Kann man schmerzempfinden senken?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

man kann sich abhärten, aber ob das wirklich wünschenswert für sein leben ist, wenn man sich besser prügeln kann?

Ich sag Dir mal was! Ich hab seit 16 Jahren chronische Dauerschmerzen und ich wäre wirklich froh, wenn es soetwas wie weniger Schmerzempfinden geben würde! Weil das sind höllische Schmerzen, das kann ich Dir sagen. Ich wäre froh, wenn ich keine Schmerzen hätte und wenn ich dann so was höre, was Du da aufführst, dann wird mir schlecht. Sei doch bloß glücklich, daß Du keine Schmerzen zu haben brauchst! Und glaub mir, nur weil Du Dich prügelst, brauchst Du nicht zu glauben, Du seist stark und cool. Du bist genau das Gegenteil! Monice!

Sag den anderen sie sollen möglichst fest Hauen, dann hast du bald keine Schmerzen mehr!

Unterschiedliches Schmerzempfinden?

Hi, Hatte vorgestern eine Blinddarm Operation und seitdem eine Frage: Kann die Stärke des Schmerzempfinden je nach Schmerz variieren? Denn der Oberflächliche Wundschmerz macht mir deutlich mehr zu schaffen, als die Schmerzen der Blinddarmentzündung selbst. Und das, obwohl diese schon recht weit fortgeschritten war. Hat jemand solche Erfahrungen gemacht? Danke schonmal!

...zur Frage

Wie ausgeprägt ist das Schmerzempfinden von Kindern und merken sie sich unbewusst die Angstauslöser?

Also ich bekomme bei meinen drei Nichten mit (zwischen 2 und 7 Jahren), dass sie häufig anfangen zu weinen, selbst wenn sie sich nicht so schwer verletzt haben können. Das Phänomen bemerkt man ja auch oft bei einer Impfung o.ä.

Ist es meist so, dass Kinder eher ausgehend von einem Schreck oder aus einer Angst heraus aus anfangen zu weinen, als von "richtigen" Schmerzen ausgehend. Und sind sie schon in der Lage, sich die vermeintlichen "Verursacher" mancher Schmerzen zu merken?

Meine Eltern haben mir erzählt, dass sie irgendwann den Kinderarzt wechseln mussten, weil ich mir weiße Kittel mit Schmerzen in Verbindung gebracht habe.

...zur Frage

Rutsche ich in eine Alkohol Sucht?

Seitdem mein Wettbüro indem ich regelmäßig gewettet habe, von der Polizei geschlossen wurde, bin ich nicht der der ich mal war. Ich bin depressiv und abgeschlagen. Meine Freundin habe ich betrogen und mit meiner Affäre besaufe ich mich jeden Tag, allein gestern Abend/Nacht habe ich eine Three Sixty alleine getrunken. Auch mit Kokain habe ich versucht meine Schmerzen zu lindern, aber es funktioniert einfach nicht. Mit meiner Gang gehe ich auch nur noch saufen und Party machen, meinen Frust lasse ich dan in Schlägereien raus. Vor einigen Tagen wurde ich deshalb auch angezeigt. Ich sehe keinen sinn mehr seit dem Mein Wettbüro geechlossen hat, habe ein neues, aber es ist nicht das selbe. Ich habe Sorge in die Sucht des Alkohols abzurutschen und mich gehen zu lassen. Mit meienr Famlie kann ich darüber nicht reden da sie mich für so ein Verhalten enterben würden. Was kann ich machen und bin ich schon Alkoholabhängig

...zur Frage

Fieber, Halsschmerzen, Gliederschmerzen, Kopfschmerzen, pochender Kopf?

Bin seit knapp zwei Tagen krank was ich erst nicht wahrhaben wollte weil mein Schul Praktikum genau jetzt angefangen hat. Habe 38,5 grad Fieber, höllische Kopfschmerzen, komisches pochen im Kopf das wehtut, Halsschmerzen fangen langsam an und meine Hände sind kalt. Die Tabletten helfen nicht und senken meinen Fieber nicht. Ich kann aufgrund der Schmerzen nicht schlafen und deshalb frag ich hier mal nach. Irgendwelche Tipps? Ich halte das nicht nee so aus. Bin 16 Jahre alt und mein Schmerzempfinden ist eigentlich auch nicht so hoch. Ich will schlafen und bin müde aber die Schmerzen lassen mich nicht. Am meisten stören die Gliederschmerzen und Kopfschmerzen. Hab ein kaltes Bad genommen aber Fieber ist heute nur gestiegen. Meine Eltern schlafen und könnten mir sicherlich auch nicht helfen

...zur Frage

Augenschmerzen wegen Weitsichtigkeit?

Hallo. Ich habe seit etwa einer Woche Schmerzen beim Bewegen der Augen. Jedes Mal, wenn ich meine Augen bewege - vor allem beim Lesen - tut es sehr weh. Außerdem habe ich eine Art ... Krampf ? Es ist so, als würden meine Augen bzw. das Bild, welches ich sehe, zucken, nur ganz leicht, aber merklich. Und damit ist nicht dieses Nervenzucken gemeint, welches gelegentlich jeder mal hat, sondern - wie gesagt - eher eine Art Krampf. Das pulsiert, und zwar parallel zu meinem Puls, glaube ich. Ich habe zwei Punkte hinter der Nasenwurzel, die ich drücken kann, dann wird der Schmerz kurz besser. Die Punkte liegen hinter den Augen, aber noch am Knochen, also würde man tiefer gehen, würde man in die Augenhöhle rein fassen. Außerdem wandert der Schmerz selten auch zu den Schläfen an der Seite der Stirn. Ibuprofen, Paracetamol und Aspirin helfen mir nicht, sodass ich den Schmerz auch nicht so gut lindern kann. Wenn ich die Augen zu mache, dann ist es manchmal besser ( es gibt eine Position, in der ich keine Schmerzen fühle ), aber größtenteils ändert sich nichts am Schmerz, weil es sich so anfühlt, als könnten die Augen auch wenn sie geschlossen sind, nicht entspannen. Beim Auge Arzt war ich schon, der hat mir die normalen Tests durchgeführt und einen Verdacht auf Weitsichtigkeit geäußert. Dazu muss er aber Tests mit den Tropfen durchführe, die die Linse so erweitern, und dafür habe ich erst einen Termin nach den Osterferien - also in 4 Wochen - bekommen, und so lange kann ich nicht warten ! Die Schmerzen sind so gut wie immer da, manchmal stärker, manchmal schwächer. Nun meine Frage : Was könnte das sein ? Welche Schmerzmittel könnten helfen ? Hättet ihr Tipps, was ich tun könnte, um die Schmerzen zu lindern ? Dankeschön schonmal im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?