Schmerzempfinden Piercing?

 - (Piercing, Piercingstudio)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

An der Position 10 oder 9 nennt man es umgangssprachlich Helix (wenn man es genau nimmt, ist es zwar ein Conch, aber umgangssprachlich wird es als Helix bezeichnet).

Das Stechen an sich tut nicht sehr weh, aber die Heilungsphase kann unter Umständen sehr langwierig und schmerzhaft sein, da Knorpelgewebe sehr schlecht heilt.

Am besten ist, du findest ein Piercingstudio, welches puncht. Das ist noch schonender als das Stechen und kann möglicherweise (bei korrekter Pflege etc.) den Heilungsprozess verkürzen.

Es ist einfach ein Empfinden. Ich habe mir letztes Jahr ein Traguspiercing machen lassen und hier habe ich auch oft gelesen ist so schlimm, es tut so weh. Aber ich fand es gar nicht schlimm und das stechen an sich geht ja so schnell, das ist auch Ruck Zuck wieder vorbei, deshalb einfach keinen Kopf machen. Die Freude über das neue Piercing überwiegt dann denk ich eh, wenn man es hat und der Schmerz ist vergessen, außerdem stehen es so viele durch, dann schaffst du das locker.

Wenn möglich am besten punchen lassen, dies hat als Hintergrund einen viel schnellere Heilung, als wenn es gestochen wird, aber Punchen tut nicht jeder Piercer. Ich weiß nicht woher du kommst? Aber falls es in deiner Nähe ist http://www.deepmetal.de/ die Punchen z. B.

Ist ja bestimmt schlimmer als beim Ohrläppchen

Im Gegenteil. Bei mir war es grade andersrum.

Meine Piercings oben - an der Stelle, an der du eins haben willst - hab ich mittags machen lassen, Abends hat es schon nicht mehr wehgetan und ich hab sie gar nicht mehr gespürt. Verheilt sind die auch schnell.

(Falls du lange Haare hast, musst du nur drauf achten, dass die sich nicht drin verheddern, weil du am Anfang immer Stecker drin hast. Inzwischen habe ich Ringe und das ist viel angenehmer :))

Von den Schmerzen her: Klar tut es kurz weh. Da wird dir ja ein Stab durchs Ohr gesteckt. Aber schlimm ist es wirklich nicht. Und ich bin auch sehr empfindlich bei sowas.

Oh gut zu wissen, dann kann ich unbesorgt die machen lassen, hab mir schon n Kopf zerbrochen deswegen :))

0

Das zwickt nur ganz kurz und ist danach eine Weile etwas warm und empfindlich.

Denk in dem Moment einfach an etwas anderes, und du wirst es kaum merken.

Also genau so wie beim Ohrläppchen, verstehe, Dankeschön :)

1
@Irgendwas216

Ja, es ist ganz ähnlich. Es tut mehr weh, wenn du in der ersten Zeit beim An- oder Ausziehen mit dem Ohrring am T-Shirt hängenbleibst oder beim Haarebürsten mit der Bürste drankommst, als das Stechen selbst.

Ich habe selber auf der rechten Seite 5 Ohrlöcher. Ca. Positionen 1, 2 , 3, 9 und 10.

1

Der Schmerz hängt sehr von Deinen Erwartungen ab. Daher erwarte, dass es wehtut, dann wird es wenig wehtun. Es ist gar nicht so klug, sich vorher einzureden, dass es nicht wehtut.

Aber es wird sicher aushaltbar. Bei meinen beiden Ohrknorpel-Piercings fand ich den Schmerz gering im Vergleich zu vielen Dingen, die man täglich erleben kann. Sich stoßen oder auf einen Stein zu treten sind weit schmerzhaftere Erfahrungen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?