Schmerzen am Ende der Harnentleerung!

1 Antwort

Puh. Natürlich erst viel trinken.

Ich würde am Besten zu einem Urologen gehen, vorallem wenn das Blut schon sichtbar ist kann auf keinen Fall alles in Ordnung sein. Klingt meiner Meinung nach nach einer Blasenentzündung, ich hatte sowas seeehr seeehr oft. Mir tat es auch oft gerade nach dem Wasserlassen weh (gerade bei der Niere)

Wenn der Wert von Leukos stark erhöht ist (das lese ich zumindest aus deinem Beitrag), heißt das doch das eine Entzündung vorliegt. (Oder war das bei den Trombo? Bin mir jetzt nicht sicher, wenn falsch bitte verbessert)

Aufjedenfall viel trinken und am Besten zu einem Urologen gehen. Würde sagen um das Antibiotikum kommst du nicht herum. Aber Nitrit sagt mir jetzt nichts...

P.S Oohhh gerade sehe ich das die Frage schon einige Zeit her ist!

Hat sich das Problem gebessert? Wenn ja, was kam raus?

Wie werde ich eine immer wiederkehrende Blasenentzündung los?

Als Kind hatte ich oft blasentzündungen bis mir Uro Vaxom verschrieben wurde. Es soll wie eine Art Impfung wirken und ich hatte jahrelang keine Probleme mehr. Seit einem halben Jahr bekomme ich aber wieder andauernd eine Blasenentzündung. Ich war bei mehreren Ärzten (auch beim Urologen) und hab verschiedene Antibiotika bekommen und auch pflanzliche Mittel. Seit einem Monat nehme ich wieder Uro Vaxom und bis gestern hatte ich damit Ruhe. War auch gestern schon beim Arzt aber der kann nichts feststellen. Hat jemand eine Idee was noch helfen könnte?

...zur Frage

Brennen beim Wasserlassen und im Penis?

Ich habe ein Brennen im Penis, das beim und nach dem Wasserlassen schlimmer wird, aber auch sonst weniger da ist. Bisher kein Blut. Ganz leichte Schmerzen, ab und zu, im Unterbauch.

...zur Frage

Blut im Urin und Stuhlgang

Hallo, mein Bruder hat schon seit einer längeren Zeit hellrotes Blut im Urin bzw. nach dem Wasserlassen kommen Blutstropfen. Seit ein paar Tagen hat er jetzt auch Blut im Stuhlgang, meint aber er hätte keinerlei ander Schmerzen, also keine Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Nierenschmerzen, kein Brennen bei Wasserlassen. Weiß jemand was das sein könnte???? Gruß

...zur Frage

Blut im Urin und sehr starke Schmerzen

Hallo, mein Problem ist das ich beim wasserlassen sehr starke Schmerzen hab, und auch Blut rauskommt. Was ich dazu sagen muss - ich hatte vor 4 Tagen mein erstes mal, da kam aber kein Blut. Es schmerzt einfach höllisch und auch nachdem ich auf dem Klo war habe ich das Gefühl das ich immernoch 3l wasserlassen muss. Wenn dann auch mal wirklich was kommt, sind es nur ein paar tropfen, gemischt mit Blut. Hat das was mit dem Sex zu tun oder was kann das sein?

...zur Frage

Kann ein Harnwegsinfekt echt solange dauern?

Hallo!Seit etwa 2 1/2 wochen habe ich Blut im Urin und Schmerzen im Nierenbereich. Habe das erst selber mit Blasen und Nierentee behandelt als das nicht besser wurde bin ich zum Arzt der mir ein 1-Tages Antibiotikum zum trinken mitgegeben hat. Die Symptome wurden bis auf weniger schmerzen nicht besser so dass ich am letzten Tag vorm Urlaub des Arztes nochmal hin bin, dieser sah aber kein handlungsbedarf mehr da das Antibiotikum ja dafür gesorgt hat das die schmerzen weniger wurden und hat mich so nachhause geschickt. Das war Freitag. Heute ist Dienstag und ich habe immernoch Blutfäden im Urin und schmerzen, nur dass mein Arzt nun 2 wochen im Urlaub ist und ich mich solangsam ärger dass einfach hingenommen zu haben denn es kann ja nicht normal sein wenn fast 3 Wochen Blut im Urin ist. Solangsam mach ich mir Gedanken ob es nicht Nierensteine sind( der Arzt hat im Blut Nitrit gefunden was wohl ein Anzeichen auf Harnwegsinfekt ist).Zu meinen Fragen:Kann ein Harnwegsinfekt solange dauern?Weiß jemand ob bei Nierensteinen auch Nitrit im Blut ist?Fühle mich von meinen Arzt leider null ernstgenommen, für mich war das eher ein " Bloß wegschicken damit ich schneller Urlaub habe".Da 3 Ärzte gleichzeitig im Urlaub sind krieg ich erst frühstens in einer Woche ein Arzttermin und für die Notfallambulanz geht es mir zu gut.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?