Schmerzen am rechten Nasenflügel!?

2 Antworten

Ich hatte mal schmerzen wegen nem Pickel unter der Haut, aber icht so schlimm

Google mal bei Multiple Sklerose.

Angst vor ALS mit nur fast 20 Jahren!?

Hallo, liebe Community,

Ich möchte mich kurz vorstellen: ich bin weiblich und fast 20 Jahre alt. Seit circa 3 Wochen habe ich ein zittern im Gesicht, wenn ich meine Lippe hoch ziehe. Deshalb war ich auch schon bei einem Neurologen. Seine Diagnose war ein verstärkter physiologischer Tremor, auf Grund von Stress oder Schlafstörungen. Ich muss zugeben, dass ich ein sehr ängstlich und hypochondrisch veranlagter Mensch bin und in den letzten Wochen nicht viel Schlaf durch Stress bekommen habe. Nach der Diagnose war ich erst mal krank geschrieben, um mich zu erholen. Die erste Zeit lang ging das Zucken auch echt weg, aber dann kam es wieder.

Seitdem wurde es sogar schlimmer, vermutlich aber, weil ich mir selbst Angst mache. Ich habe auch ein Zucken im rechten Brustmuskel, vor allem merke ich das abends, im rechten Unterarm und auch in der rechten Wade, sowie manchmal leichte Schmerzen der Muskeln in sowohl rechten Unterarm und rechter Wade. Zusätzlich habe ich seit Jahren ein starkes Zittern im rechten Daumen, wenn ich ihn anspanne.

Ich weiß einfach nicht weiter. Er hat mir Blut abgenommen, Hämoglobin, B12, TSH usw war alles in Ordnung. Er hat eine Muskelsonografie gemacht, ohne Auffälligkeiten. Demnach dürfte ich ja keine ALS haben, zumindest hat er sie ausgeschlossen! Dennoch habe ich seitdem ich die zusätzlichen Zuckungen habe sehr viel Angst. Vermutlich kommen die aber eher von der Angst selbst?!

In meiner Jugend und Kindheit war ich schon immer eher von der "zittrigen" Partie.

Ich möchte hier mal etwas Rat haben.

Wie wahrscheinlich wäre eine ALS mit fast 20 und reichen die "Symptome" aus?

Sollte ich mir mal die Meinung eine der anderen Neurologen einholen?

Ist es eher wahrscheinlich, dass es an meiner Angst und Hypochondrie, sowie Schlafmangel selbst liegt?

Bevor jemand fragt: Magnesium hilft nicht.

Ich bedanke mich für ein paar hilfreiche Antworten. 

...zur Frage

Kann man sich gewisse symptome einbilden?

Kann man sich symptome einbilden? Hatte nämlich gestern Abend das gefühl einen Schlaganfall zu bekommen kenne die sypmtome und habe schon länger angst davor einen zu bekommen heute war alles gut dann hatte ich plötzlich das gefühl nix spüren zu können doch das auh nur einbildung nun habe ich einen leichten schwindel und kopfschmerzen aber das liegt wahrscheinlicv an meinen nacken da ich ihn nicht zur rechten seite drehen kann
Also doch nur einbildung oder ernst nehmen?

...zur Frage

Papa hat starke Nasenschmerzen?

Hallo Zusammen. Mein Papa klagte vorhin unter Nasenschmerzen. Also wenn er die berührt tut es ihn weh. Oder allgemein auch. Er meinte es fühlt sie so an als hätte ihn jemand auf die Nase geschlagen. Wisst ihr vielleicht was das sein könnte? Lg Katharina

...zur Frage

Gefühl: Nase gebrochen

Hallo ;-)

Ich habe seit 2 Tagen das Gefühl meine Nase ist gebrochen. bei leichtester (Feder-) Berührung tuht es tierisch weh. Allerdings nicht am Knochen sondern am rechten Nasenflügel vorne an der Spitze.

Hat vielleicht jemand Erfahrungen und/ oder kann mir tipps geben?

...zur Frage

Welche tipps habt ihr zu einer verkrusteten nase^^?

habe seit mitte dezember ab und zu schnupfen und dazu meistens noch eine verkrustete nase. immer wenn ich die nase rümpfe oder die nasenflügel anspanne oder die oberlippe nach unten presse schmerzt meine naseninnenwand extrem. ich versuche dauernd meine nase von den borken zu befreien aber sie sind wie angenagelt. ich bekomme weniger luft und es tut halt sau weh. habe schon so nasensprays und inhalieren versucht. hilft alles nur eingeschränkt. wenn ihr das gleiche problem schon mal hattet oder nützliche ratschläge geben könnt schreibt ma bitte. weil des geht mir mit meiner nase echt langsam aufn sack xD

...zur Frage

PPanikattacken durch psyche?

Hallo zusammen... ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll ... ich hab seit Samstag ganz plötzlich auftretenden Schwindel.... Samstag nach einer Stunde ging es dann auch wieder ..... Dienstag bei der Arbeit fing es wieder an.... dann spontan noch einenTermin bei meinem Arzt bekomme. ... nichts feststellbar.... Mittwoch bei der Arbeit fing es wieder an .... ich wieder zum Arzt. Wieder nichts feststellbar.... hab dann eine Überweisung zur Klinik zum neurologen bekommen .... 3 Ärzte haben mich untersucht ....nichts zu finden ... Neurologisch alles in Ordnung..... Blutuntersuxhung war in Ordnung .... wieder nach Hause..... und heute das gleiche ..... Schwindel ...das Gefühl nicht gabz da zu sein ... Konzentrationsprobleme bis zum Gefühl gleich umzukippen und die kontrolle zu verlieren .... so schlimm es in dem einen Moment dann ist .. 2 Stunden später fühle ich mich fast als wäre nix gewesen .... bin jetzt erstmal 2 tage krankgeschrieben.... aber das lann doch nicht so weiter gehen .... ich weiß nicht mejr was echt ist und was ich mir eventuell nur einbilde ..... ich hatte früher schon Panikattacken in Form von Atemnot.... 3 Jahre lang .... ging dann von heute auf morgen weg .... da zu kommt das es bei mir privat auch nicht sonderlich läuft .... trinke schon seit über einem Jahr täglich Alkohol ..... und bin glaube ich auxh depressiv verstimmt .... und unzufrieden. ... ich weiß nicht mehr was ich machen soll ....

Ps: bitte nur ernst gemeinte antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?