Schmerzen an der Ferse nach gipsabnahme, was kann das sein?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vielleicht durch den Druck über einen längeren Zeitraum? Wenn das nach paar Wochen immer noch nicht weggeht, direkt zum Arzt. Ansonsten hilft auch Schmerzsalbe

2

Ok das kann sein ich werde mal das mit der schmerzsalbe probieren und abwarten. Danke 

0

Also bei mir War es nach 2 Wochen weg und es kam wohl durch den Druck über einen längeren Zeitraum. LG und gute Besserung

Ich habe mein Gips auch abbekommen. Es kribbelt und sticht ohne ende in der ferse beim stehen. So das dies unmöglich ist. Woran liegt das? Hat das jemand rausbekommen?

Und wie lange dauert das bis es verschwindet?
Oder muss man nochmal zum Arzt?

Gips weg, jetzt Schmerzen?

Hallo! Ich hatte mir bei einem Reitunfall eine Mittelhandknochenfraktur geholt, ein ganz zarter Bruch im Mittelhandknochen des kleinen Fingers. Habe dann erstmal für 4 Wochen einen Gips bekommen. Letzte Woche Montag wurde mir der Gips abgenommen, alles schön und gut, nichts verschoben, ganz gut geheilt. Seit der Gipsabnahme habe ich noch eine Schiene bis nächste Woche Donnerstag. Die gesamte letzte Woche, also seit der Gipsabnahme, war alles okay, ich hatte weder Schmerzen oder Blutergüsse oder Schwellungen. Ich konnte auch tanzen (Partnertanz, mein Partner drückt nicht ein bisschen zu, er behandelt meine Hand wie ein rohes Ei) und auch mal fürs Waschen oder ähnliches die Schiene abnehmen. Nichts passiert. Und jetzt, nach einer ganzen Woche, ist meine Hand ein wenig über der Bruchstelle geschwollen und die Seite, wo der Bruch war, ist leicht grün und blau! Heute hatte ich beim Haare waschen auch kurz Schmerzen (jetzt nicht mehr, warum auch immer), die erträglich waren. Was ist da los? Ist das normal? Habe ich meine Hand zu sehr belastet? Danke im Vorraus! LG Anikee

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?