Schmerzen am Steissbein -Arztbesuch nötig?

1 Antwort

das hört sich für mich nach einem bandscheiben problem (kein vorfall) an.

ich hab da unten auch meine probleme aber da isses leider schon ernst geworden.

ich empfehle dir da evtl die ernährung um zu stellen und mal vom arzt ab-checken zu lassen. bandscheiben magst net haben, da ist kein besuch beim facharzt zu viel.

nen kleiner "knoten" könnte auch der steißbeinvortsatz sein.., menschen haben früher auch mal schwänze gehabt wie bei affen, evtl hast du da nur dein "schwänzchen" ertastet. ich denke es gibt keinen grund zur sorge aber du solltest das beobachten und das mal von einem arzt beurteilen lassen. eine operation ist immer freiwillig und du kannst dich immernoch entscheiden das zu verschieben falls zu pläne hast.

Steißbeinfistel, Wie schmerzhaft wird es?

Habe seit 4 Wochen eine Steißbeinfistel und wurde gestern dann letztendlich diagnostiziert und vom Arzt zur Chirugie überwiesen, bei der ich mich nun melden soll, da es operativ herausgeschnitten werden muss. Es ist 4 cm lang, kaum gewölbt oder hart, im Alltag schmerzt es auch nicht besonders, brennt allerdings ein bisschen und der Knochen ist halt auch empfindlicher als normal.. Es muss laut Arzt aber unbedingt weg, da es sich andernfalls nur verschlimmert.

Solche OPs sollen aber brutal schmerzhaft sein, da ein Teil Fleisch einfach rausgeschält wird (in Vollnarkose) und das noch von der Gesäßfalte, was natürlich übel unangenehm wird. Das Loch wird dann nach der OP tagelang mit Verband befüllt und ständig mit neuem Verband gewechselt. Man kann nicht einmal richtig auf Toilette, das "Geschäft" machen gehen, weil die dadurch entstehenden Schmerzen auch höllisch sein sollen. Setzen, Gehen oder jeglicher Kontakt mit WASSER wird in den ersten Wochen sogar als "sehr sehr schmerzhaft" beschrieben.

Mein Vater hat die OP selbst hinter sich und sagt nach tausend Jahren bis heute noch, dass er noch nie in seinem Leben so krasse Schmerzen hatte.

Fazit: Ich drücke mich momentan also vor der Terminvereinbarung der OP, weil mir das Ganze einfach zu unmenschlich und grauenhaft ist.

Deswegen will ich von den bisherigen Opfern wissen.. (und ihr dürft ruhig pessimistisch ehrlich werden):

Wie schmerzhaft denn ist eine Steißbein-OP?

:(

PS.: Für alle Experten.. Der nächste Arzt, der Pit Picking anbietet, ist zu weit entfernt, das wird also auch nichts..

...zur Frage

Kann man das operieren oder ist es unmöglich?

Hallo, Ich möchte jetzt keine ewig lange vorgeschichte bringen. Fakt ist dass ich mir durch jeweils zwei sportlichen unfällen das steißbein gebrochen hab. Der letzte bruch ist jetzt 4 jahre her. Seit dem steht mein steißbein fast im 90 grad winkel nach innen, was wirklich wahnsinnige schmerzen beim sitzen, sport und auch beim klo gehen verursacht. Damalige gymnastik übungen mit dem orthopäden haben nicht geholfen. Es rektal wieder nach außen drücken zu lassen hat nur vorübergehend was geholfen. Irgendwann hab ich damals aufgegeben und mich damit abgefunden. Jetzt bin ich 21 und ich bin die qualen müde. Bin diese woche zu meinem hausarzt gegangen und hab dem mein ganzes leid erzählt. Dieser schickte mich zum röntgen. Als er dann die röntgen bilder gesehen hatte schickte er mich sofort weoter ins krankenhaus. Er meinte das muss unbedingt operiert werden. Ich bin jung und kann nicht mein ganzes leben lang mit sowas leben. Außerdem kann ich mit so einem steißbein kein kund auf die welt bringen. Nur über kaiserschnitt.

Gut ich geh ins krankenhaus; alles wieder von neu erzählt. Dort wurden dann 4 oberärzte gerufen weil keiner meib problem kannte. Dass ein steißbein soweit reingedrückt ist hatten sie schon oft. Aber bei mir ist das problem dass es in diesem zustand wieder zusammen gewachsen ist. Dort haben sie wieder röntgen aufnahmen gemacht und in meiner hüfte etwas über dem steißbein einen wirbel gefunden der durch die dauernden schmerzen entzunden ist. Diesen haben sie dann mit kortison infiltriert. Hab ihnen dann gesagt dass ich an der stelle hin und wieder schmerzen hab, aber der hauptschmerz trotzdem im steißbein und nicht bei der hüfte liegt. Sie meinten ich soll in 2 wochen wieder kommen, da werden mir dann kortison spritzen ins steißbein gegeben. Auf meine frage wegen einer operation meinten sie dass es nicht wirklich möglich ist und ich mein leben lang mit einem steißbein leben muss dass 90 grad nach innen gedrückt ist.

So mein hausarzt ist wirklich seeeehr kompetent und meinte es muss operiert werden. Die ärzte im krankenhaus sagen mir man kann es nicht operieren und ich muss mein leben lang mit schmerzmittel und kortison leben. Wie gesagt, ich bin 21 jahre jung und würde eigentlich lieber ein problem beheben anstatt es nur zu betäuben um es zu ignorieren.

Gibt es irgendjemanden der sich damit auskennt? Oder selbe erfahrung gemacht hat? Muss ich mich mit schmerzmittel abfinden oder sollte ich vielleicht in ein anderes krankenhaus gehen?

Lg und schönen start ins wochenende!

...zur Frage

Steißbeinschmerzen - was tun?

Hallo Ich bin 16, weiblich und habe noch nie unter rückenproblemen gelitten. Seit Donnerstag, also 2 Tagen allerdings macht mir das steißbein zu schaffen. Am Donnerstag hat es leicht geschmerzt in manchen sitzpositionen und gestern ging es eig den ganzen Tag, ich war unterwegs und habe nichts gemerkt. Erst gestern Abend hat es wieder angefangen. Das einzige was zusätzlich auffällig ist, ist die pofalte. Sie ist leicht gerötet und die haut wirkt teils wie wund, und irgendwie eingedellt. Zu den schmerzen muss ich sagen dass die erst bestehen seit ich das steißbein etwas grob abgetastet hab --» normal? Die einzige Erklärung die ich für meine Beschwerden finde ist, so komisch es klingt, die Hose( shorts) die ich Donnerstag trug. Amhintern ist ein Stück so vernäht dass ein harter jeansklumpen auf das steiß drückt, in manchen sitzpositionen. Kann das wunde plus die durch abtasten entstehenden schmerzen durch so etwas entstehen (das würde zumindest auch die wie eingedrückt wirkende Stelle erklären) oder hat das ganze eventuell andere Ursachen und ich sollte zum Arzt? Außerdem weiß jm vll Tipps gegen die schmerzen. Ich muss Montag ja wieder in die Schule und so halt ich keine 10 Stunden auf den Stühlen dort aus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?