, es von unten anzuheben).

Dazu reichen aber 10 Min. am Tag und auch ebene Flächen nicht aus. Waldboden z.B. ist gesund, weil die Muskulatur dort richtig gefordert ist.

Achtung, anfangs Muskelkatergefahr in den Füßen, aber auch in den Waden! Und: Achtung, Suchtgefahr! ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt definitiv von den Einlagen. Dafür sorgt die sogenannte Pelotte, diese Erhöhung, die das Fußgewölbe unterstützt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kitmiss
30.11.2016, 22:54

Gehen diese schmerzen auch irgendwann wieder weg oder bleiben die für immer solange ich die fußeinlagen trage?

0

Was möchtest Du wissen?