Schmerz nach Wurzelbehandlung? Ungerechte Behandlung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Noch mal zum Arzt, vielleicht zu einem anderen wenn das geht.

Bei einer Wurzelbehandlung wie du sie hattest muss betäubt werden, die Schmerzen sind sonst zu stark, das geht nicht.

Am besten jemanden als Zeugen mitnehmen. Die Behandlung ohne Betäubung geht nicht. Das darf der Arzt nur wenn du wirklich keine Betäubung willst. Du kannst dich darüber bei der Ärztekammer beschweren. Ebenfalls kannst du die Krankenkasse anrufen und den Vorfall dort schildern.

Beteubung der hatt erste mall nicht gegeben , weil wie der hatt erklärt , so wie so wird nicht helfen durch so grosse schmerzen. Heute habe ich gekriegt Beteubung. aber danke für Rat und Antwort

0
@Rasulis

Das ist Unsinn was der Arzt erzählt hat. Man bekommt eine Spritze, an 2-3 Stellen um den kaputten Zahn herum. Das betäubt alles. Da könnte man mit einem Messer den Zahn herausschneiden und du würdest NICHTS spüren.

Aber du musst auf alle Fälle immer schnell zum Arzt. Wenn das im Oberkiefer auftritt, kann die Entzündung sich weit ausbreiten und richtig gefährlich werden. Im Unterkiefer hat man etwas mehr Zeit um sich behandeln zu lassen.

2

Was möchtest Du wissen?